Gears of War 5: Stellenausschreibung deutet umfangreiche Beteiligung von Splash Damage an
In der Vergangenheit wirkte Splash Damage bereits an diversen "Gears of War"-Titeln mit. Wie eine aktuelle Stellenausschreibung des Studios andeutet, könnte das Studio umfangreich in die Arbeiten an "Gears of War 5" involviert sein.

Man muss sicherlich nicht über hellseherische Kräfte verfügen, um vorhersagen zu können, dass hinter den Kulissen bereits eifrig an „Gears of War 5“ gearbeitet wird.

Ebenfalls als sicher galt, dass auch die „Brink“-Macher von Splash Damage involviert sind. Diese unterstützten The Coalition vor wenigen Jahren bei den Arbeiten an der „Gears of War: Ultimate Edition“ und halfen zudem beim Map-Design und dem Netzwerkcode von „Gears of War 4“ aus.

Gears of War 5: Stellenausschreibungen deuten umfangreiche Beteiligung von Splash Damage an

Einer aktuellen Stellenausschreibung von Splash Damage zufolge könnte das Studio bei der Entwicklung von „Gears of War 5“ eine größere Rolle spielen, als bisher angenommen wurde. So suchen die Verantwortlichen unter anderem nach einem Künstler, der für die Zwischensequenzen und die künstlerische Gestaltung eines neuen Titels verantwortlich zeichnen soll.

Aktuell wird spekuliert, dass Splash Damage an der Kampagne von „Gears of War 5“ arbeiten könnte, während The Coalition mit den Arbeiten an einem anderen Projekt beschäftigt ist. Hierbei könnte es sich möglicherweise um ein neues „Perfect Dark“ im Third-Person-Shooter-Stil handeln, das von der Gerüchteküche in den vergangenen Wochen immer wieder ins Gespräch gebracht, von Microsoft zuletzt allerdings dementiert wurde.

Möglicherweise sorgt die diesjährige E3 im Juni für Klarheit.

Quelle: Comicbook

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.