Borderlands 3: Take-Two deutet Release im Fiskaljahr 2018/2019 an
Nach wie vor ist unklar, wann "Borderlands 3" im Endeffekt veröffentlicht werden soll. Wie Take-Two Interactives Präsident Strauß Zelnick andeutet, könnte es im Laufe des Geschäftsjahres 2018/2019 so weit sein.

Im Laufe des gestrigen Tages meldete sich der US-Publisher Take-Two Interactive zu Wort und räumte ein, dass sich „Red Dead Redemption 2“ ein weiteres Mal verschieben wird.

Als neuer Releasetermin wird der 26. Oktober 2018 ausgerufen. Ergänzend zur Verschiebung des Western-Abenteuers könnte Take-Two Interactive im Zuge eines aktuellen Statements angedeutet haben, dass „Borderlands 3“ im nächsten Geschäftsjahr erscheint und somit zwischen dem 1. April 2018 und dem 31. März 2019 veröffentlicht wird.

Borderlands 3: Erscheint es im nächsten Geschäftsjahr?

Take-Two Interactive-Präsident Strauß Zelnick dazu: „Mit Blick auf die Zukunft gehen wir davon aus, dass das Geschäftsjahr 2019 ein Rekordjahr hinsichtlich des Nettoeinkomens wird – angeführt von Red Dead Redemption 2 und einem mit Spannung erwarteten neuen Titel aus einem der größten Franchises von 2K.“

Zwar besteht durchaus die Möglichkeit, dass sich Zelnick auf die „BioShock“-Serie bezieht, da Gearbox Software jedoch vor gar nicht allzu langer Zeit bestätigte, dass mittlerweile 90 Prozent der internen Entwickler an „Borderlands 3“ arbeiten, gilt der neueste Ableger der Shooter-Rollenspiel-Reihe als aussichtsreichster Kandidat.

Warten wir es ab.

Quelle: IGN

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.