Login

Star Wars Battlefront 2: Analyst hält Reaktionen auf die Diskussionen um die Lootboxen für überzogen

Star Wars Battlefront 2: Analyst hält Reaktionen auf die Diskussionen um die Lootboxen für überzogen

Viel wurde in den vergangenen Wochen über die Lootboxen und Mikrotransaktionen, die "Star Wars Battlefront 2" ursprünglich bieten sollte, diskutiert. Geht es nach dem Analysten Gerrick Johnson, dann neigten vor allem die Investoren zu Überreaktionen.

Zu den meist diskutierten Themen des vergangenen Jahres gehörte sicherlich die Art und Weise, wie Mikrotransaktionen und Lootboxen ursprünglich den Weg in "Star Wars Battlefront 2" finden sollten.

Auch wenn Electronic Arts beziehungsweise DICE umgehend auf das negative Feedback reagierten und das besagte System entfernten, um es grundlegend zu überarbeiten, war der Schaden bereits angerichtet. Neben den Spielern reagierten auch die Investoren irritiert, was dazu führte, dass der Aktienkurs von Electronic Arts vorübergehend einbrach, was den Wert des Unternehmens um drei Milliarden US-Dollar sinken ließ. Geht es nach dem Analysten Gerrick Johnson, dann war der eingebrochene Aktienkurs von EA auf eine Überreaktion der Anleger zurückzuführen.


Star Wars Battlefront 2: Pachter glaubt weiterhin an einen kommerziellen Erfolg

Der Verkaufsstart des Sci-Fi-Shooters "Star Wars Battlefront 2" konnte Electronic Arts' Erwartungen nicht erfüllen. Jedoch glaubt der Analyst Michael Pachter, ...

Star Wars Battlefront 2: Analyst spricht über den Aktienkurs von EA

Johnson dazu: "Auch wenn die Einstellung der Mikrotransaktionen in Star Wars Battlefront 2 eine erstaunliche Headline ist, klingt sie im Endeffekt nach mehr, als sie eigentlich darstellt. Auf lange Sicht profitiert EA von einem Rückenwind, der die komplette Spiele-Industrie betrifft: Der Übergang von physischen zu digitalen Verkäufen, die höhere Gewinne und die Gelegenheit für steigende Add-on-Verkäufe sowie Multiplayer-Online-Angebote bieten."

Und weiter: "Der Widerstand der Kunden zu EAs Star Wars-Geschäftsmodell im Spiel hat das Vertrauen einige Anleger untergraben und den Aktienkurs einbrechen lassen. Nach eingehender Prüfung sind wir der Meinung, dass diese Reaktion übertrieben war, da ansonsten eine Kauf-Möglichkeit für eine stabile langfristige Anlage geboten wird."

Zumal Johnson davon ausgeht, dass sich "Star Wars Battlefront 2" trotz der Kontroversen unter dem Strich zu einem kommerziellen Erfolg entwickeln wird.

Quelle: Wccftech

Auch interessant

6   Kommentare  

  • KingzWayz

    Lootboxen dürfen nicht entscheiden über Sieg oder Niederlage. Oder das Spiel muss ansonsten kostenlos sein. Dann kann man auch ohne Bedenken 60€ für Ingame Stuff zahlen.


  • wintermute

    Das muss endlich mal vom Gesetzgeber geregelt werden und gerne mal eine EU Einheitliche Regelung. Lootboxen ist ein Gewinnspiel und hat z.B. nichts in einem Spiel ab 12 zu suchen sondern ist was für Erwachsende, Erwachsen muss man drauf aufmerksam gemacht werden wie bei jedem anderen Glücksspiel auch wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist für die unterschiedlichen gewinne die ich da aus den Boxen ziehen lassen. Die Publisher müssen sich an Suchtprävention dann auch beteiligen und auf Hilfsmöglichkeiten hinweisen wenn bestimmte Grenzen beim kauf überschritten werden, Möglichkeiten für die Selbststeuerung usw….


    1. Sithas

      Sammelkarten Spiele, Kaugummi Automaten (man weis ja nicht welchen Geschmack man bekommt) was fällt da wohl noch alles drunter?


      1. wintermute

        besser mal Nachdenken/Lesen – Sammelkarten und Kaugummis bieten dir keinen Gegenwert/Vorteil , kein Mensch regt sich über kosmetische Micro Transaktion auf, es geht um spielerische Vorteile die per Losverfahren gezogen werden.


      2. Sithas

        Sammelkarten / Traidinggardgames wie bei Yu-Gi-Oh und Pokemon oder sonstige, bringen mir keine Vorteile wenn ich aus Boosterpacks Karten ziehe die weitaus besser sind als andere. Alles klar.

        Kaugummi Automat wäre entkräftet.


      3. Red Realm Rabbit

        Und was wäre das Problem mit Sammelkarten, denn es SIND Glücksspiele.
        Dann müssen sich die Hersteller etwas anderes einfallen lassen oder einfach ein FSK18 Logo auf die Booster packen.

        Alles was dir zufällige Gegenstände gegen einen definierten Gegeneinsatz gibt (idR Geld) ist Glücksspiel. Was man bekommt oder welcher Zweck dahinter steht ist irrelevant.

        Alternativ könnten Casinos auch an jedem Roulett Tischen jedem Gast für jedes Spiel, welches die dort machen 1 Gummibärchen geben.

        Dann bekommt ja jeder immer etwas (nach aktuellem Recht entspricht dies, dass es kein Glücksspiel ist) und die Spielothek an der Ecke wird ab morgen Werbeaktionen für u10 jährige machen.

        Kann können wir Wunderschöne werbeslogans sehen wie
        "Willst du der/die/das neue [füge hier Spielzeug ein, welches ein Kind haben wollen könnte] haben? Dann frage deine Mutter ob du ihre Kreditkarte im Portemonaie haben kannst, denn dann kannst du es hier gewinnen !"


Comments are closed.

Zum Thema

  • Star Wars Battlefront 2: Imperator Palpatine vorübergehend entfernt – Hotfix sorgte für Balancing-Probleme

    vor 6 Tagen - Wie sich aktuellen Berichten entnehmen lässt, wurde Imperator Palpatine vorübergehend aus dem Multiplayer-Shooter "Star Wars Battlefront 2" entfernt. Wie es h...
  • Star Wars Battlefront 2: Helden-Sternenjäger-Update samt Changelog veröffentlicht

    vor 2 Wochen - DICE hat für "Star Wars Battlefront 2" das Helden-Sternenjäger-Update veröffentlicht, das unter anderem den neuen Helden-Sternenjäger-Modus umfasst. Im PvP-...
  • Star Wars Battlefront 2: Roadmap veröffentlicht – EA gewährt Einblicke in Zukunftspläne

    vor 2 Wochen - Vor geraumer Zeit versprach Electronic Arts neue Inhalte zum Mehrspieler-Shooter "Star Wars Battlefront 2". Ein Fahrplan hat nun offengelegt, wann genau die Ma...
  • Star Wars Battlefront 2: Erhält in diesem Jahr die Klonkriege und zahlreiche neue Inhalte

    vor 1 Monat - Es wurden neue Inhalte für "Star Wars Battlefront 2" angekündigt. Demnach kann man sich auf die Klonkriege und zahlreiche weitere Inhalte einstellen, die im L...
  • Star Wars Battlefront 2: Termin, Trailer und Details zu den nächsten "Han Solo"-Inhalten

    vor 1 Monat - Wie Electronic Arts und DICE bekannt gaben, bekommt der Multiplayer-Shooter "Star Wars: Battlefront 2" im Zuge der "Han Solo"-Season bereits nächste Woche weit...