Login vorübergehend deaktiviert.

Lootboxen: Hawaii reicht Gesetzesentwürfe ein, um Verkauf an Spieler unter 21 Jahren zu unterbinden

Lootboxen: Hawaii reicht Gesetzesentwürfe ein, um Verkauf an Spieler unter 21 Jahren zu unterbinden
All

Chris Lee, der Repräsentant des US-Bundesstaats Hawaii, hat Gesetzesentwürfe beim Repräsentantenhaus und beim Senat eingereicht, mit denen der Verkauf von Spielen mit Lootboxen an Spieler unter 21 Jahren unterbunden werden soll.

Nach der Lootbox-Kontroverse rund um "Star Wars Battlefront 2" sowie "Mittelerde: Schatten des Krieges" hatte der demokratische Staatsvertreter Chris Lee aus dem US-Bundesstaat Hawaii bereits angekündigt, dass er eine Gesetzesgrundlage erschaffen wird, mit der man den Verkauf von Spielen, die Lootboxen beinhalten, an Minderjährige unterbinden wird.

Nun hat der Repräsentant je zwei Gesetzesentwürfe beim Senat und beim Repräsentantenhaus eingereicht. Diese zielen laut dem Hawaii Tribune Herald darauf ab den Verkauf von etwaigen Spielen an Bürgern unter 21 Jahren zu verbieten. Desweiteren sollen die Wahrscheinlichkeiten für den Erhalt der entsprechenden Gegenständen offengelegt werden.

Der Repräsentant Chris Lee hat im Weiteren gesagt, dass sich mehr als die Hälfte aller US-Bundesstaaten ähnliche Gesetze anschaut. "Wenn ausreichend vom Markt reagiert, wird die Industrie reagieren und ihre Praktiken ändern müssen", sagte Lee. "Whistleblower haben enthüllt, dass Psychologen angestellt werden, um die Mechanismen zu erschaffen." Deshalb sei eine Autorität notwendig, die die Publisher dazu zwingt ihre Praktiken aufzudecken.


Lootboxen: Schweden möchte Einstufung als Glücksspiel untersuchen

Die schwedische Regierung möchte sich den Lootboxen annehmen, die in den vergangenen Monaten ein negatives Licht auf die Branche werfen ließen. Geprüft werde...

In der hawaiianisch Legislative werden vorgeschlagene Gesetzesentwürfe an ein Komitee übermittelt, das auch Anpassungen vornehmen kann. Die verbesserten Versionen werden dann wiederum dem Staatshaus und dem Senat zur Wahl vorgelegt. Sollte der Entwurf diese Wahl überstehen, wird er an den Gouverneur für eine Zustimmung weitergeleitet.

Dementsprechend ist noch lange nicht garantiert, dass Lees Gesetzesentwürfe letztendlich umgesetzt werden. Man kann sich die Entwürfe 268630242727 und 3025 auch selbst noch einmal durchlesen.

Auch interessant

Zum Thema

  • Lootboxen: In Belgien als illegales Glücksspiel eingestuft

    vor 1 Monat - Belgien hat Lootboxen in verschiedenen Videospielen als illegales Glücksspiel eingestuft. Betroffen sind "Overwatch", "Fifa 18" und "Counter-Strike: Global Off...
  • Lootboxen: Niederlande stuft erste Spiele als Glücksspiel ein

    vor 1 Monat - In den Niederlanden gehen die Behörden gegen Lootboxen vor, die als Glücksspiel eingestuft werden können. Die Entwickler wurden aufgefordert, entsprechende A...
  • ESRB: Kennzeichnungspflicht für "Ingame-Käufe" eingeführt

    vor 3 Monaten - Das amerikanische ESRB hat eine Kennzeichnungspflicht für Spiele angekündigt, die aus dem Spiel heraus Zusatzinhalte kaufen lassen. Physische Spiele erhalten ...
  • Lootboxen: Schweden möchte Einstufung als Glücksspiel untersuchen

    vor 4 Monaten - Die schwedische Regierung möchte sich den Lootboxen annehmen, die in den vergangenen Monaten ein negatives Licht auf die Branche werfen ließen. Geprüft werde...
    All
    3
  • Lootboxen: Verbot in Deutschland angestrebt?

    vor 4 Monaten - Einem Bericht der "Welt am Sonntag" zufolge könnte die Jugendschutzkommission der Landesmedienanstalten in Deutschland gegen Lootboxen vorgehen und diese in Vi...
    All
    15