Login vorübergehend deaktiviert.

Panic Button: Offenbar weitere Switch-Ports geplant

Autor:
Panic Button: Offenbar weitere Switch-Ports geplant

Panic Button hat offenbar noch mehr Switch-Portierungen in der Pipeline, nachdem bereits "Doom" sowie "Rocket League" umgesetzt wurden und "Wolfenstein 2: The New Colossus" bestätigt wurde. Aber auch für andere Plattformen könnten Spiele im Studio entstehen.

Panic Button hat sich in den vergangenen Monaten mit den Switch-Versionen von "Doom" und "Rocket League" beschäftigt und werkelt derzeit am nächsten Port. Dabei handelt es sich um "Wolfenstein 2: The New Colossus". Dabei soll es nicht bleiben. In einem aktuellen Interview betonte Adam Creighton, Director of Development bei Panic Button, das sich "vielleicht" noch mehr Ports in der Pipeline befinden.

Im Wortlaut hieß es: "Wir haben vielleicht noch andere Titel für die Switch und vielleicht auch Spiele für weitere Plattformen in Arbeit." Details nannte der Mann nicht, aber mit dem Pensum scheint der Manager durchaus zufrieden zu sein. "Was die Menge anbelangt: Ich bin an diesem erstaunlichen Ort, an dem wir als Studio entscheiden können, wie wir wachsen wollen und mit wem und mit welchen Projekten." Dabei achtet das Unternehmen laut der Angabe von Creighton durchaus auf die eigenen Interessen.


Wolfenstein 2: Nintendo Switch-Version entsteht bei Panic Button

Das Studio Panic Button, das sich bereits um die Switch-Portierung von "Doom" gekümmert hat, wurde auch mit der Umsetzung von "Wolfenstein 2: The New Colossus"...

Und die Ports verkaufen sich offenbar recht ordentlich: "Im Fall der Spiele, die wir veröffentlicht haben, sahen wir im gleichen Zeitraum mehr Verkäufe auf der Switch als auf der PlayStation 4 und der Xbox One zusammen. Und jetzt möchte jeder Entwickler, dass sein Spiel auf der Switch läuft." In der Vergangenheit betonten schon andere Unternehmen, dass sich ihre Spiele auf der Nintendo Switch besser verkaufen. Das komplette Interview lest ihr hier.

Auch interessant