Bloodborne: Nach drei Jahren entdeckten die Spieler einen vermisst geglaubten Gegner
Das Action-Rollenspiel "Bloodborne" ist seit Anfang 2015 für die PlayStation 4 erhältlich. Inzwischen haben die Spieler einen längst vermisst geglaubten Gegner in den Kelch-Dungeons entdeckt.
PS4

Im Rahmen der PlayStation Experience 2014 hatte Hidetaka Miyazaki von From Software das Action-Rollenspiel „Bloodborne“ vorgestellt. Dabei war in einem der zufällig generierten Kelch-Dungeons ein Untoter Riese mit einem Flammenschwert zu sehen. Als „Bloodborne“ in den Handel kam und die Spieler selbst die die Welt von Yharnam sowie die Kelch-Dungeons erkunden konnten, war dieser Untote Riese nirgends zu finden.

Nach nunmehr knapp drei Jahren und zahlreichen Reisen in die Kelch-Dungeons haben die Spieler endlich den flammenden Untoten Riesen entdeckt. KolbrotKommander und die Tomb Protectors-Gruppe von Reddit haben die Entdeckung gemacht, wobei MorosNyx das Aufeinandertreffen festgehalten hat.

Selbstverständlich könnte der flammende Untote Riese bereits zuvor von einem Spieler entdeckt worden sein, jedoch wurde die Sichtung dieses Gegners nie bestätigt, weshalb die Spieler dachten, dass er aus dem Spiel entfernt worden war. Es gibt mehrere seltene Monster in den Kelch-Dungeons, allerdings ist der flammende Untote Riese besonders rar.

Sollte man sich selbst einmal mit dem Riesen anlegen wollen, kann man den Kelch-Code „pa6ssc6u“ verwenden.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.