Login vorübergehend deaktiviert.

Nintendo: DLCs und In-Game-Events sollen zukünftig einen größeren Stellenwert einnehmen

Nintendo: DLCs und In-Game-Events sollen zukünftig einen größeren Stellenwert einnehmen

Eigenen Angaben zufolge möchte Nintendo dafür sorgen, dass die hauseigenen Titel zukünftig länger interessant bleiben. Ein Unterfangen, das mit DLCs und regelmäßigen In-Game-Events realisiert werden soll.

Im Zuge des aktuellen Geschäftsberichts ließen sich die Verantwortlichen von Nintendo ausführlich über die zukünftigen Pläne des Unternehmens aus.

Dabei wurde unter anderem bestätigt, dass die Nintendo 3DS-Familie auch weiterhin mit hochwertiger Software unterstützt werden soll, während sich Besitzer von Switch zukünftig auf Spielerfahrungen freuen dürfen, die sich mitunter deutlich von der klassischen Art und Weise, wie Videospiele erlebt werden, abheben sollen. Zudem verlor Nintendo ein paar Worte zum Thema DLC.


Nintendo: Fast eine Milliarde Euro Gewinn in den letzten neun Monaten – Aktuelle Switch-Verkaufszahlen

Wie sich dem aktuellen Geschäftsbericht entnehmen lässt, erwirtschaftete Nintendo in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres einen Nettogewinn ...

Nintendo: Wird zukünftig verstärkt auf DLC setzen

Wie Tatsumi Kimishima, der Präsident der japanischen Traditionsschmiede, ausführt, möchte Nintendo zukünftig verstärkt auf DLCs setzen. Ein Schritt, mit dem erreicht werden soll, dass die hauseigenen Titel auch längerfristig interessant bleiben beziehungsweise von den Nutzern gespielt werden. Einen ersten Schritt in diesen Richtung unternahm Nintendo bereits bei Switch-Titeln wie "The Legend of Zelda: Breath of the Wild".

Ein weiterer Punkt, der bei zukünftigen Nintendo-Produktionen verstärkt berücksichtigt werden soll, sind In-Game-Events, wie sie in anderen Triple-A-Titeln mittlerweile üblich sind. Kimishima weiter: "Um ein längeres Gameplay für einzelne Softwaretitel zu fördern, planen wir, weitere herunterladbare Inhalte und Events zu bieten, die bei den Spielern für Spannung sorgen."

Quelle: GameSpot

Auch interessant

Zum Thema

  • Nintendo: Markenschutz an Star Fox, F-Zero, Super Smash Bros. und weiteren Marken erneuert

    vor 2 Wochen - Aktuellen Meldungen zufolge entschloss sich Nintendo kürzlich dazu, den Markenschutz an insgesamt 15 Marken zu erneuern. Unter diesen befinden sich bekannte Na...
  • Nintendo: Pläne für E3 2018 enthüllt

    vor 4 Wochen - Nintendo hat verraten, wann im Rahmen der E3 2018 in Los Angeles die einzelnen Events des Unternehmens stattfinden werden. Unter anderem wird es eine Video-Prä...
  • Nintendo: Neue Auslieferungszahlen zu Switch und 3DS – Gewinn und Umsatz gestiegen

    vor 1 Monat - Nintendo hat heute den neusten Geschäftsbericht vorgelegt und darin unter anderem eine neue Auslieferungszahl zur Switch verraten. Gleiches gilt für den 3DS u...
  • Nintendo: Präsident Kimishima tritt zurück – Shuntaro Furukawa übernimmt seinen Posten

    vor 1 Monat - Wie im Rahmen des aktuellen Geschäftsberichts bestätigt wurde, wird der mittlerweile 68-jährige Tatsumi Kimishima als Präsident von Nintendo zurücktreten. ...
  • Nintendo: Patent deutet auf Sammelkartenspiel mit Amiibo-Technologie hin

    vor 2 Monaten - Nintendo beschreibt in einem Patent ein physisches Trading-Card-Game, das offenbar mit der NFC-Technologie daher kommt. Ob das Unternehmen tatsächlich etwas da...