Login

Nintendo: Miiverse und diverse Wii U-Angebote eingestellt – Update

Nintendo: Miiverse und diverse Wii U-Angebote eingestellt – Update

Wie Nintendo bekannt gab, wird das Unternehmen noch dieses Jahr verschiedene Angebote vom Netz nehmen. Unter diesen befinden sich diverse Features von Switch sowie das Miiverse.

Update: Das war es endgültig. Das Miiverse ist auf dem PC, dem 3DS und der Wii U nicht mehr verfügbar. Der Dienst wurde eingestellt. Weitere Einzelheiten dazu findet ihr auf der offiziellen Seite von Nintendo.

Meldung vom 29. August 2017:
Nachdem die kommerziell gescheiterte Heimkonsole Wii U in den vergangenen Monaten von Switch abgelöst wurde, war es wohl nur eine Frage der Zeit, ehe Nintendo die Unterstützung von Wii U komplett einstellt.

Wie das japanische Unternehmen bekannt gab, werden im November des Jahres verschiedene hauseigene Angebote vom Netz genommen, unter denen sich allerdings nicht nur Wii U-Features befinden. Stattdessen lässt sich der entsprechenden Ankündigung entnehmen, dass auch das Miiverse vor dem Aus steht.


Nintendo Switch: Live-Stream zum Indie-Line-Up angekündigt

Wie Nintendo bekannt gab, wird am morgigen Abend ein weiterer Live-Stream zur hauseigenen Plattform Switch stattfinden. In diesem dreht sich alles um das Indie-...

Nintendo: Miiverse und diverse Wii U-Angebote gehen vom Netz

So wird das Miiverse am 8. November eingestellt und kann von diesem Tag an nicht mehr aufgerufen werden – egal ob vom PC, der Wii U oder dem Nintendo 3DS. Laut Nintendo werden auch die entsprechenden Features der Titel, die Gebrauch vom Miiverse machen, ab dem 8. November nicht mehr zur Verfügung stehen.

Dies soll allerdings nicht bedeuten, dass auch die Online-Features auf Wii U eingestellt werden. Stattdessen weist Nintendo darauf hin, dass sich beispielsweise weiterhin Levels im "Super Mario Maker" erstellen und herunterladen lassen.

Ebenfalls vom Netz gehen am 8. November der Wii U-Chat und der Nintendo TVii-Service, der nie in Europa erschien.

Quelle: Nintendo

Auch interessant

1   Kommentare  

Comments are closed.

Zum Thema

  • Nintendo: Hält trotz schrumpfender Toys-to-Life-Verkäuft an den Amiibos fest

    vor 2 Wochen - In den vergangenen Monaten wurden verschiedene Toys-to-Life-Produkte wie ""Disney Infinity", "LEGO Dimensions" und "Skylanders" aufgegeben. Wie Nintendo bestät...
  • Nintendo: Europa erhält eine neue Führung

    vor 3 Wochen - Bei Nintendo Europa werden ein wenig die Stühle gerückt. Satoru Shibata kehrt nach Japan zurück, während Koji Miyake ab dem 1. Juli 2018 in Europa die Rol...
  • Nintendo: Das Mobile-Geschäft soll zum festen Standbein des Unternehmens werden

    vor 3 Wochen - In dieser Woche wird der 46-jährige Japaner Shuntaro Furukawa den Posten als Präsident von Nintendo übernehmen. Wie er in einem aktuellen Statement zu verst...
  • Nintendo: Reggie bezieht Stellung zum Thema Lootboxen

    vor 1 Monat - In einem aktuellen Statement sprach Reginald Fils-Aime, der Präsident von Nintendo of America, über das Thema Lootboxen. Wie er ausführt, steht der dem Ganze...
  • Nintendo: Aktienkurs nach E3-Direct-Präsentation gefallen

    vor 1 Monat - Die E3-Präsentation von Nintendo war für Spieler, Anleger und Analysten nicht allzu überzeugend. In der Folge sank der Aktienkurs von Nintendo um sechs Proze...
    0