Login

Ghost of Tsushima: Live-Panel mit weiteren Infos in der Aufzeichnung

Autor:
Ghost of Tsushima: Live-Panel mit weiteren Infos in der Aufzeichnung
PS4

Im Rahmen des Live-Panels zu "Ghost of Tsushima" wurden ein paar weitere Details zum Spiel verraten. Unter anderem widmeten sich die Entwickler von Sucker Punch der Frage, warum wir zunächst kein neues "Infamous" erhalten. Und auch Pferde bekommt ihr zu Gesicht.

Auch zu "Ghost of Tsushima" wurde während der PlayStation Experience ein Live-Panel veranstaltet, in dessen Rahmen ein paar weitere Infos zum neuen Spiel der "Infamous"-Macher von Sucker Punch ans Tageslicht drangen. Unterhalb dieser Zeilen seht ihr eine Aufzeichnung. Beteiligt am Panel waren der Creative Director Nate Fox, der Art Director Jason Connell, der Animation Director Billy Harper und der Associate Producer Ryuhei Katami, die sich unter anderem dem Trailer widmeten, der während der Paris Games Week 2017 veröffentlicht wurde.

Der Clip, den ihr euch nach einem Klick auf diesen Link nochmals anschauen könnt, entstand direkt bei Sucker Punch, und die Szenen, die dafür genutzt wurden, sind allesamt ein Teil des Spiels. Für ein beeindruckendes Ergebnis wurden sogar Motion-Capture-Aufnahmen mit Pferden durchgeführt. Im weiteren Verlauf des Panels zu "Ghost of Tsushima" kam die Frage auf, warum Sucker Punch kein neues "inFamous" entwickelt.


Ghost of Tsushima: Umfasst Sucker Punchs größte Spielwelt in der Geschichte, meint Yoshida

Auf der PlayStation Experience hat Shuhei Yoshida, Präsident von Sony Interactive Entertainment Worldwide Studios, über "Ghost of Tsushima" gesprochen. Demnac...

Die Antwort darauf ist recht naheliegend. Innerhalb des Studios möchte man etwas komplett Neues erschaffen, da die Entwickler schon sehr lange an der "Infamous"-Reihe gearbeitet hätten. Damit sei man zwar ein großes Risiko eingegangen, doch laut Billy Harper war es das wert. Sucker Punch arbeitet bei der Entwicklung des Titels mit verschiedenen Personen außerhalb des Studios zusammen. Darunter seien auch Experten, die sich mit der japanischen Geschichte auskennen. Weitere Einzelheiten liefert die Aufzeichnung des Panels.

Auch interessant

28   Kommentare  

      1. Sony_Exclusives

        Hat hier nicht gestern jemand gesagt, dass ein Release-Zeitraum im Panel angekündigt wird und mich als Troll beschimpft, als ich ihn mit der Realität konfrontiert hab? Na Vincent, wer hat jetzt recht gehabt. Du solltest mal runter kommen von Deinem hohen Fanboy-Ross.


      2. VincentV

        @Sony exclusive

        Ich sagte "es könnte sein" nicht das es so kommt. Und ich sagte auch das es vllt auch erst 2019 kommt.

        Du sagst das ich mit der Aussage nicht mehr realistisch bin. Somit bist du ein Troll der einfach mal seinen Rand halten sollte. Weil normal oder "Spaß" ist das nicht mehr.


      3. Sony_Exclusives

        Jetzt bin ich der Troll, weil Du unrecht hattest und darauf nicht klar kommst? Anstatt Dir einfach mal einzugestehen, dass Du völlig übertreibst mit Deiner ständigen Sony-Ikonisierung, versuchst Du dich noch raus zu winden.
        Du belügst Dich einfach permanent selbst. Hör einfach auf damit, dann kann man sich auch mal wieder normal mit Dir unterhalten.


      4. VincentV

        Was hat das bitte mit ikinisierung zu tun wenn ich sagte "Vllt kommt ein Game 2018/19" weil das Entwicklerteam dahinter sagte das sie extra länger gewartet haben das sie es ankündigen?

        Das ist ein ganz normaler Satz. Ihr kommt auch seit Wochen "Spencer hat gesagt das zur E3 Spiele angekündigt werden die dann bald danach raus kommen". Das ist nicht unrealistisch und ikonisierung? Was ist wenn das nicht geschieht? Dann sucht ihr euch eine andere Ausrede dafür Microsoft in Sachen Games weiter zu verteidigen? Kann ich genauso sagen.

        Nein du bist einfach ein kleiner Troll der sich an etwas aufgeilt was ich sage. Ein kleiner Junge der nicht ordentlich über etwas diskutieren kann weil er alles was man gutes über "Sony" sagt mit Fanboys in Verbindung bringt. Das IST krank man. Lass es endlich meine ganz normalen Aussagen die auf Entwicklerkommentaren beruhen nieder zu reden oder das ich mich über Remakes/Full Remaster freue.

        Das geht mir langsam zu sehr ins Mobbing was du betreibst. Wirklich. Nur weil ich meine Ansicht teile kommst du aus der nächsten Ecke und versuchst das schlecht zu machen. Macht echt kein Spaß mehr hier über etwas reden zu wollen..wirklich..


      5. Sony_Exclusives

        Fakt ist, Du hattest unrecht.
        Fakt ist, Du versuchst dich raus zu winden.
        Und fakt ist auch, dass Du jeden als Troll beschimpfst, der nicht Deiner Meinung ist. Es ist mir schon klar, dass jemand mit großem Ego eine realistische Diskussion als unangenehm empfindet.


      6. Sony_Exclusives

        Hier noch eine Definition für dich, da Du offenbar immer mit Worten um dich wirfst, deren Bedeutung Du nicht kennst,

        " Im weiteren Sinn bedeutet Mobbing, andere Menschen, in der Regel ständig bzw. wiederholt und regelmäßig, zu schikanieren, zu quälen und seelisch zu verletzen,…"


      7. VincentV

        Ja wow. Ich hatte unrecht. Hab ich nicht bestritten. Dennoch sagte ich nicht "Es kommt zu 100% ein Datum". Ich sagte vielleicht sagen sie was zum Zeitraum. VIELLEICHT. Nicht etwas wozu man hier wieder so Scheiß abziehen muss.

        Und nein. Wenn jemand ordentlich mit mir diskutiert wie Zak oder Darki oder Tester und die sind nicht meiner Meinung ist das voll ok. Du aber diskutierst nicht. Du legst sachen auf eine Goldwaage..selbst wenn sie belanglos sind und drückst sie mir rein um zu sagen "Siehst du hattest unrecht und ich hatte Recht". Das ist Troll sein. Und kindisch. Weiter nichts.


      8. Sony_Exclusives

        Dann hast Du denn Sinn meiner Aussagen nicht verstanden. Mir geht es nicht ums recht haben. Mir geht es darum einfach mal wieder auf den Teppich zu kommen.
        Sony kündigt kein Spiel an und 3 Monate später ist der Release. Diese unrealistische Betrachtungsweise ist das worum es mir geht. Und schon wieder das Wort Troll. Schade, dass das Deine Masche ist um ein Gespräch abzuwehren, dass Dir unangenehm ist.


      9. VincentV

        Weil 2018 auch nur 1 Monat lang ist. Oder weil 2019 in 3 Monaten ist.

        Du sagst ich soll aufn Teppich bleiben aber unterstellst mir das ich mit den beiden Zeiträumen "so nah wie möglich" meine.

        Mein Gott soviel Scheiße auf einem Haufen..


      10. Sony_Exclusives

        Wer legt denn jetzt etwas auf die Goldwaage?! Wenn Sony ein Spiel ankündigt, kommt es auch nicht in einem Jahr. Und ja, es wäre gut nicht immer so zu tun als würde eine Firma alles richtig und gut machen. Das wäre besser für dich selbst.


      11. TheTrueGamer

        @Vincent Was versuchst du überhaupt mit dem normal zu diskutieren? Der ist ein ungezogenes kleines Bürschchen das keine PS4 von seiner Mami bekommt, mehr nicht. Vergiss den einfach und genieß dein Sonntag 😁


      12. VincentV

        Shadow of the Colossus Remake – angekündigt zur E3 kommt im Februar
        Crash Bandicoot – Zur E3 2016 angekündigt – erschien 1 Jahr später
        Concrete Genie – Zur PGW angekündigt – kommt 2018 raus

        Und ich tue nicht so als würde Sony alles richtig machen. Ich kritisiere ihre Cross Play Einstellung, das sie keine Option einer AK sehen aktuell, das PS Now nichts ganzes oder halbes ist. Und das würdest du wissen wenn du mir ordentlich diskutieren würdest und nicht meine "Vielleicht ist es ja so" Aussagen definieren würdest mit "Sony ist so geil. Es kommt sicher jedes Game nächstes Jahr raus weil sie geil sind". Hör einfach damit auf.


      13. Sony_Exclusives

        Na endlich.

        Das hätte kein Streitgespräch sein müssen.

        PS: Remaster/Remakes würde ich jetzt nicht unbedingt als Referenz für eine Neuentwicklung zu Felde führen.


    1. mamamia

      weniger neue Informationen zum recht ungewöhnlichen Projekt verraten.

      Unter anderem verweisen die Entwickler von Media Molecule darauf, dass sich "Dreams" aus insgesamt drei Stories zusammensetzt, die zu einer gesamten Erzählung verbunden werden. Die Kampagne des Spiels basiert auf dem Traum eines Charakters und die Dinge sollen einen Sinn ergeben, sobald ihr in "Dreams" weiter voranschreitet. Gespielt werden kann die Kampagne übrigens allein oder kooperativ mit einem Freund.

      Außerdem ist von einem Autosurf-Feature die Rede, das drei von der Community erschaffene Stories herauspicken und diese zu einer Kampagne zusammenführen kann, die dem Original von Media Molecule ähnelt. Erstellt ihr selbst einen Spielabschnitt bzw. einen Traum, dann könnt ihr der Community die Erlaubnis erteilen, daran mitzuarbeiten. Vergeben werden im Spiel Erfahrungspunkte für verschiedene Rollen, darunter Animator, Künstler oder Spieler.

      Dreams: Infos zum TGA-Trailer und zur Beta

      Media Molecule hat auf der PlayStation Experience 2017 weitere Details zu "Dreams" verraten. Dabei wurde unter anderem die kurz zuvor veröffentlichte TGA-Präs…
      In "Dreams" trefft ihr auf Tutorials, die euch dabei behilflich sind, die Mechaniken des Titels zu verinnerlichen. Bei den Tutorials handelt es sich um nicht ganz fertig gestellte Träume, die ihr komplettieren sollt. Einige dieser Lern-Level sind sehr einfach aufgebaut. In einem müsst ihr beispielsweise nur Fische in ein Aquarium packen. "Dreams" unterstützt selbsterstellte Musik, die ihr mit einer Audio-Suite erschaffen könnt. Und sollten andere Spieler eure Kreationen nutzen, dann erhaltet ihr Belohnungen.

      "Dreams" wird das Virtual Reality-Headset PlayStation VR unterstützen, allerdings nicht direkt zum Launch. Das Feature soll allerdings schnellstmöglich integriert werden. PlayStation Move benötigt ihr für eure Spielsessions nicht. Der DualShock 4-Controller reicht aus.

      Auch interessant

      PlaySta­tion Store: Diese Spiele erscheinen in…

      Bayo­netta 2: Special Edition der frisch ange­kün­…

      Death Stran­ding: Hideo Kojima präsen­tiert einen…

      Days Gone: Erscheint 2018 und soll sich nicht mit…
      hier werbenRecommendations powered by plista
      3 Kommentare

      Overlord1
      Klingt interessant bin gespannt was da alles so von der Community erschaffen wird, da gab es ja schon richtig tolle Sachen in LBP.

      Antworten
      10. Dezember 2017 , 12:23

      mamamia
      In "Dreams" trefft ihr auf Tutorials, die euch dabei behilflich sind, die Mechaniken des Titels zu verinnerlichen. Bei den Tutorials handelt es sich um nicht ganz fertig gestellte Träume, die ihr komplettieren sollt. Einige dieser Lern-Level sind sehr einfach aufgebaut. In einem müsst ihr beispielsweise nur Fische in ein Aquarium packen. "Dreams" unterstützt selbsterstellte Musik, die ihr mit einer Audio-Suite erschaffen könnt. Und sollten andere Spieler eure Kreationen nutzen, dann erhaltet ihr Belohnungen.uz


  • supersmash91

    Typisch für die Sony World Wide Studios. Naughty Dog mit The Last of Us, Guerilla Games mit Horizon Zero Dawn, Sucker Punch mit Ghost of Tsushima, etc. Statt des einfachen Wegs geht man im Sinne der Studios und der Gamer lieber das Risiko einer neuen Marke ein. Und wie man sieht, geht das perfekt auf. 🙂


    1. mamamia

      weniger neue Informationen zum recht ungewöhnlichen Projekt verraten.

      Unter anderem verweisen die Entwickler von Media Molecule darauf, dass sich "Dreams" aus insgesamt drei Stories zusammensetzt, die zu einer gesamten Erzählung verbunden werden. Die Kampagne des Spiels basiert auf dem Traum eines Charakters und die Dinge sollen einen Sinn ergeben, sobald ihr in "Dreams" weiter voranschreitet. Gespielt werden kann die Kampagne übrigens allein oder kooperativ mit einem Freund.

      Außerdem ist von einem Autosurf-Feature die Rede, das drei von der Community erschaffene Stories herauspicken und diese zu einer Kampagne zusammenführen kann, die dem Original von Media Molecule ähnelt. Erstellt ihr selbst einen Spielabschnitt bzw. einen Traum, dann könnt ihr der Community die Erlaubnis erteilen, daran mitzuarbeiten. Vergeben werden im Spiel Erfahrungspunkte für verschiedene Rollen, darunter Animator, Künstler oder Spieler.

      Dreams: Infos zum TGA-Trailer und zur Beta

      Media Molecule hat auf der PlayStation Experience 2017 weitere Details zu "Dreams" verraten. Dabei wurde unter anderem die kurz zuvor veröffentlichte TGA-Präs…
      In "Dreams" trefft ihr auf Tutorials, die euch dabei behilflich sind, die Mechaniken des Titels zu verinnerlichen. Bei den Tutorials handelt es sich um nicht ganz fertig gestellte Träume, die ihr komplettieren sollt. Einige dieser Lern-Level sind sehr einfach aufgebaut. In einem müsst ihr beispielsweise nur Fische in ein Aquarium packen. "Dreams" unterstützt selbsterstellte Musik, die ihr mit einer Audio-Suite erschaffen könnt. Und sollten andere Spieler eure Kreationen nutzen, dann erhaltet ihr Belohnungen.

      "Dreams" wird das Virtual Reality-Headset PlayStation VR unterstützen, allerdings nicht direkt zum Launch. Das Feature soll allerdings schnellstmöglich integriert werden. PlayStation Move benötigt ihr für eure Spielsessions nicht. Der DualShock 4-Controller reicht aus.

      Auch interessant

      PlaySta­tion Store: Diese Spiele erscheinen in…

      Bayo­netta 2: Special Edition der frisch ange­kün­…

      Death Stran­ding: Hideo Kojima präsen­tiert einen…

      Days Gone: Erscheint 2018 und soll sich nicht mit…
      hier werbenRecommendations powered by plista
      3 Kommentare

      Overlord1
      Klingt interessant bin gespannt was da alles so von der Community erschaffen wird, da gab es ja schon richtig tolle Sachen in LBP.

      Antworten
      10. Dezember 2017 , 12:23

      mamamia
      In "Dreams" trefft ihr auf Tutorials, die euch dabei behilflich sind, die Mechaniken des Titels zu verinnerlichen. Bei den Tutorials handelt es sich um nicht ganz fertig gestellte Träume, die ihr komplettieren sollt. Einige dieser Lern-Level sind sehr einfach aufgebaut. In einem müsst ihr beispielsweise nur Fische in ein Aquarium packen. "Dreams" unterstützt selbsterstellte Musik, die ihr mit einer Audio-Suite erschaffen könnt. Und sollten andere Spieler eure Kreationen nutzen, dann erhaltet ihr Belohnungen.gf


    2. Zak McKracken

      Sollen die machen, solange es Fifa 19 nächstes Jahr geben wird stört sich niemand an den anderen Titeln 👋


  • TheTrueGamer

    "Für ein beeindruckendes Ergebnis wurden sogar Motion-Capture-Aufnahmen mit Pferden durchgeführt."

    Es werden keine Kosten gescheut.


    1. mamamia

      weniger neue Informationen zum recht ungewöhnlichen Projekt verraten.

      Unter anderem verweisen die Entwickler von Media Molecule darauf, dass sich "Dreams" aus insgesamt drei Stories zusammensetzt, die zu einer gesamten Erzählung verbunden werden. Die Kampagne des Spiels basiert auf dem Traum eines Charakters und die Dinge sollen einen Sinn ergeben, sobald ihr in "Dreams" weiter voranschreitet. Gespielt werden kann die Kampagne übrigens allein oder kooperativ mit einem Freund.

      Außerdem ist von einem Autosurf-Feature die Rede, das drei von der Community erschaffene Stories herauspicken und diese zu einer Kampagne zusammenführen kann, die dem Original von Media Molecule ähnelt. Erstellt ihr selbst einen Spielabschnitt bzw. einen Traum, dann könnt ihr der Community die Erlaubnis erteilen, daran mitzuarbeiten. Vergeben werden im Spiel Erfahrungspunkte für verschiedene Rollen, darunter Animator, Künstler oder Spieler.

      Dreams: Infos zum TGA-Trailer und zur Beta

      Media Molecule hat auf der PlayStation Experience 2017 weitere Details zu "Dreams" verraten. Dabei wurde unter anderem die kurz zuvor veröffentlichte TGA-Präs…
      In "Dreams" trefft ihr auf Tutorials, die euch dabei behilflich sind, die Mechaniken des Titels zu verinnerlichen. Bei den Tutorials handelt es sich um nicht ganz fertig gestellte Träume, die ihr komplettieren sollt. Einige dieser Lern-Level sind sehr einfach aufgebaut. In einem müsst ihr beispielsweise nur Fische in ein Aquarium packen. "Dreams" unterstützt selbsterstellte Musik, die ihr mit einer Audio-Suite erschaffen könnt. Und sollten andere Spieler eure Kreationen nutzen, dann erhaltet ihr Belohnungen.

      "Dreams" wird das Virtual Reality-Headset PlayStation VR unterstützen, allerdings nicht direkt zum Launch. Das Feature soll allerdings schnellstmöglich integriert werden. PlayStation Move benötigt ihr für eure Spielsessions nicht. Der DualShock 4-Controller reicht aus.

      Auch interessant

      PlaySta­tion Store: Diese Spiele erscheinen in…

      Bayo­netta 2: Special Edition der frisch ange­kün­…

      Death Stran­ding: Hideo Kojima präsen­tiert einen…

      Days Gone: Erscheint 2018 und soll sich nicht mit…
      hier werbenRecommendations powered by plista
      3 Kommentare

      Overlord1
      Klingt interessant bin gespannt was da alles so von der Community erschaffen wird, da gab es ja schon richtig tolle Sachen in LBP.

      Antworten
      10. Dezember 2017 , 12:23

      mamamia
      In "Dreams" trefft ihr auf Tutorials, die euch dabei behilflich sind, die Mechaniken des Titels zu verinnerlichen. Bei den Tutorials handelt es sich um nicht ganz fertig gestellte Träume, die ihr komplettieren sollt. Einige dieser Lern-Level sind sehr einfach aufgebaut. In einem müsst ihr beispielsweise nur Fische in ein Aquarium packen. "Dreams" unterstützt selbsterstellte Musik, die ihr mit einer Audio-Suite erschaffen könnt. Und sollten andere Spieler eure Kreationen nutzen, dann erhaltet ihr Belohnungen.dr


  • Overlord1

    Find lustig wie Shu erzählt hat das man nur ganz knapp einem Leak entgangen ist.

    Das eine lokale Zeitung in Tsushima quasi Sucker Punsh bei recherchieren vor Ort erwischt hat und darüber auch einen Artikel brachte den aber zum Glück keiner von der Fachpresse oder reddit zur Gesicht bekamm.

    Bin sehr gespannt wie das wird hat auf alle Fälle viel Potential bei mir vom setting her alleine schon.


    1. mamamia

      weniger neue Informationen zum recht ungewöhnlichen Projekt verraten.

      Unter anderem verweisen die Entwickler von Media Molecule darauf, dass sich "Dreams" aus insgesamt drei Stories zusammensetzt, die zu einer gesamten Erzählung verbunden werden. Die Kampagne des Spiels basiert auf dem Traum eines Charakters und die Dinge sollen einen Sinn ergeben, sobald ihr in "Dreams" weiter voranschreitet. Gespielt werden kann die Kampagne übrigens allein oder kooperativ mit einem Freund.

      Außerdem ist von einem Autosurf-Feature die Rede, das drei von der Community erschaffene Stories herauspicken und diese zu einer Kampagne zusammenführen kann, die dem Original von Media Molecule ähnelt. Erstellt ihr selbst einen Spielabschnitt bzw. einen Traum, dann könnt ihr der Community die Erlaubnis erteilen, daran mitzuarbeiten. Vergeben werden im Spiel Erfahrungspunkte für verschiedene Rollen, darunter Animator, Künstler oder Spieler.

      Dreams: Infos zum TGA-Trailer und zur Beta

      Media Molecule hat auf der PlayStation Experience 2017 weitere Details zu "Dreams" verraten. Dabei wurde unter anderem die kurz zuvor veröffentlichte TGA-Präs…
      In "Dreams" trefft ihr auf Tutorials, die euch dabei behilflich sind, die Mechaniken des Titels zu verinnerlichen. Bei den Tutorials handelt es sich um nicht ganz fertig gestellte Träume, die ihr komplettieren sollt. Einige dieser Lern-Level sind sehr einfach aufgebaut. In einem müsst ihr beispielsweise nur Fische in ein Aquarium packen. "Dreams" unterstützt selbsterstellte Musik, die ihr mit einer Audio-Suite erschaffen könnt. Und sollten andere Spieler eure Kreationen nutzen, dann erhaltet ihr Belohnungen.

      "Dreams" wird das Virtual Reality-Headset PlayStation VR unterstützen, allerdings nicht direkt zum Launch. Das Feature soll allerdings schnellstmöglich integriert werden. PlayStation Move benötigt ihr für eure Spielsessions nicht. Der DualShock 4-Controller reicht aus.

      Auch interessant

      PlaySta­tion Store: Diese Spiele erscheinen in…

      Bayo­netta 2: Special Edition der frisch ange­kün­…

      Death Stran­ding: Hideo Kojima präsen­tiert einen…

      Days Gone: Erscheint 2018 und soll sich nicht mit…
      hier werbenRecommendations powered by plista
      3 Kommentare

      Overlord1
      Klingt interessant bin gespannt was da alles so von der Community erschaffen wird, da gab es ja schon richtig tolle Sachen in LBP.

      Antworten
      10. Dezember 2017 , 12:23

      mamamia
      In "Dreams" trefft ihr auf Tutorials, die euch dabei behilflich sind, die Mechaniken des Titels zu verinnerlichen. Bei den Tutorials handelt es sich um nicht ganz fertig gestellte Träume, die ihr komplettieren sollt. Einige dieser Lern-Level sind sehr einfach aufgebaut. In einem müsst ihr beispielsweise nur Fische in ein Aquarium packen. "Dreams" unterstützt selbsterstellte Musik, die ihr mit einer Audio-Suite erschaffen könnt. Und sollten andere Spieler eure Kreationen nutzen, dann erhaltet ihr Belohnungen.po


  • mamamia

    weniger neue Informationen zum recht ungewöhnlichen Projekt verraten.

    Unter anderem verweisen die Entwickler von Media Molecule darauf, dass sich "Dreams" aus insgesamt drei Stories zusammensetzt, die zu einer gesamten Erzählung verbunden werden. Die Kampagne des Spiels basiert auf dem Traum eines Charakters und die Dinge sollen einen Sinn ergeben, sobald ihr in "Dreams" weiter voranschreitet. Gespielt werden kann die Kampagne übrigens allein oder kooperativ mit einem Freund.

    Außerdem ist von einem Autosurf-Feature die Rede, das drei von der Community erschaffene Stories herauspicken und diese zu einer Kampagne zusammenführen kann, die dem Original von Media Molecule ähnelt. Erstellt ihr selbst einen Spielabschnitt bzw. einen Traum, dann könnt ihr der Community die Erlaubnis erteilen, daran mitzuarbeiten. Vergeben werden im Spiel Erfahrungspunkte für verschiedene Rollen, darunter Animator, Künstler oder Spieler.

    Dreams: Infos zum TGA-Trailer und zur Beta

    Media Molecule hat auf der PlayStation Experience 2017 weitere Details zu "Dreams" verraten. Dabei wurde unter anderem die kurz zuvor veröffentlichte TGA-Präs…
    In "Dreams" trefft ihr auf Tutorials, die euch dabei behilflich sind, die Mechaniken des Titels zu verinnerlichen. Bei den Tutorials handelt es sich um nicht ganz fertig gestellte Träume, die ihr komplettieren sollt. Einige dieser Lern-Level sind sehr einfach aufgebaut. In einem müsst ihr beispielsweise nur Fische in ein Aquarium packen. "Dreams" unterstützt selbsterstellte Musik, die ihr mit einer Audio-Suite erschaffen könnt. Und sollten andere Spieler eure Kreationen nutzen, dann erhaltet ihr Belohnungen.

    "Dreams" wird das Virtual Reality-Headset PlayStation VR unterstützen, allerdings nicht direkt zum Launch. Das Feature soll allerdings schnellstmöglich integriert werden. PlayStation Move benötigt ihr für eure Spielsessions nicht. Der DualShock 4-Controller reicht aus.

    Auch interessant

    PlaySta­tion Store: Diese Spiele erscheinen in…

    Bayo­netta 2: Special Edition der frisch ange­kün­…

    Death Stran­ding: Hideo Kojima präsen­tiert einen…

    Days Gone: Erscheint 2018 und soll sich nicht mit…
    hier werbenRecommendations powered by plista
    3 Kommentare

    Overlord1
    Klingt interessant bin gespannt was da alles so von der Community erschaffen wird, da gab es ja schon richtig tolle Sachen in LBP.

    Antworten
    10. Dezember 2017 , 12:23

    mamamia
    In "Dreams" trefft ihr auf Tutorials, die euch dabei behilflich sind, die Mechaniken des Titels zu verinnerlichen. Bei den Tutorials handelt es sich um nicht ganz fertig gestellte Träume, die ihr komplettieren sollt. Einige dieser Lern-Level sind sehr einfach aufgebaut. In einem müsst ihr beispielsweise nur Fische in ein Aquarium packen. "Dreams" unterstützt selbsterstellte Musik, die ihr mit einer Audio-Suite erschaffen könnt. Und sollten andere Spieler eure Kreationen nutzen, dann erhaltet ihr Belohnungen.ew


  • mamamia

    weniger neue Informationen zum recht ungewöhnlichen Projekt verraten.

    Unter anderem verweisen die Entwickler von Media Molecule darauf, dass sich "Dreams" aus insgesamt drei Stories zusammensetzt, die zu einer gesamten Erzählung verbunden werden. Die Kampagne des Spiels basiert auf dem Traum eines Charakters und die Dinge sollen einen Sinn ergeben, sobald ihr in "Dreams" weiter voranschreitet. Gespielt werden kann die Kampagne übrigens allein oder kooperativ mit einem Freund.

    Außerdem ist von einem Autosurf-Feature die Rede, das drei von der Community erschaffene Stories herauspicken und diese zu einer Kampagne zusammenführen kann, die dem Original von Media Molecule ähnelt. Erstellt ihr selbst einen Spielabschnitt bzw. einen Traum, dann könnt ihr der Community die Erlaubnis erteilen, daran mitzuarbeiten. Vergeben werden im Spiel Erfahrungspunkte für verschiedene Rollen, darunter Animator, Künstler oder Spieler.

    Dreams: Infos zum TGA-Trailer und zur Beta

    Media Molecule hat auf der PlayStation Experience 2017 weitere Details zu "Dreams" verraten. Dabei wurde unter anderem die kurz zuvor veröffentlichte TGA-Präs…
    In "Dreams" trefft ihr auf Tutorials, die euch dabei behilflich sind, die Mechaniken des Titels zu verinnerlichen. Bei den Tutorials handelt es sich um nicht ganz fertig gestellte Träume, die ihr komplettieren sollt. Einige dieser Lern-Level sind sehr einfach aufgebaut. In einem müsst ihr beispielsweise nur Fische in ein Aquarium packen. "Dreams" unterstützt selbsterstellte Musik, die ihr mit einer Audio-Suite erschaffen könnt. Und sollten andere Spieler eure Kreationen nutzen, dann erhaltet ihr Belohnungen.

    "Dreams" wird das Virtual Reality-Headset PlayStation VR unterstützen, allerdings nicht direkt zum Launch. Das Feature soll allerdings schnellstmöglich integriert werden. PlayStation Move benötigt ihr für eure Spielsessions nicht. Der DualShock 4-Controller reicht aus.

    Auch interessant

    PlaySta­tion Store: Diese Spiele erscheinen in…

    Bayo­netta 2: Special Edition der frisch ange­kün­…

    Death Stran­ding: Hideo Kojima präsen­tiert einen…

    Days Gone: Erscheint 2018 und soll sich nicht mit…
    hier werbenRecommendations powered by plista
    3 Kommentare

    Overlord1
    Klingt interessant bin gespannt was da alles so von der Community erschaffen wird, da gab es ja schon richtig tolle Sachen in LBP.

    Antworten
    10. Dezember 2017 , 12:23

    mamamia
    In "Dreams" trefft ihr auf Tutorials, die euch dabei behilflich sind, die Mechaniken des Titels zu verinnerlichen. Bei den Tutorials handelt es sich um nicht ganz fertig gestellte Träume, die ihr komplettieren sollt. Einige dieser Lern-Level sind sehr einfach aufgebaut. In einem müsst ihr beispielsweise nur Fische in ein Aquarium packen. "Dreams" unterstützt selbsterstellte Musik, die ihr mit einer Audio-Suite erschaffen könnt. Und sollten andere Spieler eure Kreationen nutzen, dann erhaltet ihr Belohnungen.kre


    1. mamamia

      weniger neue Informationen zum recht ungewöhnlichen Projekt verraten.

      Unter anderem verweisen die Entwickler von Media Molecule darauf, dass sich "Dreams" aus insgesamt drei Stories zusammensetzt, die zu einer gesamten Erzählung verbunden werden. Die Kampagne des Spiels basiert auf dem Traum eines Charakters und die Dinge sollen einen Sinn ergeben, sobald ihr in "Dreams" weiter voranschreitet. Gespielt werden kann die Kampagne übrigens allein oder kooperativ mit einem Freund.

      Außerdem ist von einem Autosurf-Feature die Rede, das drei von der Community erschaffene Stories herauspicken und diese zu einer Kampagne zusammenführen kann, die dem Original von Media Molecule ähnelt. Erstellt ihr selbst einen Spielabschnitt bzw. einen Traum, dann könnt ihr der Community die Erlaubnis erteilen, daran mitzuarbeiten. Vergeben werden im Spiel Erfahrungspunkte für verschiedene Rollen, darunter Animator, Künstler oder Spieler.

      Dreams: Infos zum TGA-Trailer und zur Beta

      Media Molecule hat auf der PlayStation Experience 2017 weitere Details zu "Dreams" verraten. Dabei wurde unter anderem die kurz zuvor veröffentlichte TGA-Präs…
      In "Dreams" trefft ihr auf Tutorials, die euch dabei behilflich sind, die Mechaniken des Titels zu verinnerlichen. Bei den Tutorials handelt es sich um nicht ganz fertig gestellte Träume, die ihr komplettieren sollt. Einige dieser Lern-Level sind sehr einfach aufgebaut. In einem müsst ihr beispielsweise nur Fische in ein Aquarium packen. "Dreams" unterstützt selbsterstellte Musik, die ihr mit einer Audio-Suite erschaffen könnt. Und sollten andere Spieler eure Kreationen nutzen, dann erhaltet ihr Belohnungen.

      "Dreams" wird das Virtual Reality-Headset PlayStation VR unterstützen, allerdings nicht direkt zum Launch. Das Feature soll allerdings schnellstmöglich integriert werden. PlayStation Move benötigt ihr für eure Spielsessions nicht. Der DualShock 4-Controller reicht aus.

      Auch interessant

      PlaySta­tion Store: Diese Spiele erscheinen in…

      Bayo­netta 2: Special Edition der frisch ange­kün­…

      Death Stran­ding: Hideo Kojima präsen­tiert einen…

      Days Gone: Erscheint 2018 und soll sich nicht mit…
      hier werbenRecommendations powered by plista
      3 Kommentare

      Overlord1
      Klingt interessant bin gespannt was da alles so von der Community erschaffen wird, da gab es ja schon richtig tolle Sachen in LBP.

      Antworten
      10. Dezember 2017 , 12:23

      mamamia
      In "Dreams" trefft ihr auf Tutorials, die euch dabei behilflich sind, die Mechaniken des Titels zu verinnerlichen. Bei den Tutorials handelt es sich um nicht ganz fertig gestellte Träume, die ihr komplettieren sollt. Einige dieser Lern-Level sind sehr einfach aufgebaut. In einem müsst ihr beispielsweise nur Fische in ein Aquarium packen. "Dreams" unterstützt selbsterstellte Musik, die ihr mit einer Audio-Suite erschaffen könnt. Und sollten andere Spieler eure Kreationen nutzen, dann erhaltet ihr Belohnungen.jre


Comments are closed.

Zum Thema

  • Ghost of Tsushima: Die Welt soll sich um euch herum bewegen

    vor 5 Tagen - Den Angaben von Sucker Punch zufolge wird sich in der Spielwelt von "Ghost of Tsushima" alles bewegen. Das sei ein ehrgeiziges Ziel, das erreicht werden kann. "...
    PS4
    0
  • Ghost of Tsushima: Nicht immer historisch korrekt, aber mit Absicht

    vor 2 Wochen - Den Angaben von Sucker Punch zufolge wird "Ghost of Tsushima", das für die PlayStation 4 auf den Markt kommen wird, nicht immer historisch korrekt in Erscheinu...
    PS4
    0
  • Ghost of Tsushima: Kein simples Hack ’n Slash, meint Sucker Punch

    vor 3 Wochen - Laut Sucker Punch müsst ihr mit "Ghost of Tsushima" kein simples Hack-n-Slash-Game erwarten, in dem ihr euch scheinbar mühelos durch Horden von Gegnern schnet...
    PS4
    0
  • Ghost of Tsushima: Details zur Ästhetik, dem Gameplay und der offenen Spielwelt – Fotomodus und neues Video

    vor 1 Monat - Es sind weitere Details zum PlayStation 4-exklusiven Open-World-Abenteuer "Ghost of Tsushima" aufgetaucht, die sich mit der Ästhetik, dem Gameplay und der offe...
    PS4
    0
  • Ghost of Tsushima: Mit japanischer Audiospur – Gameplay-Rewind veröffentlicht

    vor 1 Monat - Für eine stimmungsvolle und authentische Atmosphäre könnt ihr auch in der westlichen Version von "Ghost of Tsushima" die japanische Sprachausgabe wählen. Na...
    PS4
    0