Gal Gun 2: USK verweigert Freigabe – Zu sexy für Deutschland?
"Gal Gun 2" wird nicht offiziell in Deutschland erscheinen. Einem Statement der Entwickler zufolge hat die USK die Freigabe des Titels verweigert. Diesen Entschluss kann das Studio nicht nachvollziehen, aber man akzeptiert die Entscheidung.

Nachdem vor einiger Zeit bekannt wurde, dass es „Gal Gun 2“ nach Europa schaffen wird, gibt es eine kleine Einschränkung. In Deutschland wird der Titel nicht erscheinen, wie aus einem Statement der Entwickler hervorgeht. Den Prüfern der USK war der Titel offenbar zu schlüpfrig. Als Spieler steht ihr in „Gal Gun 2“ vor der Aufgabe, zahlreiche leichtbekleidete Mädels von Dämonen zu befreien. Zu diesem Zweck müsst ihr sie mit der Liebeskanone treffen, in dem ihr auf die „Pleasure Spots“ der Mädchen zielt, bis sie in Ekstase explorieren.

In einem offiziellen Statement zur USK-Verweigerung heißt es: „Heute haben wir die Nachricht erhalten, dass Gal Gun 2 in Deutschland keine Freigabe erhalten hat. Wir verfolgen stets das Ziel, Spiele ungeachtet der Möglichkeit, dass sie abgelehnt werden können, durch die Klassifizierung zu bekommen, da wir der Meinung sind, dass jeder das Recht haben sollte, die Spiele zu spielen, die er spielen möchte.

Weiter: „Wir sind der Meinung, dass es in Ordnung ist, den Inhalt eines Stückes Unterhaltung oder Kunst abzulehnen und diese Abneigung zu äußern. Es ist völlig in Ordnung und sogar ermutigend. Aber die Arbeit und das Recht, auf einem Markt zu existieren, auf Basis von persönlichen Meinungen und Vorurteilen abzulehnen, ist etwas, dem wir überhaupt nicht zustimmen. Leider hat unsere Berufung gegen diese Entscheidung keinen Erfolg gebracht.“

„Da Gal Gun: Double Peace in Deutschland eine Einstufung erhalten hat, sind wir doppelt enttäuscht, dass wir den mit Spannung erwarteten Titel nicht zu unseren Fans in Deutschland bringen können. Allerdings müssen wir die Entscheidung der USK akzeptieren und respektieren“, so die Macher abschließend.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.