Overwatch: Neue Karte „Blizzard World“, Heldin Moira und Reinhardt-Kurzfilm enthüllt
Alle Spieler von "Overwatch" werden in den nächsten Monaten sowohl eine neue Heldin als auch eine neue Karte erwarten dürfen. Desweiteren wurde im Rahmen der BlizzCon ein neuer Kurzfilm zu Reinhardt enthüllt.

Blizzard Entertainment hat im Rahmen der Eröffnungszeremonie der BlizzCon bekanntgegeben, dass man eine neue Karte sowie eine neue Heldin für den Helden-Shooter „Overwatch“ in Entwicklung hat. Passend zur Ankündigung wurden auch neue Videos bereitgestellt.

Demnach werden die Spieler Anfang des kommenden Jahres nach „Blizzard World“ reisen können. Dabei handelt es sich um einen Freizeitpark, der die zahlreichen Spiele und Marken des Unternehmens in einer Karte miteinander verbindet. Somit kann man unter anderem in der Taverne von „Hearthstone“ Stellung beziehen oder einen Stand zu „World of Warcraft“ besuchen. Blizzard World ist eine neue Hybridkarte, in der man als Angreifer oder Verteidiger kämpfen kann.

Desweiteren haben die Entwickler eine neue Heldin angekündigt. Demnach können sich die Spieler als nächstes auf die Unterstützungsheilerin Moira freuen. Zu Moira heißt es auf der offiziellen Seite: „Mithilfe ihrer biotischen Fähigkeiten kann Moira in jeder Krise mit Heilung oder Schaden eingreifen. Auf kurze Distanz hat sie einige Optionen durch ihre Biotische Hand, während ihre Biotische Sphäre, einmal abgefeuert, automatisch Schaden und Heilung auf größere Distanz verursacht. Moira kann außerdem ihren Phasensprung einsetzen, um vor Gegnern zu fliehen oder um in der Nähe von Verbündeten zu bleiben, die Unterstützung benötigen. Sobald Koaleszenz einsatzbereit ist, kann Moira gleich mehrere Verbündete vor hohem Schaden bewahren oder verletzten Gegnern den Rest geben.“

Abschließend hat Blizzard Entertainment auch einen neuen Kurzfilm namens „Für Ruhm und Ehre“ veröffentlicht, mit dem man die Ursprungsgeschichte von Reinhardt abhandelt. Somit kann man erfahren, wie er zu dem Raketenhammer-schwingenden Ritter wurde, den die Spieler kennen.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.