Login vorübergehend deaktiviert.
StartseiteNews

Minecraft: Neue Verkaufszahl und aktive Spieler auf Rekordhöhe

Autor:
Minecraft: Neue Verkaufszahl und aktive Spieler auf Rekordhöhe

Die Beliebtheit von "Minecraft" hält nach wie vor an. Mittlerweile wurde das recht grobklotzige Spiel, das einst für einen Milliardenbetrag an Microsoft überging, 144 Millionen Mal verkauft. Im vergangenen Monat waren zudem 74 Millionen aktive Nutzer in "Minecraft" unterwegs.

Battle Royale-Spiele wie "PlayerUnknown’s Battlegrounds" und "Fortnite: Battle Royale" jagen einen Rekord nach dem anderen. Aber es gibt ein weiteres Projekt, das dem Schöpfer nicht nur Milliarden Dollar bescherte, sondern auch nach der Übernahme durch Microsoft kontinuierlich wächst. Es ist "Minecraft". Der Titel wurde 2009 zunächst als Classic-Version veröffentlicht und in den folgenden Jahren erfolgte eine stetige Erweiterung. Im September 2014 brachte Microsoft "Minecraft" für 2,5 Milliarden Dollar in den eigenen Besitz.

Mittlerweile ist "Minecraft" auf so ziemlich allen aktuellen Konsolen, Mobile-Geräten und natürlich auf dem PC erhältlich. Und wie am Wochenende bekannt wurde, konnten seit dem Launch 144 Millionen Exemplare für die einzelnen Plattformen verkauft werden. Helen Chiang, die als neue "Minecraft"-Chefin die Fäden zieht, gab außerdem bekannt, dass "Minecraft" im Dezember 2017 auf 74 Millionen aktive User kam. Das sei für das Spiel ein Rekord.


Minecraft: Microsoft hätte die Marke schon vor 2014 übernehmen können

Wie Satya Nadella, der CEO von Microsoft, in seinem aktuellen Buch "Hit Refresh" ausführt, hätte Microsoft schon früher die Möglichkeit gehabt, Mojang und ...

Zudem sind die Entwickler weiterhin bestrebt, die Spieler zusammenzuführen: "Das Better Together-Update kam im Herbst heraus. Und das war wirklich unser erster Schritt in Richtung der Vision, alle unsere Spieler zusammenzubringen", so Chiang. "Alle unsere Spieler spielen auf verschiedenen Geräten und Plattformen. Und es spielt keine Rolle, wo sie das machen. Für uns ist es wichtig, dass sie die Möglichkeit erhalten, zusammen zu spielen, weil es so eine viel reichhaltigere Erfahrung wird."

Auch interessant