Login vorübergehend deaktiviert.

Nintendo: Zwei bis drei neue Mobile-Titel pro Jahr geplant – Weitere Partner denkbar

Nintendo: Zwei bis drei neue Mobile-Titel pro Jahr geplant – Weitere Partner denkbar

Im Zuge eines aktuellen Statements sprach Firmenpräsident Tatsumi Kimishima auch über die Mobile-Pläne von Nintendo. Wie es unter anderem heißt, sind derzeit zwei bis drei neue Mobile-Projekt pro Jahr geplant.

Mit "Animal Crossing: Pocket Camp" veröffentlichte Nintendo vor wenigen Wochen einen weiteren Mobile-Titel auf Basis einer hauseigenen Marke.

Passend zur Veröffentlichung des Titels sprach Tatsumi Kimishima, der Präsident von Nintendo, über den Mobile-Bereich und führt aus, dass das Unternehmen derzeit die Veröffentlichung von zwei bis drei neuen Mobile-Titeln pro Jahr plant. Wie Kimishima versichert, können die Mobile-Projekte von Nintendo problemlos neben den Switch- beziehungsweise 3DS-Titeln des Konzerns existieren, ohne sich dabei ins Gehege zu kommen.


Nintendo Switch: Zielgruppen sollen ausgebaut werden – Mehrere Konsolen pro Haushalt

Nintendo hat nicht nur die Absicht, in jeden Haushalt eine Nintendo Switch zu bringen. Jedes einzelne Familienmitglied soll eine besitzen. Das ultimative Ziel d...

Nintendo: Steht neuen Partnern im Mobile-Bereich offen gegenüber

Mit einem Blick auf mögliche Geschäftsmodelle ergänzt Kimishima, dass diese auch zukünftig vom jeweiligen Titel beziehungsweise dem zugrunde liegenden Genre abhängen. Während die Vollversion von "Super Mario Run" beispielsweise mit knapp zehn Euro zu Buche schlug, wurden "Fire Emblem Heroes" oder "Animal Crossing: Pocket Camp" in Form von Free2Start-Titeln veröffentlicht, die sich mittels Mikrotransaktionen finanzieren.

Bisher arbeitete Nintendo im Mobile-Bereich exklusiv mit den Entwicklern von DeNa zusammen. Wie Kimishima ausführt, muss es dabei allerdings nicht bleiben. Stattdessen stehe Nintendo der Zusammenarbeit mit weiteren Partnern definitiv offen gegenüber.

Ob hinter den Kulissen bereits entsprechende Gespräche stattgefunden haben, verriet Nintendos Präsident nicht.

Quelle: Resetera

Auch interessant

Zum Thema

  • Nintendo: Reggie bezieht Stellung zum Thema Lootboxen

    vor 2 Wochen - In einem aktuellen Statement sprach Reginald Fils-Aime, der Präsident von Nintendo of America, über das Thema Lootboxen. Wie er ausführt, steht der dem Ganze...
  • Nintendo: Aktienkurs nach E3-Direct-Präsentation gefallen

    vor 2 Wochen - Die E3-Präsentation von Nintendo war für Spieler, Anleger und Analysten nicht allzu überzeugend. In der Folge sank der Aktienkurs von Nintendo um sechs Proze...
    0
  • Nintendo: E3-Direct-Show ab 18 Uhr im Live-Stream

    vor 2 Wochen - Zur Electronic Entertainment Expo (kurz E3 2018) wird auch Nintendo die eigenen Spiele vorstellen. Das passiert heute Abend ab 18 Uhr in einem Live-Stream. Dies...
  • Nintendo: Markenschutz an Star Fox, F-Zero, Super Smash Bros. und weiteren Marken erneuert

    vor 1 Monat - Aktuellen Meldungen zufolge entschloss sich Nintendo kürzlich dazu, den Markenschutz an insgesamt 15 Marken zu erneuern. Unter diesen befinden sich bekannte Na...
  • Nintendo: Pläne für E3 2018 enthüllt

    vor 2 Monaten - Nintendo hat verraten, wann im Rahmen der E3 2018 in Los Angeles die einzelnen Events des Unternehmens stattfinden werden. Unter anderem wird es eine Video-Prä...