Xbox One X: Erwartete Absatzzahl und Kopf an Kopf-Rennen zwischen PS4, Xbox One, Switch
Mat Piscatella von der Marktforschungsgruppe NPD hat sich zu den Verkäufen der drei aktuellen Konsolen geäußert und dabei unter anderem betont, dass die Xbox One X in diesem Jahr wohl mehr als 600.000 Mal verkauft werden kann. Auch die PS4 und Nintendo Switch sollen hervorragend laufen.

Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft kam kürzlich die Xbox One X auf den Markt und nach wie vor stellt sich die Frage, wie viele Abnehmer die Hardware in diesem Jahr finden wird. Der Analyst Mat Piscatella von der Marktforschungsgruppe NPD zeigt sich inzwischen etwas zuversichtlicher. Laut seiner Aussage wird sich die Xbox One X besser als ursprünglich von ihm prognostiziert verkaufen.

Vor dem Launch der Konsole ging der Mann von etwa 600.000 Exemplaren aus, die 2017 den Besitzer wechseln werden. Mittlerweile glaubt Piscatella, dass der Absatz „deutlich darüberliegen“ wird. Grund für diese Einschätzung sei die Tatsache, dass Microsoft bereits mehr Exemplare als ursprünglich angenommen produzieren lässt.

Aber auch bei den anderen beiden Konsolenherstellern Sony und Nintendo sieht Piscatella hervorragende Verkäufe. Nachdem er gefragt wurde, welches Unternehmen in Bezug auf die Hardwareverkäufe im November als Gewinner hervorgehen würde, antwortete der Analyst, dass es alle drei sein könnten. Letztendlich spiele es aber nur eine untergeordnete Rolle, auch wenn viele Leute immer einen eindeutigen Gewinner genannt bekommen möchten. „Wenn alle drei Konsolen spektakuläre Monate haben, ist es dann aus der Marktsicht wirklich wichtig, welche ein paar Einheiten mehr verkauft als die anderen?“, so der Mann.

Weiter erklärte Piscatella, dass die Black Friday-Verkäufe zu diesem erfolgreichen Monat beigetragen hätten. Und die Zahlen von Sony und Microsoft bezeichnete der Analyst nicht zuletzt in Bezug auf die Spieleverkäufe als „phänomenal“. Das dürfte auch für Nintendo gelten, allerdings übermittelt das Unternehmen die Download-Zahlen nicht an die NPD Group.

Abschließend hieß es: „Die Switch und Xbox One X sind die neuen Konsolen in diesem Jahr, also wird der Anstieg der Switch im Vergleich zur Wii U im vergangenen Jahr riesig sein. Und die Xbox One sollte wegen der One X wachsen. Die PS4 könnte am Ende die meistverkaufte Plattform sein, aber die Ausgaben sind verglichen mit dem vergangenen Jahr vielleicht nicht höher.“

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.