Login vorübergehend deaktiviert.

Monster Hunter World: Entwickler sprechen über die Schwierigkeiten bei der Lokalisierung

Autor:
Monster Hunter World: Entwickler sprechen über die Schwierigkeiten bei der Lokalisierung

"Monster Hunter World" kam weltweit gleichzeitig auf den Markt. Das war für die Entwickler eine große Herausforderung. In einem neuen Behind the Scenes-Video werden die Schwierigkeiten bei der Lokalisierung angesprochen.

Capcom hat heute das vierte Behind-the-Scenes Video zu "Monster Hunter World" veröffentlicht. Darin widmet sich das Unternehmen der Lokalisierung des Spiels für die unterschiedlichen Regionen. Zugleich wurde die Notwendigkeit angesprochen, das Spiel weltweit simultan zu veröffentlichen. Der Grund liege darin, dass die Fanbase auf der ganzen Welt gewachsen sei.

"Deswegen war uns bewusst, dass es wichtig ist, dass das Spiel weltweit gleichzeitig erscheint. Vom Enthüllen des Spiels auf der E3 bis hin zum ersten Mal, dass es auf der Gamescom anspielbar war, wo die Schlange so lang war, dass Security Mitarbeiter einschreiten mussten, und viele die gewartet hatten, leider nicht spielen konnten, sind die Reaktionen der Community viel größer ausgefallen als wir es uns erträumt hatten. Die Gamescom 2017 war das erste Mal, dass der Titel anspielbar war, aber es war für mich auch das erste Mal die Möglichkeit, die Reaktionen der europäischen Spieler direkt mitzuerleben", heißt es im Video.


Monster Hunter World: Aus technischen Gründen keine Umsetzung für Switch geplant

Wie Capcoms CEO und Präsident Haruhiro Tsujimoto in einem aktuellen Statement bestätigte, sollten Besitzer von Switch nicht mit einer Umsetzung von "Monster ...

"Wir hatten immer die Vision vor Augen, dass der Titel weltweit gleichzeitig erhältlich sein sollte, und was es brauchen würde, die Leute für das Spiel zu begeistern, aber gleichzeitig war ich, um ehrlich zu sein, ein wenig besorgt, wie die Leute den Titel aufnehmen würden. Deswegen war diese unglaubliche Reaktion der Fans eine großartige Motivation und hat uns einen extra Push gegeben, mit voller Energie auch in den letzten Phasen des Projekts weiterzuarbeiten,und unsere Vision des Titels zu verwirklichen. Das ist das erste Mal, dass wir ein Monster Hunter Spiel weltweit zur gleichen Zeit herausbringen, und wir haben uns darauf festgelegt, Sprachausgabe in unterschiedlichen Sprachen zu implementieren."

Einhaltung des Zeitplans war eine Herausforderung

Daher war den Entwicklern von Anfang an klar, dass es eine Herausforderung sein würde, den Zeitplan einzuhalten. "Das Lokalisierungs-Team war von Beginn an in die Entwicklung involviert, auch schon vor der eigentlichen Lokalisierungs-Arbeit, so habe ich sicher sichergestellt, dass sie das Konzept und den Anspruch, den wir an den Titel haben, verstehen und verinnerlichen konnten. In vorangegangenen Monster Hunter-Spielen haben wir nur die Texte lokalisiert, aber dieses Mal hatten wir die zusätzliche Herausforderung, die Sprachausgabe zu lokalisieren. Dabei ging es um Japanisch, Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch und Spanisch."


Monster Hunter World: Verkauft sich in Deutschland deutlich besser als Monster Hunter 4 Ultimate

Offenbar gelang es Capcom, mit "Monster Hunter World" eine größere Zielgruppe anzupeilen als noch mit den Vorgängern. So verkaufte sich der neueste Ableger ...

Und auch die große Anzahl an Sprachen war nicht einfach zu stemmen: "Für [Monster Hunter: World] mussten wir 600.000 japanische Schriftzeichen in elf unterschiedliche Sprachen übersetzen. Wir haben schon immer die Lokalisierung für eine gewisse Anzahl an Sprachen übernommen, aber dies war das erste Mal, dass wir eine so große Anzahl an Sprachen abzudecken hatten.Wir arbeiten mit vielen Leuten aus der ganzen Welt zusammen und erfahren so ihre Sichtweisen auf unterschiedliche Dinge, das ist für die Lokalisierung eines Spiels sehr hilfreich." Alle weiteren Aussagen liefert das folgende Video:

Auch interessant

Zum Thema

  • Monster Hunter World: Im Sommer taucht der Behemoth aus "Final Fantasy XIV" auf

    vor 6 Tagen - Das Action-Rollenspiel "Monster Hunter: World" erhält im Sommer auch eine Kollaboration mit "Final Fantasy XIV". Demnach wird der Behemoth des MMORPGs als neue...
  • Monster Hunter World: Lunastra hält morgen Einzug – Trailer & Details zum neuen Update

    vor 3 Wochen - Am morgigen Donnerstag wird das neueste Content-Update zu "Monster Hunter World" erscheinen. Dieses wird je nach Plattform unter der Versionsbezeichnung 4.00 be...
  • Monster Hunter World: Aktualisierter Event-Zeitplan und neues kostenloses Gegenstandspaket

    vor 1 Monat - Die Verantwortlichen von Capcom bieten ein weiteres Mal einen aktualisierten Event-Zeitplan. Zudem bekommen alle Spieler derzeit ein kostenloses Gegenstandspake...
  • Monster Hunter World: Neue Auslieferungszahl – Capcoms Gewinn gestiegen

    vor 1 Monat - "Monster Hunter World" hat mit 7,9 Millionen ausgelieferten Exemplaren einen neuen Bestwert erreicht. Das sorgte unter anderem dafür, dass der Gewinn von Capco...
  • Monster Hunter World: The Coalition setzt sich für einen Auftritt des Brumak ein

    vor 1 Monat - Mittlerweile ist "Monster Hunter World" seit über drei Monaten für die Konsolen erhältlich. In einem aktuellen Tweet verlor auch Rod Fergusson, der Studio-C...