Login vorübergehend deaktiviert.
StartseiteNews

Metal Gear Survive: Konamis neues Projekt stellt sich der Performance-Analyse

Metal Gear Survive: Konamis neues Projekt stellt sich der Performance-Analyse

Wie schlägt sich das frisch veröffentlichte "Metal Gear Survive" im technischen Bereich? Dieser Frage gehen die Kollegen von Digital Foundry im Zuge einer aktuellen Performance-Analyse auf den Grund.

In dieser Woche veröffentlichte Konami das Survival-Abenteuer "Metal Gear Survive" für die Xbox One, den PC sowie die PlayStation 4.

Nachdem in den vergangenen Tagen vor allem über die Art und Weise, wie in "Metal Gear Survive" Gebrauch von den Mikrotransaktionen gemacht wird, diskutiert wurde, dreht sich heute alles um die technische Umsetzung des Survival-Abenteuers auf den Konsolen. So stellten die Kollegen von Digital Foundry die fast schon obligatorische Performance-Analyse bereit.


Metal Gear Survive: Zusätzliche Spielstände schlagen mit knapp zehn US-Dollar zu Buche

Wie zum europäischen Release von "Metal Gear Survive" bekannt wurde, unterstützt der Titel von Haus lediglich einen Spielstand. Ein zweiter hingegen muss käu...

Metal Gear Survive: Das Survival-Abenteuer im Performance-Check

Wie sich dieser unter anderem entnehmen lässt, wird „Metal Gear Survive“ auf der PlayStation 4, der PlayStation 4 Pro sowie der Xbox One X in der Regel mit 60FPS dargestellt. Lediglich auf dem Standard-Modell der Xbox One liegt die Bildwiederholungsrate meist unter der angepeilten 60FPS-Marke.

Darüber hinaus wird darauf hingewiesen, dass die Xbox One X-Version von "Metal Gear Survive" mit der höchsten Auflösung aller Fassungen aufwarten wird. So liegt diese bei 2.560 x 1.440 Bildpunkten. Weitere Details entnehmt ihr dem folgenden Video.

Auch interessant