Login

Electronic Arts: "FIFA", "Madden" und andere Sportspiele könnten nicht mehr jährlich erscheinen

Electronic Arts: "FIFA", "Madden" und andere Sportspiele könnten nicht mehr jährlich erscheinen

In einem aktuellen Interview hat Electronic Arts-CEO Andrew Wilson verraten, dass man zukünftig auf die jährlichen Ableger der "FIFA"-, "Madden"- und anderen Sportspiele verzichten könnte.

Bekanntermaßen erscheinen die Sportspiele wie "FIFA", "Madden", "NHL" und Co. derzeit in einem jährlichen Rhythmus. Allerdings könnte laut Electronic Arts eine Zeit kommen, in der die Spieler anstatt eines neuen Ablegers einen Abonnement-basierten Livedienst erhalten. Gegenüber Bloomberg sprach Andrew Wilson, CEO von Electronic Arts, über die Möglichkeit dieser Umstellung.

"Es gibt einige Dinge, die zuerst geschehen müssen", sagte Wilson. "Wir machen jedes Jahr eine Menge in einem FIFA-Spiel und eine Menge in einem Madden-Spiel und es gibt eine Menge Code, den wir als Teil der neuen Ableger verfügbar machen. Aber [in Südkorea oder China] machen wir es nicht auf diese Weise: knapp alle vier Jahre veröffentlichen wir einen großen neuen Code-Teil und wir bieten über die Zeit schrittweise Veränderungen."


Electronic Arts: Games-as-a-Service-Segment soll weiter ausgebaut werden

In den vergangenen Tagen deutete Electronic Arts bereits an, dass das Unternehmen zukünftig verstärkt auf Mehrspieler-Erfahrungen setzen könnte. Wie der Publ...

Electronic Arts und andere Entwickler entscheiden sich meist bei Mobile-Sportspielen für ein jährliches Update. "Ich denke, dass es eine Welt gibt, in der dies auch in anderen Teilen unseres Geschäfts geschehen könnte", sagte Wilson im Weiteren. Die Sportspiele werden bereits regelmäßig mit Live-Updates aktualisiert und auf den neuen Stand gebracht.

Würdet ihr lieber jedes Jahr einen neuen Ableger erhalten oder auf ein Abonnement zurückgreifen? Verratet es uns in den Kommentaren.

Auch interessant

4   Kommentare  

  • supersmash91

    Ob man 70€ für das jährliche Fifa zahlt oder 70€ per anno für ein Abo um immer auf dem neuesten Stand zu sein, ist doch völlig egal…


    1. jokoisda

      Ist eben nicht egal, bei einer Abo Lizenz kann ich es nach auslaufen ebendieser nicht mehr weiter spielen. Zumal der Preis bei einem Abo wohl sehr Stabil sein wird. Bin doch nicht so bescheuert und zahle jährlich für FIFA. Mir reicht alle 3 Jahre eins.


  • Zak McKracken

    Ich spiel Fifa ich glaub seit 2015 schon nur noch im Abo. Kostet im Jahr 24,99€ oder so. Geht glaube ich hin und wieder auch günstiger wenn mann rechtzeitig einsteigt.


Comments are closed.

Zum Thema

  • EA Motive: Weiteres Spiel in Arbeit – Startete als Freizeitprojekt

    vor 2 Wochen - Die Motive Studios von Electronic Arts haben mehrere Projekte gestartet. Auf eines dieser Spiele ging Jade Raymond inzwischen etwas genauer ein. Dabei handelt e...
  • Electronic Arts: Patrick Söderlund zur Kritik an den Lootboxen – Die Schlüsse wurden gezogen

    vor 4 Wochen - Nach der erheblichen und monatelangen Kritik rund um die Lootboxen in "Star Wars Battlefront 2" hat Electronic Arts ein weiteres Statement zu diesem Thema abgeg...
  • GameFly: Wurde von Electronic Arts übernommen

    vor 2 Monaten - Electronic Arts möchte das Cloud-Gaming vorantreiben. Teil dieser Initiative ist der Kauf von GameFly. Welche Produkte damit in Zukunft auf uns zukommen werden...
    All
    0
  • EA: Der Erfolg von "Fortnite" hilft der ganzen Industrie – Innovationen werden begrüßt

    vor 2 Monaten - Electronic Arts hat in der aktuellen Finanzkonferenz betont, dass der Erfolg von Battle Royale-Shootern wie "PlayerUnknown's Battlegrounds" und "Fortnite" der g...
  • EA: Lootboxen und "FIFA Ultimate Team" sind laut Andrew Wilson kein Glücksspiel

    vor 2 Monaten - Electronic Arts hat ein weiteres Mal bekräftigt, dass man nicht der Meinung ist, dass Modi wie "FIFA Ultimate Team" als Glücksspiel angesehen werden sollten. ...