Login

Capcom Vancouver: Entlassungen beim Dead Rising-Studio

Autor:
Capcom Vancouver: Entlassungen beim Dead Rising-Studio

Bei Capcom Vancouver ist es zu Entlassungen gekommen. Zunächst berichteten Quellen darüber. Aber auch von offizieller Seite gibt es inzwischen eine Bestätigung. Etwa 30 Prozent des Studios ist betroffen. Die Entwicklung der "Dead Rising"-Reihe soll allerdings weiterlaufen.

Kotaku hat kürzlich darüber berichtet, dass es bei Capcom Vancouver zu Entlassungen gekommen sei. Verraten habe das unter anderem ein anonyme Insider-Quelle. 50 Personen sollen von den Entlassungen betroffen sein. Zugleich wurde betont, dass die Entlassungen mit einem unangekündigten Third-Person-Action-Adventure zusammenhängen würden, das eingestellt wurde. Der Titel befand sich laut der Aussage der Quelle in einem frühen Prototyp-Stadium.

Das Projekt, das in einer alternativen Version von New York spielen sollte, bekam offenbar kein grünes Licht. Aktuell soll Capcom Vancouver noch an einem neuen "Dead Rising" arbeiten, das bislang nicht offiziell vom Unternehmen enthüllt wurde. Doch auch dieser Titel soll von den Entlassungen betroffen sein. Den unbestätigten Aussagen zufolge werde es in diesem Zusammenhang zu Kürzungen am Umfang kommen.


Capcom: Geschäftszahlen inkl. Absatz von Resident Evil 7 und Marvel vs. Capcom Infinite

Capcom hat die neusten Geschäftszahlen vorgelegt und zugleich verraten, wie oft die beiden Spiele "Resident Evil 7" und "Marvel vs. Capcom Infinite" seit ihrem...

Die Kürzungen wollte Capcom nicht bestätigen, allerdings räumte das Unternehmen inzwischen ein, dass es tatsächlich zu Entlassungen kam: "Capcom Vancouver hat als Teil der regelmäßigen Bewertung der anstehenden Projekte und der allgemeinen Studioziele eine Umstrukturierung durchlaufen, die Auswirkungen auf etwa 30 Prozent des Studios hatte. Das Team arbeitet nach wie vor daran, die kürzlich veröffentlichte Version von Puzzle Fighter für Smartphones zu unterstützen und widmet sich der Flaggschiff-Serie Dead Rising."

Auch interessant

1   Kommentare  

  • vini_vici

    Nochmal ein DR?
    Wurde nicht immer wieder gesagt das DR4 ein flopp war?

    Aber schade. Das unangekündigte Spiel hätte sich interessant angehört.


Comments are closed.

Zum Thema

  • Capcom Vancouver: Mehrere Projekte gestrichen – Dead Rising 5 betroffen?

    vor 13 Stunden - Bei Capcom Vancouver wurden mehrere Projekte, an denen zuletzt gearbeitet wurde, gestrichen. In diesem Zuge werden höhere Verluste erwartet. Welchen Einfluss d...
  • Capcom: "Monster Hunter"-Producer löst Yoshinori Ono als Chef der Kampfspiel-Sparte ab

    vor 1 Woche - Capcom nimmt in der Kampfspiel-Sparte eine entscheidende Änderung vor. Der Producer Yoshinori Ono hat zukünftig nicht mehr die Leitung. Seinen Posten übernim...
  • Capcom: TGS 2018-Lineup mit Resident Evil 2, Devil May Cry 5 und mehr

    vor 2 Wochen - Die Tokyo Game Show 2018 startet in Kürze und Capcom zählt zu den Publishern, die auf dem japanischen Event dabei sein werden. Welche Spiele das Unternehmen ...
  • Capcom: Neue Marken möglich, aber nicht als AAA-Spiele

    vor 1 Monat - Capcom ist durchaus gewillt, sich in Zukunft neuen Marken anzunehmen. Diese werden aber nicht als AAA-Projekte auf den Markt gebracht. Das Risiko sei zu hoch.
    All
    0
  • Capcom: Weitere Neuauflagen sind intern ein Thema, so der Publisher

    vor 2 Monaten - Allem Anschein nach wird es bei der Neuauflage zu "Resident Evil 2" nicht bleiben. Stattdessen bestätigte Capcom, dass das Unternehmen Interesse an weiteren Re...