Login vorübergehend deaktiviert.
StartseiteNews

Lets Plays: 16 Millionen Deutsche haben bereits zugeschaut – YouGov-Umfrage

Autor:
Lets Plays: 16 Millionen Deutsche haben bereits zugeschaut – YouGov-Umfrage
All

Einer Erhebung von YouGov zufolge werden Lets Plays in Deutschland immer beliebter. 16 Millionen Deutsche sollen sich bereits Videos und Livestreams angeschaut haben, in denen Lets Player ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. Auch heißt es, dass es sich 19 Prozent der Spieler vorstellen könnten, selbst Lets Play-Videos zu veröffentlichen.

Das Marktforschungsunternehmen YouGov hat im Auftrag des BIU eine Umfrage zur Nutzung von Lets Plays durchgeführt. Sie erfolgte im Zeitraum vom 27. Juli bis zum 3. August 2017. 2000 Personen nahmen an der Umfrage teil. Die Ergebnisse wurden gewichtet sowie hochgerechnet und sollen für die deutsche Bevölkerung ab 16 Jahren repräsentativ sein. Heraus kam, dass sich bereits 16 Millionen Deutsche ein oder mehrere Videos und Livestreams von sogenannten Lets Playern angeschaut haben. Das sei bei einem Verglich mit dem Vorjahr eine Steigerung um sieben Prozent.

Zu beachten ist, dass sich die 16 Millionen Zuschauer nicht zwangsweise im vergangenen Jahr oder langfristig mit den Lets Plays beschäftigt haben müssen. Recht interessant ist eine weitere Aussage. Laut YouGov kann es sich rund jeder fünfte Spieler in Deutschland (genauer genommen 19 Prozent) vorstellen, sich selbst in Zukunft beim Spielen zu filmen und die Videos anschließend zu veröffentlichen. Das seien 8,5 Millionen Deutsche. Laut dieser Rechnung sind in Deutschland übrigens 45 Millionen Spieler unterwegs.


BIU: Hakenkreuz-Verbot verstößt gegen die Grundrechte der Kunst- und Meinungsfreiheit

Felix Falk, Chef des deutschen Spieleverbandes BIU, hat sich in einem Interview gegen das Verbot von verfassungswidrigen Symbolen in Videospielen ausgesprochen....

Das Interesse an eigenen Veröffentlichungen könnte auch einen finanziellen Hintergrund haben, denn angehende Lets Player können auf hohe Einkünfte hoffen. "Die erfolgreichsten Let’s Player sind bei ihrer Zielgruppe längst zu Berühmtheiten geworden, die mit ihren Aufnahmen ihren Lebensunterhalt bestreiten können. Die Spieler erzielen unter anderem mit kostenpflichtigen Kanal-Abonnements, Werbeinnahmen und Merchandise-Artikeln ihr Einkommen. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, YouTube- oder Twitch-Kanäle mit freigewählten Geldbeträgen zu unterstützen. Rund jeder zehnte Let’s-Play-Zuschauer hat diese Möglichkeit schon genutzt. Über 3 Millionen Deutsche können sich das in Zukunft vorstellen", so der BIU zur neusten Umfrage.

Auch interessant

Zum Thema

  • BIU: Hakenkreuz-Verbot verstößt gegen die Grundrechte der Kunst- und Meinungsfreiheit

    vor 7 Monaten - Felix Falk, Chef des deutschen Spieleverbandes BIU, hat sich in einem Interview gegen das Verbot von verfassungswidrigen Symbolen in Videospielen ausgesprochen....
    All
    16
  • BIU: Spielebranche in Deutschland hat Potential, Förderung ist zu gering

    vor 9 Monaten - Deutschland importiert nicht nur Spiele, auch in die umgekehrte Richtung werden Games verschifft. Verglichen mit anderen Ländern hat Deutschland allerdings noc...
    All
    0
  • FIFA 17: PS4-Version in Deutschland bei 1,5 Millionen Verkäufen angekommen

    vor 12 Monaten - Die "FIFA"-Spiele zählen in Deutschland jedes Jahr zu den meistverkauften Games. Die Überraschung hält sich daher in Grenzen, dass allein die PS4-Version hie...
  • Deutscher Spielemarkt: 39 Prozent der Verkäufe entfallen auf Downloadversionen

    vor 12 Monaten - In einer aktuellen Studie hat der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware nun herausgefunden, dass der Anteil digitaler Spieleverkäufe in Deutschland w...
  • BIU: Zahlreiche Auszeichnungen im November

    vor 1 Jahr - Im November dieses Jahres wurden zahlreiche Spiele mit den in Deutschland vergebenen BIU-Awards bedacht. Welche Games einen solchen Pokal überreicht bekamen, v...