EA Sports UFC 3: Direkter Zugriff auf Bruce Lee für Besitzer des Vorgängers
In der in Kürze erscheinenden MMA-Simulation "EA Sports UFC 3" kann man ein weiteres Mal mit Bruce Lee in das Octagon steigen. Besitzer eines Vorgängers werden sogar direkten Zugriff auf die Kampfsport-Legende erhalten.

In der kommenden Woche wird die MMA-Simulation „EA Sports UFC 3“ im weltweiten Handel erscheinen. Zum Launch werden die Spieler 239 Kämpferinnen und Kämpfer zur Auswahl haben, um mit ihnen ins Octagon zu steigen. Sollte man jedoch einen der Vorgänger besitzen, erhält man direkten Zugriff auf die Martial-Arts-Legende Bruce Lee. Sollte man ein Neueinsteiger sein, wird man Bruce Lee zunächst im Karrieremodus freischalten müssen.

Sobald man Bruce Lee freigeschaltet hat, kann man ihn in allen Spielmodi und den Gewichtsklassen Bantamgewicht, Federgewicht, Leichtgewicht und Weltergewicht verwenden. Weitere Details stehen auf der offiziellen Seite zur Verfügung.

In „EA Sports UFC 3“ basieren die Stärken und Schwächen aller Kämpferinnen und Kämpfer auf vier grundlegenden Attributen. Die Entwickler versuchen die Darstellung und Leistung den realen Ebenbildern anzupassen. Folgende Attribute werden berücksichtigt:

  • Strikes: Der Strike-Gesamtwert basiert auf dem Strike-Tempo, der Power, der Präzision, der Beinarbeit, den Kopfbewegungen, den Blocks und dem Haltungswechsel (also der Strike-Power-Differenz zur jeweils anderen Haltung).
  • Grappling: Der Grappling-Gesamtwert basiert auf dem Kampf in der oberen Position, dem Kampf in der unteren Position, der Submission-Offensive, der Submission-Defensive, den Clinch-Würfen, dem Clinch-Grappling, der Takedown-Fähigkeit und der Takedown-Verteidigung.
  • Ausdauer: Der Ausdauer-Gesamtwert basiert auf der Strike-Ausdauer, der Grappling-Ausdauer und dem Durchhaltevermögen.
  • Gesundheit: Der Gesundheits-Gesamtwert basiert auf der Kinnstärke, der Körperstärke, der Beinstärke, der Zähigkeit und dem Willen.

Auf der offiziellen Seite kann man bereits alle Werte der Kämpferinnen und Kämpfer betrachten. Somit ist man für den Launch von „EA Sports UFC 3“, der am 2. Februar 2018 auf PlayStation 4 und Xbox One erfolgt, gewappnet.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.