Login

PlayStation VR: Sony wird an der Plattform festhalten, meint ein Analyst

PlayStation VR: Sony wird an der Plattform festhalten, meint ein Analyst
PS4

Sony Interactive Entertainments Virtual Reality-Plattform PlayStation VR sollte in nächster Zeit weiterhin unterstützt werden. Dies hat der IDC-Analyst Lewis Ward in einem aktuellen Statement betont.

Im Oktober 2016 erschien mit PlayStation VR Sony Interactive Entertainments Version des Gamings in der Virtuellen Realität. Gegenüber GamingBolt hat sich Lewis Ward, Research Director im Bereich Gaming und VR/AR bei IDC, unter anderem zur Zukunft von PlayStation VR geäußert.

Der Analyst ist nicht der Meinung, dass Sony PlayStation VR ad acta legen wird. Stattdessen rechnet er damit, dass es eine langfristige Plattform sein wird, auch wenn diese nur langsam wächst.

"Ich möchte unbedingt Doom in VR spielen, nur um zu sehen, ob es großartig ist ─ oder es mich in der ersten Stunde zum Kotzen bringt", sagte Ward. "Ich denke, es wird einige Jahre dauern bis PSVR eine Attach Rate von zehn Prozent zu den PS4-Konsolen in Nordamerika erreicht, aber ich denke, dass die Technik in der zweiten Revision besser werden wird und der Inhalt wird besser und abwechslungsreicher werden und deshalb wird Sony zumindest bis zum Ende des PS4-Lebenszyklus dabei bleiben."


PlayStation VR: Modell CUH-ZVR2 auch hierzulande erhältlich – Update

Das PlayStation VR-Modell mit der Versionsnummer CUH-ZVR2 hat Deutschland erreicht. Bei Media Markt erhaltet ihr die Hardware sogar zum reduzierten Preis. Zum ...

Bisher hat Sony Interactive Entertainment mit aggressiven Preissenkungen und Bundles einen guten Erfolg mit PlayStation VR verbucht. Möglicherweise können weitere namhafte Umsetzungen wie zuletzt "The Elder Scrolls V: Skyrim VR" die Plattform noch weiter voranbringen.

Auch interessant

39   Kommentare  

  • Der Honk

    Ist auch das geilste was uns Gamern bisher passiert ist. Für mich zählt VR schon als eigene Platform, normale Spiele interressieren mich längst nicht mehr.


    1. Overlord1

      Die Aussage halte ich für ziemlich übertrieben.

      Aber ne geile Erfahrung ist VR definitiv bin gespannt wie sich das weiter entwickelt schön ist das Sony das jetzt mit PS plus natürlich versucht zu pushen.


      1. Der Honk

        Hab auch nicht damit gerechnet, dass VR mich innerhalb so kurzer Zeit eine 180° Wende hinlegen lässt. Bin anfangs sehr skeptisch gewesen.

        Zur Zeit ist da wieder Skyrim, hab seit Release ca. 85Stunden gespielt und kann mir nicht vorstellen ein Elder Scrolls Spiel jemals wieder auf einem Fernseher zu spielen. Es ist eine völlig neue Erfahrung, man kann es gar nicht in Worte fassen. Ich denke jeder der ist mal ausprobiert hat weiß was ich meine. Und damit meine ich nicht VR an sich, denn es gibt zweifellos auch eine Menge Blödsinn an Spielen. Aber ein richtig gut gemachtes Spiel wie Resident Evil oder Skyrim lässt alles erblassen was ich bis dahin erleben durfte im Gaming.


      2. Nelphi

        @der Honk:
        Ja, aber auch spiele wie DOOM und Farpoint lassen einen an nicht VR Shootern zweifeln.

        Kockpitshooter gehen bei mir erst seit PlayStation VR mit EVE Valkyrie. Ohne VR hatte ich daran kaum interesse.

        Aber ich sage auch, Skyrim ist das bis dato die größte Überraschung. Wie toll das mit Move funktionert, einfach toll!
        Bei DOOM hatte ich da auf Grund von Farpoint schon weniger zweifel!


      3. Sony_Exclusives

        SkyrimVR ist Müll. Schau Dir die Tests und Rezis an Honk. Hast Du das Game überhaupt?


      4. art of gaming

        Skyrim VR: Amazon 4,1 von 5 (bei 78 Stimmen), Opencritic: 75 (Strong), Metacritic-Metascore: 77 (41 Stimmen), User-Score: 8,0 (172 Stimmen)


      5. Sony_Exclusives

        Trotz den unrealistischen Bewertungen mit 100% von irgendwelchen Fan-Seiten hat das Game bei Meta nur 77%. Die meisten bemängeln die schlechte Steuerung und den Brechreiz den das "Game" verursacht.


      6. art of gaming

        Die VR-Übelkeit ist im Metascore von 77 (bzw. User-Score 8,0) bereits eingepreist.


      7. Der Honk

        Schlechte Steuerung lol, man kann es doch ganz normal mit dem Controller spielen. Hab ich aber nie gemacht die Steuerung per Move Controller ist absolut genial.

        Von Übelkeit bei mir keine Spur so lange ich nüchtern bin, dies gilt aber für alle VR Titel. Nachdem ich einen Beutel Haze weggeraucht oder eine halbe Kiste Bier intus habe ziehe ich das Teil nicht mehr auf, kommt gar nicht gut lol


    2. Der Honk

      Hab auch nicht damit gerechnet, dass VR mich innerhalb so kurzer Zeit eine 180° Wende hinlegen lässt. Bin anfangs sehr skeptisch gewesen.

      Zur Zeit ist da wieder Skyrim, hab seit Release ca. 85Stunden gespielt und kann mir nicht vorstellen ein Elder Scrolls Spiel jemals wieder auf einem Fernseher zu spielen. Es ist eine völlig neue Erfahrung, man kann es gar nicht in Worte fassen. Ich denke jeder der ist mal ausprobiert hat weiß was ich meine. Und damit meine ich nicht VR an sich, denn es gibt zweifellos auch eine Menge Blödsinn an Spielen. Aber ein richtig gut gemachtes Spiel wie Resident Evil oder Skyrim lässt alles erblassen was ich bis dahin erleben durfte im Gaming.


      1. art of gaming

        Mein (jüngere) Schwester schrie wie am Spieß beim Probespielen von „Until Dawn: Rush of Blood“. VR kann ganz schön anstrengend sein. Und intensiv.


  • Nelphi

    Ich glaube nicht, dass es eine überarbeitete Version mit wirklichen Neuerungen auf der PlayStation 4 überhaupt geben wird, denn dafür muss die Konsole auch mehr leisten. Viel mehr als das was PSVR (1) bietet ist mit ihr nicht möglich!
    Mit PlayStation 5 kann man dann auch mehr erreichen und ich glaube dies wird auch kommen!

    Neue Spiele bieten allerdins schon mehr. Vergleicht man die ersten Spiele und die neueren ist ein Sprung schon zu merken! Neuere Titel wie DOOM oder SkyrimVR und Farpoint überzeugen durchgängig. Zumindest mich.
    Gut, ein Until Dawn ROB lief auf Schienen, DOOM und Farpoint ermöglichen freies bewegen! Skyrim zeigt das Offene Welten funtionieren. Ja, auch ein EVE Valkyrie war von beginn an geil. Ich würde mich aber hier auf eine Entwicklung im Star Wars Universum freuen, aber solange Gelddruckfirmen wie EA dahinter stecken wird eine Investition ohne Gewinngarantie nicht getätigt!
    Da muss schon ein Drittanbieter wie Ubisoft ran.


  • Haggy

    Mir taugt VR sehr und es gehört schon zu meinen bevorzugten Arten des zockens und natürlich noch die netten Filmchen in VR 100x besser als normal. Da können die Naysayer noch so heulen, VR wird nicht mehr verschwinden.


    1. Nelphi

      Ja, zumal einige aus dem Sony-Köpfen die hinter PlayStation VR stehen schon vor Release angekündigt haben, dass sie nicht mit einem sehr schnellen Erfolg rechnen sondern einen langen Weg dahinter sehen!

      Ich denke auch, dass es nicht mehr verschwinden wird.


    1. Pitbull_Monster

      Aber auch nur, weil MS die meiste Fläche schon mit ihren Konsolen gefüllt hat.


      1. Pitbull_Monster

        Geht gar nicht, die OG Xbox Konsolen lagen da schon bevor die Vita überhaupt geplant wurde.


  • mic46 The old Gamer

    ….dann wollte MS auf dem Mars sich der Sache endledigen, ging aber auch nicht, weil, dass Marsmänchen hatte was dagegen und Sprach" mir mabt meine muten Mams muf mer Mox, malmo mermisst meuch!!".👽👽👽

    Echt Tragisch, wenn man nix los wird.😉


      1. Sony_Exclusives

        Die Marsmännchen haben dann angefangen Xbox zu zocken und so bahnt sich die Konsole ihren Weg durchs Universum.^^


  • Sony_Exclusives

    Sagen wir es wie es ist, PSVR ist ein Flop, den Sony nur noch mit durch schleift, weil es sonst ein PR-Supergau wäre. All die enttäuschten Käufer. Der Shitstorm wäre gigantisch. Jetzt hat man halt die schlechteste Hardware aller Anbieter und Lonovo, HP und Co ziehen mit ihren VR-Headset (mit MS-Technik) mit Lichtgeschwindigkeit an Sony vorbei.


      1. art of gaming

        Vorläufiges Fazit (c´t-Kurztest: Windows Mixed Reality)

        Trotz des noch kleinen Softwareangebots sind wir sehr beeindruckt vom Acer-Headset und Windows Mixed Reality: Dass man keine externen Tracker mehr braucht, vereinfacht den VR-Spaß ungemein. In der Praxis funktioniert das Inside-Out-Tracking mit den beiden integrierten Kameras einwandfrei, vom zeitweiligen leichten Zittern der Controller einmal abgesehen.

        Auch der optische Eindruck ist ordentlich: Das Bild wirkt zwar etwas flauer als bei Rift & Co, dafür aber auch schärfer. Wir hoffen allerdings, dass die anderen Windows-MR-Headset-Hersteller das kleine Sichtfeld und den damit verbundenen "Bullaugen-Effekt" besser in den Griff bekommen. Außerdem zu hoffen: Dass dem 450 Euro teuren Gesamtpaket künftig ein Bluetooth-Dongle beiliegt.


      2. Sony_Exclusives

        Dann bleibt den Sonyjüngern nur zu hoffen, dass MS die Headsets von Acer und Co nicht für die Xbox kompatibel macht, dann wären die MS-Headsets die vom Käufer sehnsüchtig erwarteten Multifunktionsgeräte. Die nächste E3 kommt bestimmt.


      1. Sony_Exclusives

        Das Problem ist aber leider, dass PSVR lediglich der Unterhaltung dient und die Kreativität auf der Strecke bleibt. Ein Multifunktionsgerät ist massentauglicher.


      2. art of gaming

        Ich kann darin kein Problem erkennen. Eine Spielekonsole dient in erster Linie der Unterhaltung.


      3. Sony_Exclusives

        Ja, aber ein VR-Headset sollte für den Preis von 400-500,- mehr können, damit es die Massen akzeptieren.


      4. Sony_Exclusives

        Sei gewiss, sollte ein PSVR2 kommen, wird es für PC kompatibel und ein Multifunktionsgerät sein.


      5. art of gaming

        Bis dahin habe ich meinen Spaß mit PSVR. (Gelegentliche leichte VR-Übelkeit bei bestimmten Spielen eingeschlossen.)


Comments are closed.

Zum Thema

  • PlayStation VR: Preissenkung ließ Verkäufe steigen und PSVR-Bundle ab 170 Euro

    vor 3 Wochen - PlayStation VR wurde vor einigen Monaten im Preis gesenkt, was laut Sony die Verkaufszahlen beflügelte. Darüber hinaus können gebrauchte Geräte bei Amazon z...
    PS4
    0
  • PlayStation VR: Für 199 Euro im Angebot

    vor 4 Monaten - PlayStation VR kann derzeit für weniger als 200 Euro gekauft werden. Ausgeliefert wird allerdings das PSVR-Modell der ersten Generation ohne Kamera und Spiele....
    PS4
    12
  • PlayStation VR: Starter-Paket ab morgen offiziell für 299,99 Euro erhältlich

    vor 4 Monaten - Sony Interactive Entertainment hat eine offizielle Preissenkung für das Starter-Paket von PlayStation VR angekündigt. Ab morgen wird man im Vergleich zum bish...
    PS4
    11
  • Apex Construct: PlayStation VR-Action-Adventure veröffentlicht

    vor 5 Monaten - Nachschub für Besitzer von PlayStation VR: Im Februar steht der Launch von "Apex Construct" an. Was der Titel zu bieten hat, zeigt ein neuer Trailer. Auch wurd...
    PS4
    17
  • PlayStation VR: Preissenkung auf 199,99 Dollar

    vor 5 Monaten - PlayStation VR wird im Preis gesenkt. Bevor ihr den Händler eures Vertrauens aufsucht und das Virtual Reality-Headset günstiger haben möchtet: Die Ankündigu...
    PS4
    43