Super Meat Boy: Verkaufszahlen „schockierend nah“ an denen der Xbox 360, PC-Update bringt neuen Modus ins Spiel
Im Oktober 2010 feierte "Super Meat Boy" das Debüt auf der Xbox 360. Über sieben Jahre später wurde auch die Switch bedient. Diese komme laut den Entwicklern wirtschaftlich "schockierend nah" an das Original ran. In naher Zukunft erhalten PC-Spieler überdies einen neuen Inhalt.

Eigentlich wurde „Super Meat Boy“ für die Website Newgrounds von Edmund McMillen entwickelt und feierte am 20. Oktober 2010 sein Debüt via Xbox Live Arcade auf der Xbox 360. Gut über 100.000 Spieler konnten in den ersten Wochen verzeichnet werden. Nach Versionen für Windows, Mac OS X, Linux, die PlayStation 4 und PlayStation Vita ist seit dem Dezember vergangenen Jahres auch eine Fassung für Nintendos Handheld-Hybrid Switch zu haben.

Letztere kommt in Sachen Nachfrage laut den Machern an das Original heran, wie sie via Twitter verkündeten. Die „Erstverkaufszahlen“ würden „schockierend nah“ an das Debüt für die Xbox 360 von 2010 herankommen. Genaue Zahlen nannte man nicht. Zudem gab das Team Meat bekannt, dass die Nintendo Switch ein freundlicheres Ökosystem für Indie-Titel hätte.

Auch für PC-Spieler gibt es gute Nachrichten: Der zuvor für die Switch exklusiv verfügbare Race Mode, der für Zwei-Spieler-Splitscreen-Action sorgt, wird in naher Zukunft mit Hilfe eines Updates Teil der Fassung für den Rechenknecht.

Quelle: DualShockers