Hearthstone: Aktuell keine Umsetzung für Switch geplant
Kürzlich sorgte Blizzard Entertainment selbst für das Gerücht, dass "Hearthstone" für Nintendos Switch erscheinen könnte. Wie das Studio nun bestätigte, ist aktuell jedoch keine Umsetzung für Nintendos aktuelle Plattform geplant.

Im November des vergangenen Jahres fand im kalifornischen Anaheim die BlizzCon 2017 statt, auf der die Verantwortlichen von Blizzard Entertainment über die verschiedenen hauseigenen Projekte sprachen.

Unter diesen befand sich auch das Sammelkartenspiel „Hearthstone“. Wie das Studio in Person des Senior Game Designers Peter Whalen zu verstehen gab, wird intern darüber nachgedacht, „Hearthstone“ auf weiteren Plattformen anzubieten. Aufgrund des mobilen Faktors rückte laut Whalen vor allem Nintendos Switch ins Blickfeld des Studios.

Hearthstone: Blizzard Entertainment dementiert Arbeiten an einer Switch-Version

Aussagen, die in den vergangenen Wochen dazu führten, dass Gerüchte aufkamen, in denen die Rede davon war, dass bereits an einer Switch-Version von „Hearthstone“ gearbeitet wird. Um den Gerüchten den Wind aus den Segeln zu nehmen und erst gar keine Spekulationen aufkommen zu lassen, meldete sich nun auch Game Designer Dean Ayala zu Wort.

Wie dieser in einem kurzen Statement versicherte, wird bei Blizzard Entertainment nicht an einer Switch-Version von „Hearthstone“ gearbeitet. Aktuell sei ein entsprechendes Projekt auch nicht geplant. Stattdessen sollen die internen Ressourcen in diverse Verbesserungen und neue Inhalte gesteckt werden.

Quelle: Power Up Gaming