Login

Death Stranding: Kojima über Leben & Tod, Babys und Roboterarme

Autor:
Death Stranding: Kojima über Leben & Tod, Babys und Roboterarme
PS4

In der vergangenen Woche wurde zu "Death Stranding" ein neuer Trailer veröffentlicht, der einmal mehr ein paar Fragen aufwerfen sollte. Um die Verwirrung etwas zu minimieren, hat Hideo Kojima in einem Gespräch mit IGN ein paar Fakten dazu genannt.

Hideo Kojima hat nicht nur während der VGA ein paar Infos zum kommenden "Death Stranding" verraten. Auch im Zuge eines Interviews mit dem Game Designer kamen neue Details ans Tageslicht. Darin betonte der Mann unter anderem, dass sich eines der Themen von "Death Stranding" um Leben und Tod dreht. Sterbt ihr im Spiel, bekommt ihr nicht unbedingt das Ende zu Gesicht.

Im jüngsten Trailer zu "Death Stranding" tauchte unter anderem die Wasserwelt auf, in der Sam nach einer Explosion aufwacht. Dabei handelt es sich um eine Art Zwischenwelt, in die ihr als Spieler transportiert werdet, wenn ihr im Sterben liegt. Diese Welt kann von euch aus der First-Person-Perspektive erkundet werden und ihr befindet euch gleichzeitig in einem Zustand, der weder als tot noch als lebendig beschrieben werden kann. Kehrt ihr wieder in die Welt der Lebenden zurück, sollen die zuvor erreichten Dinge weiterhin Bestand haben. Der Tod wirft euch also nicht zurück.

Im weiteren Verlauf des Trailers ist ein Regen zu sehen, der auf den Namen "Timefall" hört und ein wichtiger Bestandteil der Handlung ist. Damit wird offenbar die Zeit manipuliert und er kann Menschen altern lassen. Zudem soll das Baby, das ihr schon mehrmals zu Gesicht bekommen habt, tief mit der Story verbunden sein. In jedem der bisher gezeigten Trailer handelt es sich um das selbe Baby. Es hat auch etwas mit den Spielmechaniken zu tun.


Death Stranding: TGA-Trailer lief in Echtzeit und auf Basis der PS4 Pro

Hideo Kojima hatte einen Auftritt auf der Keynote zur PlayStation Experience 2017 und plauderte auf der Bühne ein wenig über "Death Stranding". Wirklich aussa...

Denn ein weiterer Bestandteil von "Death Stranding" sind die Roboterarme auf den Rücken der Charaktere. Sie haben einen Namen, den Hideo Kojima bislang nicht verraten wollte. Sie reagieren offenbar auf das Baby bzw. auf die Person, die das Baby gerade trägt. Auch die Online-Anbindung wurde angesprochen. Damit möchte Hideo Kojima etwas Neues versuchen, über das noch keine Details vorliegen. Letztendlich handele es sich bei "Death Stranding" primär um ein Singleplayer-Spiel.

Die im Trailer zu "Death Stranding" gezeigten Szenen stammen aus der Anfangsphase des Spiels und sind direkt nach dem Prolog anzutreffen. Aussagekräftig für das Gameplay sind sie nicht. Hideo Kojima möchte den richtigen Moment abwarten, um erstes Gameplay zu zeigen. Auch betonte der Mann, dass seine Reisen rund um die Welt, in deren Rahmen unter anderem ein Grafikmotor gesucht wurde, keinesfalls eine Zeitverschwendung waren. Für "Death Stranding" wird bekanntlich die Decima-Engine von Guerrilla Games verwendet, die für das Spiel modifiziert wurde. Und sollten euch die Trailer weiterhin verwirren: Laut Hideo Kojima wird später alles einen Sinn ergeben.

Auch interessant

52   Kommentare  

    1. Sony_Exclusives

      Wenn der so lange für einen Trailer braucht, wird das Game nie fertig. Das wird ein Mid-Gen-Titel für die PS5.


      1. Mehico Taco Boy

        "Das wird ein Mid-Gen-Titel für die PS5."

        Dann sind ja jetzt schon mehr Exklusivtitel für die PS5 angekündigt, als Exklusivtitel für die Xbox One in 2018. Yayayayaya!


      2. Sony_Exclusives

        @sonin

        Brauchst Du ein Taschentuch? Du heulst wirklich jedes mal, wenn jemand die Wahrheit über Sony schreibt.


  • TheTrueGamer

    Letztendlich handele es sich bei "Death Stranding" primär um ein Singleplayer-Spiel.

    Ds wollte ich hören 👍. Hört sich alles wirklich super an. Endlich mal wieder ein Spiel bei dem ich mich auf die Story freue 😁


  • Mehico Taco Boy

    Wie The Last of Us Part II, Days Gone, Dreams, Shadow of the Colossus, Spiderman, God of War, Ghost of Tsushima und Detroit: Become Human wird auch Death Stranding ein riesiges exklusives Meisterwerk für die PS4! ¡Fantastico!


      1. VincentV

        Das ist eben nur bei Last Guardian der Fall. Nioh war von nem anderen Studio. Das Argument zieht nicht mehr…kleines Baby


      2. Sony_Exclusives

        Internet-Zwerg

        -Nioh 12 Jahre
        -Last Guardian 8 Jahre
        -FF7 Reamke ?!
        -Shenmue3 ?!
        -Death Stranding (Nicht vor Olympia 2020)
        -Detroid(erster Trailer 2012)
        ….

        Das war einfach.


      3. VincentV

        Nioh ist nicht von Sony
        FF7 ist nicht von Sony
        Shenmue 3 ist nicht von Sony
        Und der erste Trailer von Detroit war zur PGW 2015. Davor gab es nur eine Tech Demoi von Kara. Die war aber für Beyond. Danach hatte man bei Cage angefragt was mit Kara passierte und ob es mit ihr weiter geht. Also entwickelte man die Idee mit Detroit. Alles andere ist eine Lüge von dir.

        Das einzige was zutrifft ist The Last Guardian. Und das ist halt zumindest noch erschienen. Anstatt wie Scalebound sich feige zu verstecken und zu sagen das der Hype das Game gekillt hat.


      4. BossAlpha_part2

        @VincentV
        Du laberst doch auch jetzt allgemein rum, nur weil Microsoft ein Spiel wie Scalebound gecancelt, das mit deine Aussage "Und sind wenigstens erschienen."
        Das ist eben nur bei Scalebound der Fall. Das Argument zieht also da auch nicht mehr.


      5. BossAlpha_part2

        @Umrael
        Das wurde doch nie angekündigt, und wenn, wie schlimm, dann sind halts 2 Spiele die gecancelt wurden sind, nenn mir 5 Spiele die von Microsoft gecancelt wurden ist


      6. Umrael

        Wurde nie angekündigt? Doch, natürlich wurde es das. Außerdem bin ich nicht hier um mir einen sinnlosen Internetstreit zu liefern. Deine Aussage war falsch, ich habe sie korrigiert. Damit hat sich das Thema für mich erledigt.


      7. Umrael

        Allerdings möchte ich an dieser Stelle noch Phantom Dust, Project Knoxville und je nach Sichtweise Project Spark nennen, das nicht aus dem sehr frühen Stadium heraus kam, bevor man bekannt gab, dass man jeglichen Support einstellt.


      8. BossAlpha_part2

        @Umrael
        HAHA, zuerst wo du keine Agumente hattes, war dasThema für mich erledigt. Und danach ist dir plötzlich doch noch etwas eingefallen, dann laberst du natürlich weiter.
        Jetzt fallen dir aber Spiele nur ein, wo der Support eingestellt ist, bei Sonys spiele sind weit aus mehr Spiele der Support eingestellt!
        Du bist einfach ein Troll, so siehst aus!


      9. Umrael

        Ich weiß nicht einmal, was du jetzt von mir möchtest. Du hast Titel vergessen oder mit Absicht nicht genannt, ich habe sie ergänzt. Der eingestellte Support trifft auch nur auf Spark zu, die beiden Titel davor wurden vor einer spielbaren Fassung von Microsoft eingestampft.
        Ein Argument übrigens besteht aus Prämissen und einer Konklusion. Meine eine Nennung ist kein Argument. Ich rate dir, das Thema einfach etwas lockerer anzugehen. Der ständige Streit ist sinn- und zwecklos.


    1. Praetorian Guard

      Detroit, Dreams, Days Gone, Ghost of, Spiderman… Es ist schon ironisch, das du diesen Schrott auch noch bejubelst.

      Du sprichst da von Meisterwerken, jeder normal denkende Mensch sieht in deiner bescheidenen Auflistung nichts weiter als nen Haufen Bloatware bzw. Malware für die PS4

      Auf Labtops ist so etwas eigentlich das erste, was man wieder loswerden will, aber ihr Zoneys steht ja auf Billig dahin geklatschten schund. XD

      @Internetzwerg
      "Was ist an Sony spiele schlecht?"
      1. Qualität (z.B. DC, Knack, Knack 2)
      2. Story (Alle)
      3. Umsetzung von Online Features ("Hust" GT Sport "Hust" Drive Club)
      4. Grafik (z.B. Knack, Knack 2, BB, Sämtliche VR Titel)
      5. Art Style (Alle… sehen einfach alle fast gleich aus)
      6. Gameplay (Vor allem die VR Titel)
      7. Spaß Faktor (Sind alle langweilig und eintönig)

      Die Frage ist nicht, was schlecht an Sonys Games ist, sondern was gut an ihnen ist.
      Und da gibt es nur einen einzigen Punkt.

      Die Sony Defense Force nutzt diesen Software Schrott immer wieder um sich ihren Fehlkauf schön zu reden und sich wie MTB mit einer witzigen Aufzählung von Fails öffentlich zu blamieren. XD


      1. VincentV

        Ah sry ich dachte du wärst ein Troll. Aber du bist ja der Niveauvolle Guard der ja total gut diskutieren kann und neutral rüberkommt.


  • Xtra-Long-Chili-Cheese

    Mir ist aufgefallen, dass es in fast jeder News immer Mindestens eine Person gibt, die die kommen PS Titel aufzählt ^^


    1. Sony_Exclusives

      @Doppelwhopper

      Das ist halt der einer von 2 Strohhalmen an die sich die Sonyfanboys klammern, obwohl sie davon nix haben. Die üblichen Durchhalteparolen eben.


    2. Praetorian Guard

      Die Zoneys aus der Sony Defence Force müssen sich ihren Fehlkauf halt immer wieder schön reden, das ist halt schon ein Neurotischer Zwang 😉


  • BossAlpha_part2

    Bis Death Stranding und auch Last of Us Part II, Shenmue 3 undso erscheinen, sind die Speile schon längst veraltet!
    Sind die ja jetzt schon wegen der One X, da ist man besseres Gewöhnt, dagenen sehen Death Stranding und so aus wie last Gen spiele xDDDDD


Comments are closed.

Zum Thema

  • Death Stranding: Kojima möchte den Spielern nicht den spaßigsten Teil nehmen

    vor 3 Wochen - Hideo Kojima ist ein Meister darin, viel zu sagen, aber nichts zu verraten. Auch im Fall von "Death Stranding" bleibt er diesem Motto treu. Und wie es aussieht,...
    PS4
    0
  • Death Stranding: Soll die Welt verbinden – Sam ist der einzige spielbare Charakter

    vor 1 Monat - In "Death Stranding" soll die Welt wieder verbunden werden. Das gab der Schöpfer Hideo Kojima bekannt, ohne weitere Details zu verraten. Er betonte aber, dass ...
    PS4
    0
  • Death Stranding: Kojima plaudert über die Arbeiten an den Zwischensequenzen und das Spielgefühl

    vor 1 Monat - Ergänzend zur Veröffentlichung des neuesten Gameplay-Videos verlor Hideo Kojima in einem Interview ein paar Worte über "Death Stranding". Dabei ging es unter...
    PS4
    0
  • Death Stranding: Zahlreiche Bilder und Statement von Hideo Kojima

    vor 1 Monat - "Death Stranding" war eines der großen Themen auf der Pressekonferenz von Sony. Nachdem zunächst ein recht umfangreiches Video präsentiert wurde, folgten ein...
    PS4
    0
  • Death Stranding: Kojimas Actionspiel zeigt sich im ersten Gameplay-Trailer

    vor 1 Monat - Die Verantwortlichen von Sony Interactive Entertainment und Kojima Productions haben erstes Gameplay zu "Death Stranding" enthüllt. Konkrete Details lassen all...
    PS4
    0