Final Fantasy 15 Windows Edition: Director Hajime Tabata verrät Verkaufsziele
Hajime Tabata, Director von „Final Fantasy 15“, hat sich bezüglich der Verkaufsprognosen der Windows Edition des Rollenspiels zu Wort gemeldet. Auch eine Gesamtverkaufszahl der verschiedenen Ableger hat man bereits ins Auge gefasst.
PC

In einem Interview mit 4Gamer hat sich der „Final Fantasy 15“-Director Hajime Tabata zu der wirtschaftlichen Lage des Spiels geäußert. Von den Konsolenfassungen, die für die PlayStation 4 und Xbox One auf dem Markt auftauchten, wurden in der Zwischenzeit rund sieben Millionen Einheiten ins Händlerregal ausgeliefert oder digital abgesetzt. Im Januar 2017 sprach Square Enix noch von sechs Millionen Stück.

Eine Zielsetzung für die am 6. März erscheinende Windows Edition von „Final Fantasy 15“ hat Tabata in einem Atemzug ebenfalls bekanntgegeben: In erster Linie sei die Priorität „einen guten Service solange wie möglich anzubieten, der seinem Wert würdig ist“.

Eine Zahl nannte er dennoch: Das Team peile Verkaufszahlen in Höhe von zwei Millionen Exemplare nur für die Windows-Ausgabe an, sodass man alle Systeme über die gesamte Lebensdauer des Titels zusammengezogen insgesamt auf zehn Millionen verkaufte Stück kommen wolle. Hinzukommt noch der Mobil-Ableger „Final Fantasy XV: Pocket Edition“ für Android- und iOS-Systeme.

Quelle: Siliconera

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.