Login

Metal Gear Solid 5 The Phantom Pain: Konami weiß nicht, warum das Nukleare Abrüstung-Event ausgelöst wurde – Update

Metal Gear Solid 5 The Phantom Pain: Konami weiß nicht, warum das Nukleare Abrüstung-Event ausgelöst wurde – Update
PC

Die Verantwortlichen von Konami können bisher keinen Grund dafür nennen, warum am vergangenen Wochenende das Nukleare Abrüstung-Event von "Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain" plötzlich ausgelöst wurde.

Update: Konami hat bekanntgegeben, wodurch es zur Auslösung des Nukleare Abrüstung-Events gekommen war. Demnach wurden die Spielserver mit falschen Informationen gefüttert. Dementsprechend hat ein Hacker die Server glauben lassen, dass die Anzahl an Atombomben auf Null gefallen ist. Man hat inzwischen einige Gegenmaßnahmen implementiert, die verhindern sollten, dass sich der Fehler wiederholt.

Ursprüngliche Nachricht: Am vergangenen Wochenende wurde das Nukleare Abrüstung-Event in der PC-Version des Stealth-Actiontitels "Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain" freigeschaltet und der verantwortliche Publisher Konami weiß interessanterweise nicht, warum dies passiert ist. Das Event ist ein versteckter Inhalt in Hideo Kojimas letztem "Metal Gear"-Ableger und wird normalerweise erst ausgelöst, wenn alle Spieler weltweit ihre Atombomben im FOB-Multiplayer entschärfen. Dies soll allerdings laut Konami nicht geschehen sein.

"Wir untersuchen immer noch, aber wir können bestätigen, dass das Event ausgelöst wurde, obwohl der Atombomben-Zähler nicht Null erreicht hat", schrieb Konami via Twitter. "Wir möchten uns für jegliche Unannehmlichkeit entschuldigen und versichern, dass wir die Sache untersuchen sowie die nötigen Handlungen ausführen werden, um dies in der Zukunft zu verhindern."


Metal Gear Survive: Bonus-Gegenstände für MGS5-Spieler

Käufer von "Metal Gear Survive“ erhalten Bonus-Gegenstände, wenn sie zuvor "Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain" gespielt haben. Das hat Konami heute inklu...

Einige Fans haben bereits Theorien aufgestellt, warum es zu diesem Fehlstart gekommen ist. Während einige von einem Fehler eines Konami-Mitarbeiters ausgehen, sehen andere eine mögliche Werbeaktion. Schließlich erscheint in wenigen Wochen mit "Metal Gear Survive" ein neuer Survival-Actiontitel auf Basis der beliebten Marke für die PlayStation 4, Xbox One und den PC.

Quelle: Eurogamer

Auch interessant

0   Kommentare  

Zum Thema

  • Metal Gear Solid 5 The Phantom Pain: Neuer Patch macht Quiet zum spielbaren Charakter

    vor 4 Wochen - Überraschend hat Konami einen neuen Patch für "Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain" zum Download bereitgestellt. Mit dem neuen Patch wird Quiet in einen spie...
  • Metal Gear Solid 5 The Phantom Pain: PS4 Pro-Update veröffentlicht

    vor 10 Monaten - Für "Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain" wurde ein neues Update veröffentlicht, das den zuvor angekündigten PS4-Pro-Support mit sich brachte. Im Changelog ...
    10
  • Metal Gear Solid 5 The Phantom Pain: Ocelot wird mit dem August-Update spielbar sein

    vor 1 Jahr - Der Stealth-Action-Titel "Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain" erhält ein neues Update. Mit diesem werden die Spieler die Möglichkeit haben Ocelot in FOB-Mis...
  • Metal Gear Solid 5: Mission 51 wird nicht mehr entwickelt

    vor 2 Jahren - Der Stealth-Action-Titel "Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain" hatte im Rahmen der Entwicklung auch eine 51. Mission zu bieten, die nicht im veröffentlichten ...
  • Metal Gear Solid 5: FOB-Besatzung hat nun passende Sommerkleidung erhalten

    vor 2 Jahren - Die Verantwortlichen von Konami haben inzwischen ein neues Update für "Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain" veröffentlicht. Mit diesem kleidet man die FOB-B...