Dark Souls: Auf der Xbox One X meist mit stabilen 30 FPS
"Dark Souls" zählt zwar nicht zu den neusten Spielen auf dem Markt, aber dank der Abwärtskompatibilität der Xbox One kann der Titel auch auf der aktuellen Hardware genutzt werden. Besitzer der Xbox One X profitieren zugleich von einer stabilen Framerate, die auf der Xbox 360 und Xbox One nicht erreicht werden kann. Ein Analyse-Video zeigt die Unterschiede.

„Dark Souls“ erschien für die beiden Konsolen PlayStation 3 und Xbox 360 seinerzeit mit allerhand Framerate-Problemen. Die Spieler hatten mit reichlich Frame-Drops zu kämpfen, die in bestimmten Abschnitten des Spiels aufkamen. Nachdem bekannt wurde, dass „Dark Souls“ ein Teil der Abwärtskompatibilität der Xbox One wird, kam bei vielen Spielern die Hoffnung auf, dass dank der besseren Hardware auch die Framerate-Probleme der Vergangenheit angehören.

Bis zu einem gewissen Grad konnte diese Hoffnung erfüllt werden, aber die Performance wurde nicht in dem Maße verbessert, wie es sich viele Spieler vorstellten. Mit der Veröffentlichung der Xbox One X ist es nun endlich möglich, „Dark Souls“ auf der Konsole mit meist stabilen 30 FPS zu spielen. Das bedeutet, dass ihr nicht ständig mit einer wechselnden Framerate konfrontiert werdet, die auf der Xbox One und Xbox 360 mitunter die 20 FPS unterschreiten kann.

Der YouTube-Channel VGTech hat die Framerate des Spiels auf der Xbox One X, der Xbox One und der Xbox 360 analysiert. Das unten eingebundene Video zeigt recht deutlich, dass die Bildrate auf der Xbox One X die meiste Zeit bei 30 FPS hängen bleibt, während auf den anderen Konsolen auch mal 15 FPS erreicht werden.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.