StartseiteNews
Sony: Schaltet Server von „WipEout“- und „EyePet“-Spielen ab
Im nächsten Jahr wird Sony Interactive Entertainment die Server verschiedener First-Party-Titel abschalten. So trifft es einige "WipEout"- sowie "EyePet"-Spiele.

Vor wenigen Tagen hatte Sony Interactive Entertainment bereits bekanntgegeben, dass man in einigen Monaten die Server der First-Person-Shooter „Killzone 2“ und „Killzone 3“ abschalten wird. Allerdings werden dies nicht die einzigen Sony-Titel sein, die bald nur noch offline gespielt werden können. Denn Sony Interactive Entertainment hat inzwischen bestätigt, dass man weitere Server abschalten wird.

In diesem Fall werden der Serverabschaltung mehrere „WipEout“- sowie „EyePet“-Spiele zum Opfer fallen. Auf der PlayStation 3 und PlayStation Vita werden „WipEout HD“, „WipEout HD Fury“ und „WipEout 2048“ ihre Onilinefunktionen verlieren. Desweiteren sollen die PlayStation 3-Titel „EyePet“, „EyePet Move Edition“ und „EyePet & Friends“ vom Netz getrennt werden.

Die Server der betroffenen Spiele werden am 29. März 2018 vom Netz gehen. Während man die verschiedenen Onlinefunktionen nicht mehr nutzen kann, kann man selbstverständlich weiterhin sämtliche Offline-Inhalte verwenden. Offenbar verabschiedet sich Sony Interactive Entertainment inzwischen nach und nach von der PlayStation 3 und nimmt die Server der verschiedenen First-Party-Titel vom Netz.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.