Ubisoft: Server-Probleme bei PS4-, Xbox One- und PC-Spielen offenbar behoben
Mehrere Ubisoft-Spiele auf verschiedenen Plattformen wie PlayStation 4, Xbox One und PC hatten in der vergangenen Nacht mit Server-Problemen zu kämpfen. Ubisoft gab inzwischen bekannt, dass diese Probleme inzwischen gelöst sein sollten. Zugleich bedankt sich das Unternehmen für eure Geduld.

Der französische Publisher und Entwickler Ubisoft hatte in der vergangenen Nacht mit massiven Server-Problemen zu kämpfen, die offenbar verschiedene Spiele des Unternehmens betrafen – darunter „Rainbow Six: Siege“, „Ghost Recon: Wildlands“, „The Crew“, „Steep“, „Watch Dogs 2“ und „Trials Fusion“. Die Besitzer dieser Spiele hatten Probleme, sich zu verbinden oder wurden nach geglückten Versuchen wieder getrennt.

Ubisoft gab recht zügig bekannt, dass man sich der Sache annimmt. „Wir sind uns der Probleme in Bezug auf die Online-Dienste von mehreren Spielen auf den folgenden Plattformen bewusst: PS4, Xbox One, Xbox 360, PC. Unser technisches Team untersucht die Angelegenheit und arbeitet daran, sie so schnell wie möglich zu lösen. Wir danken euch für eure Geduld und werden euch weiterhin auf dem Laufenden halten“, so Ubisoft.

Auch eine Beschreibung des Problems erfolgte: „Spieler können vom Multiplayer getrennt werden und keine Verbindung zu den Servern oder anderen Online-Funktionen, -Diensten, -Foren und -Websites herstellen.“ Mittlerweile scheint das Problem behoben zu sein. Vor wenigen Minuten meldete Ubisoft: „Die Probleme sollten jetzt gelöst sein und die Dienste sollten wieder normal funktionieren. Danke für eure Geduld“, so das Unternehmen. Solltet ihr weiterhin Server-Probleme verzeichnen, dann könnt ihr in diesem Thread nach weiteren Status-Updates Ausschau halten.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.