Xbox One X: Erste Verkaufszahl aus Großbritannien – PS4 Pro geschlagen
Die Xbox One X verweilt inzwischen auf dem Markt. Und natürlich stellt sich die Frage, wie die neue Hardware bei den Kunden ankommt und ob die Interessenten gewillt sind, 499 Euro auszugeben. Aus Großbritannien traf die erste Verkaufszahl ein. Und sie ist vielversprechend.

In der vergangenen Woche kam die Xbox One X in den Handel und aus Großbritannien ist heute die erste Verkaufszahl eingetroffen. Laut der Angabe von GamesIndustry.biz wurden bei den Britten in der Launch-Woche mehr als 80.000 Exemplare der neuen Hardware von Microsoft abgesetzt. Dabei handelt es sich um eine Verkaufszahl, die in Augenhöhe mit dem UK-Absatz der Nintendo Switch in der ersten Woche ist. Laut GamesIndustry stammen die Daten aus dem Handel und wurden um 20 Prozent angehoben. Die Rohdaten hätten 67.000 Xbox One X-Verkäufe ergeben.

Während die Launch-Verkäufe der Xbox One X und Nintendo Switch gleichwertig sind, muss sich die PlayStation 4 Pro in Großbritannien geschlagen geben. Im November 2016 lag die Verkaufszahl der ersten Woche bei etwa 50.000 Exemplaren – trotz der Tatsache, dass die Konsole mit überschaubaren 399 Euro zu Buche schlägt. Die Xbox One X kostet 499 Euro. Letztendlich brauchte die PS4 Pro vier Wochen, um auf die genannte Xbox One X-Zahl zu kommen. Allerdings habe die Knappheit bei der Verfügbarkeit der PS4 Pro und Switch die Performance beeinträchtigt.

Der Großteil des Umsatzes, der in der vergangenen Woche mit der Xbox One X generiert wurde, entfiel auf die spezielle Project Scorpio-Version der Konsole. Das meistverkaufte Xbox One-Spiel im selben Zeitraum war „Call of Duty WW2“, gefolgt von „Assassin’s Creed Origins“ (das mit dem System beworben wurde), „FIFA 18“ und dem „Forza“-Duo „Forza Motorsport 7“ und „Forza Horizon 3“.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.