Login

Electronic Arts: Publisher ist von "Anthem" und Jade Raymonds neuem Actionspiel begeistert

Electronic Arts: Publisher ist von "Anthem" und Jade Raymonds neuem Actionspiel begeistert

Die derzeit in Entwicklung befindlichen Projekte "Anthem" sowie der Actiontitel von EA Motive hinterlassen offenbar einen positiven Eindruck bei den Verantwortlichen von Electronic Arts. Zumindest zeigt sich CFO Blake Jorgensen bisher begeistert.

Electronic Arts hat die UBS Global Technoogy Conference 2017 in San Francisco genutzt, um über verschiedene Themen zu sprechen. Der Chief Financial Officer des Unternehmens Blake Jorgensen hat auch über zwei aktuelle Projekte gesprochen. Dabei handelt es sich um BioWares "Anthem", das im Rahmen der E3 2017 enthüllt wurde, sowie das noch unangekündigte Actionspiel aus dem Hause EA Motive, das unter der Leitung von Jade Raymond ("Assassin’s Creed", "Watch Dogs") entsteht.

Jorgensen zeigte sich von beiden Spielen begeistert und betonte, dass Electronic Arts versucht großartige, neue Spiele zu erschaffen, die sich auch zu einer kompletten Franchise entwickeln könnten. Deshalb hatte er kürzlich gemeinsam mit Electronic Arts CEO Andrew Wilson BioWare Edmonton besucht und einen genaueren Blick auf "Anthem" geworfen. Das Spiel würde bisher "sehr aufregend" sein, wobei das Team auch "erstaunliche Arbeit" geleistet haben soll. Die Verantwortlichen freuen sich schon darauf "Anthem" im kommenden Jahr für die PlayStation 4, Xbox One und den PC zu veröffentlichen.


Anthem: Loot-Boxen und Mikrotransaktionen offenbar nicht entschieden

Wird es in "Anthem" Loot-Boxen bzw. Mikrotransaktionen geben? Laut der Aussage des Creative Directors Brenon Holmes wird darüber diskutiert. Zugleich betonte e...

Auf EA Motives Actionspiel werden die Spieler hingegen deutlich länger warten müssen. So plant der Publisher derzeit mit einer Veröffentlichung im Finanzjahr 2021. Somit sollte das Spiel zwischen April 2020 und März 2021 erscheinen. Bisher soll das Spiel laut Jorgensen ebenfalls "fantastisch und sehr aufregend" aussehen, wobei es viel interessantes Gameplay zu bieten haben soll, das laut dem Chief Financial Officer noch niemand zuvor geboten hat.

Abschließend hat Jorgensen betont, dass man mehr als 100 neue Mitarbeiter für EA Motive angestellt hat, die bereits Erfahrung mit der Entwicklung von Actionspielen haben sollen. Vielleicht hat man auch einige Mitarbeiter von dem kürzlich geschlossenen Studio Visceral Games nach Montréal zu EA Motive geschickt.

Auch interessant

16   Kommentare  

    1. Schwammlgott

      Anthem kommt nächstes Jahr…
      Es geht im Text auch um ein unangekündigtes Spiel, was erst 2020/21 kommen soll


    1. Praetorian Guard

      Wehe? hast du den Trailer gesehen? Das gesamte Game ist genau um diesen Mist herum Konzeptioniert… Es geht nur um Loot (Wummen u. Rüstungen) und für die Ollen Anzüge um par bunte Farbkleckse… Das ist bereits jetzt schon unmissverständlich offensichtlich…


  • Praetorian Guard

    Übersetzung: "Wir haben scheiss viel Möglichkeiten gefunden, das gesamte Game mit Loot Boxen und anderen Microtransactions voll zu stopfen"

    Ohne scheiss, das Game ist komplett um Microtransactions herum entwickelt worden, das ist bereits jetzt schon aus dem Trailer mehr als Deutlich zu erkennen… In Anbetracht, was EA mit Battlefront 2 Abgezogen hat und das EA deutlich gemacht hat, das "Games as a Service" für die DAS Ding ist, interessiert mich Anthem nur noch’n dreck! Jeder der wirklich glaubt, das gesamte Game ist bzw. wird derzeit komplett um Microtransactions herum Entwickelt, ist einfach nur unbeschreiblich Naiv und Lächerlich.


  • TAI P

    Anthem könnte glaub schon was werden. Bin zwar nicht so der Mass Effect Fan aber für ein Paar Wochen Unterhaltung könnten es was werden. Auch auf A Way Out freu ich mich persönlich sehr. Was sehr negativ auffällt bei der Firmenübergreifenden Engine, ist das alle Spiele vom Stil her ähnlich aussen.


    1. DerBabbler

      oh ha lass das nicht die grüne 4k Gemeinde hören….4K geht über alles ist doch deren Motto….


      1. MIRRORS EDGE

        Wie viel Grüner Schleimm ausgestossen wird ist mir egal, momentan sieht Anthem nach einem Grafikblender aus.


      2. Abgegrieft

        @MCONERACER
        Oder eines deiner sogenannten (lieblings) Ramsch-Spiele namens Mirrors Edge : Catalyst das auch ohnehin nichts bietet! 😀


    1. Xtra-Long-Chili-Cheese

      Und du meinst, dass es Leuten bei Anthem nicht auch so gehen kann?
      Merkste selber wie blöd das ist?


Comments are closed.

Zum Thema

  • EA Motive: Weiteres Spiel in Arbeit – Startete als Freizeitprojekt

    vor 2 Wochen - Die Motive Studios von Electronic Arts haben mehrere Projekte gestartet. Auf eines dieser Spiele ging Jade Raymond inzwischen etwas genauer ein. Dabei handelt e...
  • Electronic Arts: Patrick Söderlund zur Kritik an den Lootboxen – Die Schlüsse wurden gezogen

    vor 4 Wochen - Nach der erheblichen und monatelangen Kritik rund um die Lootboxen in "Star Wars Battlefront 2" hat Electronic Arts ein weiteres Statement zu diesem Thema abgeg...
  • GameFly: Wurde von Electronic Arts übernommen

    vor 2 Monaten - Electronic Arts möchte das Cloud-Gaming vorantreiben. Teil dieser Initiative ist der Kauf von GameFly. Welche Produkte damit in Zukunft auf uns zukommen werden...
    All
    0
  • EA: Der Erfolg von "Fortnite" hilft der ganzen Industrie – Innovationen werden begrüßt

    vor 2 Monaten - Electronic Arts hat in der aktuellen Finanzkonferenz betont, dass der Erfolg von Battle Royale-Shootern wie "PlayerUnknown's Battlegrounds" und "Fortnite" der g...
  • EA: Lootboxen und "FIFA Ultimate Team" sind laut Andrew Wilson kein Glücksspiel

    vor 2 Monaten - Electronic Arts hat ein weiteres Mal bekräftigt, dass man nicht der Meinung ist, dass Modi wie "FIFA Ultimate Team" als Glücksspiel angesehen werden sollten. ...