Login

The Legend of Zelda: Aonuma bestätigt die Arbeiten an einem neuen Ableger

The Legend of Zelda: Aonuma bestätigt die Arbeiten an einem neuen Ableger

Mit mehr als fünf Millionen verkauften Einheiten gehört "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" zu den erfolgreichsten Titeln auf Switch. Wie Serien-Producer Eiji Aonuma bestätigte, wurde hinter den Kulissen bereits mit den Arbeiten an einem neuen Ableger begonnen.

Nach diversen Verschiebungen wurde "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" im März dieses Jahres endlich für Switch und Wii U veröffentlicht.

Das neue Abenteuer von Link staubte nicht nur zahlreiche Höchstwertungen ab, darüber hinaus entwickelte sich "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" mit mehr als fünf Millionen verkauften Einheiten alleine auf Switch zu einem kommerziellen Erfolg. Zudem wurden in den vergangenen Monaten zwei Erweiterungen zu "Breath of the Wild" veröffentlicht.


The Legend of Zelda Breath of the Wild: Erweiterung "Die Ballade der Recken" ist erschienen – Trailer

Die Verantwortlichen von Nintendo haben die neue Erweiterung "Die Ballade der Recken" des Action-Adventures "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" mit einem ...

The Legend of Zelda: Arbeiten an einem Abenteuer bestätigt

Doch wie wird es mit der Reihe an sich weitergehen? Dahingehend ließ sich Serien-Producer Eiji Aonuma in einem aktuellen Interview zwar nicht näher in die Karten schauen, merkte allerdings an, dass Nintendo hinter verschlossenen Türen bereits mit den Arbeiten an einem neuen "The Legend of Zelda" begonnen hat.

In welche Richtung sich das neue Abenteuer bewegen wird, bleibt abzuwarten, da sich Aonuma dahingehend nicht genauer äußern wollte. Zuletzt deutete er jedoch mehrfach an, dass das neue Open-World-Konzept, das mit "Breath of the Wild" Einzug hielt, zukünftig das Grundgerüst der "The Legend of Zelda"-Reihe bilden soll.

Quelle: Source Gaming

Auch interessant

19   Kommentare  

  • Arminator

    Breath of the wild soll das Grundgerüst für zukünftige zeldas sein? Das höre ich auch zum ersten mal. Ich hab irgendwo mal gelesen, dass so etwas ähnliches wie breath of the wild nicht mehr so schnell kommen wird. Also sollte wieder ein normales zelda kommen. Ich würde ein zelda, dass so ähnlich wie ocarina of time ist, viel besser finden. Ocarina of time ist meiner Meinung nach noch immer das beste Zelda!


  • wintermute

    jedenfalls werde ich mir beim nächsten mal den DLC Pass sparen, der war nicht so toll wie ich fand da hatte ich mir mehr erwartet. Hoffentlich wird das kommende Zelda eine bessere Story Erfahrung.


    1. Nelphi

      Ich bin zufrieden mit dem was im DLC Packet geboten wurde! Ich Spiele das Spiel nachdem ich alles durch habe später nochmal im Master Quest-Modus um es mit mehr Herausforderung zu spielen! Dieser hätte evtl. kostenlos nachgereicht werden dürfen! Am sonsten, super Spiel und insgesammt das beste Zelda.

      Und genau hier dürfen sie auch aufbauen. Occarina Of Time kommt natürlich ziemlich direkt nach Breath Of The Wild.
      Dies ist aber ebbend das Moderneisierte Zelda. Occarina Of Time like wäre ein Rückschritt wie ich finde.
      Lieber auf Breath Of The Wild aufbauen und vieleicht einige alte Elemente wieder einführen. Ich würde mir mehr echte Dungeons auch wünschen, oder ebend umfangreichere Titanen oder doch Schreine!
      Waffen dürfen gerne ein wenig überarbeitet werden, gerade die Speziellen von den Recken bzw. deren Nachfolger verliehenen Waffen sollten dann doch Dauerhaft bleiben. Waffen sollten auch eher Stumpf werden als volkommen zerstört werden. Aber nun gut.
      Trotzdem, wie durchdacht die ganze Welt, die Spielemechaniken und so weiter sind. Einfach super und mein Spiel des Jahrzehnts.
      Ich finde es gut, dass dieses Spiel sich viel inspiration von anderen Spielen geholt hat, viele Elemnte dann einach nochmal deutlich besser umgesetzt hat. Ich nenne mal als Beispiel die Turm-Funktion und das aufdecken der Karte.

      Und nebenbei hat Breath Of The Wild es dann geschafft den Charm von Zelda zu erhalten, Sprich modernisiert.
      Auch die Storry, und wie man sie sich zusammensucht, das finde ich super.

      Ich bin auf jeden Fall gespannt, was sie sich nun einfallen lassen! Wird es wieder alles wegkicken was in dem Ercheinungsjahr so erscheint (und weit darüber hinaus) oder gar wieder ganz neue Maßstäbe setzen (was heute wirklich ein schwieriges Unterfangen ist)?

      Dieses mal dann ausschließlich auf die Switch ausgelegt. Das kann was werden!


      1. wintermute

        Außer Frage mit keinem Spiel habe ich dies Jahr mehr Zeit verbracht. Der könnte das mit Breath Of The Wild aufbauen wörtlich nehmen und dann hätten sie gar nicht soviel zu tun sondern müssten die Welt nur in eine Zeit vor oder nach Gannon portieren, glaube auf Zelda stuft müssen wir eh nicht so lang warten. Ich nehme an die bringen die nächsten zwei Jahre Wii U Ports und in drei Jahren was neues.


      2. Nelphi

        Hmmm, man könnte es auch in die Zeit portieren, als die Welt von Breath of The wild noch intackt war, Ganon nach und nach die Kontrolle übernimmt!
        Wird aber schwer, dann ebend noch Breath Of The Wild zu rechtfertigen!

        Ich denke, so einfach machen sie es sich aber niemals! Ach, wenn ich darüber nachdenke, verliere ich wieder die Lust aktuelles Spiel weiter zu spielen und will gleich nochmal nen Durchgang Breath Of The Wild zu starten:-)


      3. Soran

        Ich denke das DLC hat eigentlich nur eine Schwäche: Es ist nicht das was angekündigt wurde! Es war als Storydlc mit einer neuen Story angekündigt, bekommen hat man ein chalangepacket, das zwar nicht schlecht ist aber shclicht und ergreifend keine neue Story hat (flashbacks zur hauptgeschichte, von ereignissen die man schon wusste, sind keine neue Story), alsPacket mit ein paar Herrausforderungen ist es aber durchaus zu gebrauchen

        Hoffe beim nächsten DLC wird ssoetwas nicht passieren


      4. Metroid

        "Ich Spiele das Spiel nachdem ich alles durch habe später nochmal im Master Quest-Modus um es mit mehr Herausforderung zu spielen!"

        @Nelphi

        Na du hast viel Ausdauer…mir reicht einmal…das habe ich noch nie über ein Zelda sagen müssen. :/

        @Soran

        Die Story des DLC’s setzt einfach die schlechte Erzählart/Story (sorry, ist so) des Hauptspiels weiter fort.

        BotW bringt einige neue gute Ideen, lässt aber auch zu viele Sachen hinter sich, die eigentlich zu einem Zelda gehören.


  • bouNzA69

    Viel wichtiger ist, dass sich andere Entwickler ein Beispiel an Zelda nehmen. Ich möchte nicht unbedingt jedes mal 5 (?) Jahre warten, bis man ein hervorragendes Spiel bekommt.


    1. Nelphi

      Gut Ding will weile habben, und Zelda zeigt so gut wie immer, das mit der Zeit auch wikrlich ein Herrausragendes Spiel erscheint, die Entwicklungszeit genutzt wird!
      Mir sind ausgiebig entwickelte Spiele doch deutlich lieber als Jährliche Aufgüsse ohne echtem eigenen Charm und wiedererkennungswert.
      Die Folge dieser langen Entwicklungszeiten ist zB. das alte Nintnedospiele so gut wie alle auch Generationen später noch gut Spielbar sind, sie altern besser als schnellschüsse.
      Nehmen wir dagegen ein Assassins Creed. Das ist schon eine Generation später furchtbar gealtert.
      Nehmen wir ein TombRaider aus der Zeit als ein Ocarina Of Time oder Mario 64 usw. Gefühlt ist Tomb Raider von der PlayStation 1 kaum noch spielbar. Ganz anderst verhällt es sich da mit Zelda und Nintendo-Co! Du kannst einfach dein N64 anschmeißen und das Alte Spiel macht im Retrocharm immer noch spaß, es ist sehr gut Spielbar.

      Bei Tomb Raider brichst du dir einen ab. Du musst dich neu einstellen und es bockt einfach nicht mehr!
      Da macht ein Zelda A Link To The Past noch mehr spaß und von einem Super Mario World fange ich garnicht erst an!
      Was lange werd, wird gut!


    1. supersmash91

      Ist zwar nah dran, aber innerhalb der Zelda Reihe gibt es in Form von OoT und Majoras Mask verdammt starke Konkurrenz. Und je länger ich BotW zocke, desto mehr verfestigt sich mein Eindruck, dass BotW nicht ganz mit OoT mithalten kann und wohl knapp vor Majoras Mask liegt. 🙂


      1. TSsixtyONE

        Keine Ahnung was man heute alles erwartet aber Nostalgie ist kein Kritik Grund. OoT ist geil aber bei vielen eben auch als Nostalgie Gefühl ganz oben auf der Spitze, BotW ist gameplay mäßig ein Meisterwerk, die Story ist definitiv nicht wichtig ( drücke meist weg ) für mich ist das entdecken der Spielmeschanik und der Welt meine persönliche Story


      2. supersmash91

        Nur mal angenommen: Wäre OoT wegen der Nostalgie mein liebstes Zelda, wäre das schlimm?

        Aber Mal Nostalgie außen vor:
        Ocarina of Time hat eine der besten Stories aller Zeiten, die Gebiete sind, für die damalige Zeit, genial umgesetzt, der Soundtrack ein absoluter Genuss (bspw. Gerudo Valley) und die Bosskämpfe erzeugen heute noch ein absolutes Gänsehautfeeling (Gohma, Dodongo, Dark Link, Bongo Bongo, Phantom Ganon, Ganon, etc.). Aber der Höhepunkt waren stets die Dungeons. Es gibt keine besseren als in Ocarina of Time. Fordernd, super gestaltet, abwechslungsreich, in einem Wort: Genial. 🙂

        Hier noch der Soundtrack zu "Gerudo Valley":
        https://youtu.be/THdRs7grqhE


  • TSsixtyONE

    Ein guter Schritt von Nintendo, denn Zelda BotW ist so oder so ein Meisterwerk und macht die Switch genau deshalb zur Zielscheibe der Coregamer. Ich denke das Nintendo es endlich kapiert hat das man mit Ihren hauseigenen Konsolen alleine mit Multi/Dritt Spielen nicht überleben kann. Da müssen hauseigene Perlen her und das mehr als es geht. Ein Metroid wäre auch eine Bombe und definitiv ein HD Ableger von Mario Galaxy 1+2 für die Switch, wäre auch nicht verkehrt. Ach ja und gut wäre eine Switch 2 mit einer Hardware die im Stande ist alle Multiplattform Spiele von ONE und PS4 zu stemmen ohne das die spiele extra abgespeckt werden müssen oder im Falle von Fifa18 eine billige andere Engine bekommt nur weil die Hardware zu schwach ist. So könnte Nintendo für die Zukunft die Spieler für sich bekommen. Seien wir alle Ehrlich, wenn fifa 18 auf der Switch genau die selbe Version wäre wie auf PS4 und ONE ( + selbe Umfang ) würde jeder zu dieser greifen. Oder Witcher 3 oder Mass effect Andomeda auf der Switch…….


Comments are closed.

Zum Thema

  • The Legend of Zelda: Stellenausschreibung deutet Arbeiten an einem Projekt an

    vor 2 Monaten - Offenbar wird hinter verschlossenen Türen bereits an einem neuen Ableger der "The Legend of Zelda"-Reihe gearbeitet. Dies lässt zumindest eine aktuelle Stelle...
  • The Legend of Zelda: Auch künftige Spiele sollen viele Freiheiten bieten

    vor 7 Monaten - Besitzer von "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" haben ein Spiel erhalten, das ihnen viele Freiheiten bietet und auf eine geradlinige bzw. vorgegeben Hand...
    6
  • The Legend of Zelda: Ableger für die Mobile-Geräte in Arbeit?

    vor 1 Jahr - Laut einem Bericht des Wall Street Journals arbeiten Nintendo und DeNA an einem "The Legend of Zelda"-Abenteuer für die mobilen Endgeräte. Eine offizielle Bes...
  • The Legend of Zelda: Eiji Aonuma möchte die Fans auch zukünftig überraschen

    vor 1 Jahr - In einem aktuellen Interview sprach Serien-Produzent Eiji Aonuma unter anderem über die Zukunft der "The Legend of Zelda"-Reihe und gab zu verstehen, dass er d...
  • The Legend of Zelda: Könnte ein 2D-Ableger für die Nintendo Switch erscheinen?

    vor 1 Jahr - In einem aktuellen Interview hat sich Series Producer Eiji Aonuma zu einem möglichen 2D-Ableger der Action-Adventure-Reihe "The Legend of Zelda" für den komme...
    8