Login

Lootboxen: Verbot in Deutschland angestrebt?

Autor:
Lootboxen: Verbot in Deutschland angestrebt?
All

Einem Bericht der "Welt am Sonntag" zufolge könnte die Jugendschutzkommission der Landesmedienanstalten in Deutschland gegen Lootboxen vorgehen und diese in Videospielen verbieten. Auslöser sei eine Studie, scheibt die Springer-Publikation.

"Star Wars Battlefront 2" hat eine Detatte rund um Lootboxen losgetreten, die Electronic Arts in der Intensität wohl nicht erwartet hätte. Während die Spieleunternehmen nach wie vor versuchen, den Schaden zu begrenzen und die Lootboxen wieder ins rechte Licht zu rücken, fordern immer mehr Außenstehende eine Reglementierung.

Den Recherchen von "Welt am Sonntag" zufolge möchte die Jugendschutzkommission der Landesmedienanstalten in Deutschland bestimmte Elemente in Videospielen verbieten. Das passiere auf Basis einer noch unveröffentlichten Studie. Die Studie der Universität Hamburg habe verdeutlicht, dass Videospiele immer mehr Elemente beinhalten, die aus dem Glücksspielbereich stammen. Dabei beziehen sich die Initiatoren auf Mechanismen wie Lootboxen.


Lootboxen: Im App Store müssen die Wahrscheinlichkeiten seltener Inhalte offengelegt werden

Im App Store müssen die Entwickler zukünftig die Wahrscheinlichkeiten zum Erhalt der verschiedenen Inhalte offenlegen, die man in den Lootboxen erhalten kann....

Den Forschern zufolge seien wenige Spieler für einen Großteil der Umsätze verantwortlich, was ein "typisches Merkmal von Glücksspielmärkten" sei. Daher überlege die Kommission für Jugendmedienschutz der Landesmedienanstalten dem Bericht von "Welt am Sonntag" zufolge, Lootboxen in Videospielen zu verbieten. Eine Entscheidung soll im März 2018 fallen.

"Ich halte es für denkbar, dass Lootboxen gegen das Verbot von Kaufappellen an Kinder und Jugendliche verstoßen könnten", so der Vorsitzender der Jugendschutz-Kommission, Wolfgang Kreisßig. Bußgeldverfahren gegen die Videospiele-Hersteller könnten die Folge bei Nichtbeachtung sein.

Auch interessant

15   Kommentare  

  • wintermute

    Hatte ich mir fast schon gedacht das es so kommen wird, zum Glück muss man sagen, über kurz oder lang hätte die Industrie sich sonst selbst zerlegt, wenn ich 59,99 Euro ausgebe möchte ich auch ohne zusätzliche Kosten von beginn bis zum Ende durchspielen. Wenn jemand meint er müsste einen Pinken Skin für sein Gewehr kaufen ist das auch für mich okay. Aber was da in SWBF2 angedacht war ging zu weit.


  • jorgus666

    das wär glaub ich aber nicht so toll, dann werden deutsche versionen wieder anders sein als der rest, dann kann man im schlimmsten fall nicht mit der ganzen welt gemeinsam zocken, wenn dann bitte europaweit


    1. wintermute

      die werden ja nicht verboten sondern dürfen nur noch an Erwachsene Verkauft werden, das ganze ist Überrings nicht nur bei uns in der Diskussion sondern auch in den USA und weiteren Ländern. Gerade Firmen wie Disney oder die FIFA als Lizenzgeber wird das sicherlich nicht gefallen, da in die Glücksspiele Ecke mit ihren Lizenz gerückt zu werden. Das wird sicherlich viele Veränderung im allgemeinen nach sich ziehen, weil das werden Firmen wie EA tunlichst vermeiden wollen mit FIFA ein rotes ab 18 Jahren zu bekommen


      1. wintermute

        Bzw müssen die eigentlich noch bei Glücksspielen vor möglich Suchtgefahren warnen und Preventions Stellen mit angeben an die du dich wenden kannst


      2. DARK-THREAT

        Die FIFA? Der korrupte Haufen, der intern sicher nur die WM immer auspokert oder am Glücksrad dreht, wer nun der Ausrichter wird… mit Extragewicht dank Geldkoffer.
        Die haben nix dagegen, sonst wäre Glücksspiel-Werbung dort verboten.


  • mic46 The old Gamer

    @jorgus666,
    ne wirst auch weiter mit jedem Online Zocken können, das hat kein Einfluss darauf, siehe BF/ Fifa nur mit geringerer Ausstatung, wirst halt alles erspielen müssen.


    1. jorgus666

      nicht wenns extra versionen gibt wie zb bei nazi zombie army triology 🙂 kommt halt dann drauf an welche lösung gefunden wird


  • TheTrueGamer

    Na dann warte ich mal gespannt auf den März. Hoffe diese perversen Machenschaften werden endgültig verboten.


    1. wintermute

      Nein, noch mal in den USA, Belgien, Süd Korea usw. wird das genauso diskutiert, das ist keine Deutsche Diskussion.


  • Overlord1

    Ich bitte darum, lieber Zahl ich 20 Euro und mehr für einen ordentlichen DLC als diese sich wie eine Seuche verbreitende GaaS ….


Comments are closed.

Zum Thema

  • Lootboxen: In Frankreich nicht als Glücksspiel eingestuft

    vor 2 Monaten - Die französische Glücksspiel-Aufsicht hat sich dem Thema Lootboxen in Videospielen angenommen und inzwischen ein Urteil gefällt. Nach einer Untersuchung kam ...
    All
    0
  • Michael Pachter: Lootboxen existieren, weil die Leute dumm sind

    vor 3 Monaten - Warum werden nach der riesigen Kontroverse rund um "Star Wars Battlefront 2" weiterhin Lootboxen verkauft? Der Analyst Michael Pachter hat eine Antwort darauf. ...
  • Lootboxen: In Belgien als illegales Glücksspiel eingestuft

    vor 4 Monaten - Belgien hat Lootboxen in verschiedenen Videospielen als illegales Glücksspiel eingestuft. Betroffen sind "Overwatch", "Fifa 18" und "Counter-Strike: Global Off...
  • Lootboxen: Niederlande stuft erste Spiele als Glücksspiel ein

    vor 4 Monaten - In den Niederlanden gehen die Behörden gegen Lootboxen vor, die als Glücksspiel eingestuft werden können. Die Entwickler wurden aufgefordert, entsprechende A...
  • ESRB: Kennzeichnungspflicht für "Ingame-Käufe" eingeführt

    vor 6 Monaten - Das amerikanische ESRB hat eine Kennzeichnungspflicht für Spiele angekündigt, die aus dem Spiel heraus Zusatzinhalte kaufen lassen. Physische Spiele erhalten ...