Login

Lootboxen: US-Organisation möchte sich "skrupellose Videospiel-Unternehmen" vorknöpfen

Autor:
Lootboxen: US-Organisation möchte sich "skrupellose Videospiel-Unternehmen" vorknöpfen
All

In den Vereinigten Staaten gibt es seit kurzer Zeit das National Committee for Games Policy. Die Organisation hat es sich unter anderem zur Aufgabe gemacht, gegen die Ausbeutung innerhalb der Videospiel-Industrie vorzugehen.

Lootboxen und Mikrotransaktionen sind wahrlich keine Erfindung des laufenden Jahres, allerdings scheint mit der Veröffentlichung von "Star Wars Battlefront 2" das berühmte Fass übergelaufen zu sein. Die Mikrotransaktionen wurden nach heftigen Protesten aus dem Spiel verbannt, allerdings wurde die Debatte derart flächendeckend geführt, dass auch Politiker das Thema für sich entdeckt haben.

Momentan wird darüber gestritten, ob Lootboxen, die mit Echtgeld erworben werden kann, als Glücksspiel angesehen werden können. Das in den USA neu gegründete National Committee for Games Policy möchte den Politikern künftig bei der Entscheidungsfindung zur Seite stehen und sie mit allerlei Informationen versorgen, die für neue Gesetze von Vorteil wären. Die Organisation setzt sich eigenen Angaben zufolge aus Mitgliedern sämtlicher Bereiche der Branche und Gamer-Community zusammen. Ziel sei aber nicht die Meinungsbildung (als Lobbyarbeit), sondern eine sachliche Aufarbeitung und Beratung.


Mikrotransaktionen: Umsätze mit Free-to-Play-PC-Spielen verdoppelt

Den Angaben der Marktforscher und Analysten von Superdata zufolge haben sich die Umsätze mit Free-to-Play-PC-Spielen seit 2012 verdoppelt. Dabei handelt es sic...

Aufgeteilt wird das NCGP in zwei größere Bereiche. Zum einen handelt es sich um einen Teil namens "Think Tank" bzw. "Denkfabrik" und auf der anderen Seite um eine Selbst-Regulierende Organisation (SRO) – also eine Nicht-Regierungsorganisation, der es gestattet ist, Vorschriften für einen bestimmten Industriezweig zu entwickeln und durchzusetzen.

"Im Gegensatz zur IGDA sind wir keine Vereinigung von Spieleentwicklern", heißt es auf der offiziellen Seite. "Wir sind eine Koalition von hochrangigen Branchenexperten und Influencern. Die Mitgliedschaft im NCGP ist nur über eine Einladung möglich. Wir werden im Namen von Fachleuten der Spieleindustrie aller politischen Richtungen arbeiten. Zu diesem Zweck hat der NCGP einen Ausschuss mit erheblicher politischer Erfahrung an beiden Enden des Spektrums ernannt. Wo sich Videospiele, Politik und Recht kreuzen, werdet ihr sicher das NCGP finden."


Star Wars Battlefront 2: Über den Einsatz von Mikrotransaktionen muss EA noch einiges lernen, meinen Analysten

Mit den Lootboxen beziehungsweise Mikrotransaktionen in "Star Wars Battlefront 2" lösten Electronic Arts und DICE einige kontroverse Diskussionen aus. Laut ein...

Weiter: "Als SRO ist es unser Ziel, Verbraucher vor skrupellosen Videospiel-Unternehmen zu schützen, indem wir rechtliche Schritte gegen diejenigen Unternehmen untersuchen und einleiten, die das öffentliche Bewusstsein auf irgendeine Weise beschädigt haben. Um das erreichen zu können, haben wir die Unterstützung der Mitarbeiter von Spielentwicklern einbezogen." Zudem sollen über ein Whistleblower-Zentrum Informationen gesammelt werden, die den Arbeitnehmerrechten innerhalb der Industrie zugute kommen.

Auch interessant

0   Kommentare  

Zum Thema

  • WHO: Videospielsucht soll als psychische Störung anerkannt werden – Gaming-Lobby widerspricht

    vor 7 Monaten - Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat die Spielesucht als psychische Krankheit anerkannt. Entsprechend wird diese psychische Störung in die offizielle Liste ...
    All
    33
  • PlayStation Store und eShop: Server-Probleme zu Weihnachten

    vor 7 Monaten - Auch im Rahmen des diesjährigen Weihnachtsfestes lagen vermutlich viele Spiele und Konsolen unter den Weihnachtsbäumen. Die konzentrierten Zugriffe auf die je...
  • Santa Claus ist im Anmarsch: Wir wünschen frohe Weihnachten!

    vor 7 Monaten - Wir wünschen allen Lesern und denen, die es in den kommenden Monaten unbedingt werden sollten, ein frohes Weihnachtsfest, viele Geschenke und natürlich erhols...
    All
    26
  • Mikrotransaktionen und Lootboxen: CSU, SPD und Freie Wähler schalten sich ein

    vor 8 Monaten - Zumindest in Bayern sind die Mikrotransaktionen bzw. kostenpflichtigen Lootboxen zu einem politischen Thema geworden. CSU, SPD und Freie Wähler fordern in Eil...
    All
    22
  • Mikrotransaktionen für 13.500 Dollar: Offener Brief eines Süchtigen an die Publisher

    vor 8 Monaten - Mikrotransaktionen werden derzeit heiß diskutiert. Auf der einen Seite stehen die Publisher, die mit solchen Mechaniken Geld verdienen wollen, und auf der ande...
    All
    11