Login

PUBG: Verbucht auf Steam erstmals sinkende Spielerzahlen

PUBG: Verbucht auf Steam erstmals sinkende Spielerzahlen
PC

Wie sich den offiziellen Statistiken auf Steam entnehmen lässt, ging die Anzahl der aktiven "PlayerUnknown's Battlegrounds"-Spieler im vergangenen Monat erstmals zurück. Ein Trend, den die Entwickler im Auge behalten möchten, um im Zweifelsfall reagieren zu können.

Zu den erfolgreichsten Titeln des vergangenen Jahres gehörte zweifelsohne der Battle Royal-Shooter "PlayerUnknown’s Battlegrounds".

Dieser startete im März des vergangenen Jahres in die Early-Access-Phase und ist auf dem PC mittlerweile in der Version 1.0 erhältlich. Zudem wurde der Shooter im Dezember 2017 für die Xbox One ins Rennen geschickt. Wie im Laufe der Woche bestätigt wurde, verkaufte sich "PlayerUnknown’s Battlegrounds" weltweit mehr als 26 Millionen Mal.


PlayerUnknown’s Battlegrounds: Über eine Million Cheater im Januar gesperrt

Nach wie vor hat "PlayerUnknown's Battlegrounds" mit Cheatern zu kämpfen, die ehrlichen Spielern zu schaffen machen. Wie es heißt, wurden alleine im Januar ü...

PlayerUnknown’s Battlegrounds: Auf Steam erstmals mit rückläufigen Spielerzahlen

Auch Valves digitale Gaming- und Vertriebsplattform Steam wurde von "PlayerUnknown’s Battlegrounds" im Sturm erobert. Zwischenzeitlich brachte es der Battle Royal-Shooter auf über drei Millionen Spieler gleichzeitig. Wie sich den aktuellen Statistiken auf Steam entnehmen lässt, hatte "PlayerUnknown’s Battlegrounds" im Janaur 2018 erstmals mit rückläufigen Zahlen zu kämpfen.

So sank die durchschnittliche Anzahl der Spieler um 41.703 Nutzer beziehungsweise 2,63 Prozent. Da im Durchschnitt trotz allem noch 1.543.183 Spieler aktiv waren, besteht aber noch lange kein Grund zur Sorge. Trotz allem möchten die Entwickler der Bluehole Studios diese Entwicklung im Auge behalten, um im Zweifelsfall entsprechend reagieren zu können.

Quelle: Steam

Auch interessant

20   Kommentare  

    1. Sithas

      Oder man ermüdet irgendwann am immer gleichen Spielmodus. Solange die Zahlen aber so hoch sind, sollte es keine Probleme geben.


      1. JahJah

        Jo wie lang gibts das jetzt schon auf PC glaub so 1 Jahr, streamt ja gefühlt auch jeder, die erste Map ist schon etwas abgenutzt. Die Wüstenmap hat aber schon frischen Wind gebracht. Wird Zeit für Nachtmodus und ne 3te Map


      2. Xclouder

        @JahJah
        Sollte diese Wüstenmap nicht eigentlich auch bald auf die XBOX kommen?

        Bin aber nach wie vor auf der aktuellen Map noch nicht überall gewesen. Immer wieder entdecke ich noch neue Gebiete.


      3. JahJah

        @xclouder sollte eigentlich bald mal kommen ja, freu mich da auch drauf. Auch reiner FPS Mode soll mit dem Update kommen (find ich besser)


      1. Sithas

        Probleme bei Cheatern in Steam.

        Haben nur ein Spiel auf ihrem Acc.
        Falls der Acc gesperrt wird, wird ein neuer gemacht.
        Mit Generierten (Falschen) Kreditkarten, wird das Spiel gekauft.

        Vondaher wird das Cheaten nicht so schnell enden ^^


      2. Xclouder

        Echt schade, die machen sich ihre Spiele selber kaputt.

        Wusste nicht das dies so einfach geht.


  • vini_vici

    Ist ja auch logisch das es nach bald 1 Jahr einmal ein bisschen Bergab geht.
    Ist glaube ich bei jedem Game so.


  • Microsoft_Exclusives

    Zum Vergleich, Fortnite hatte letzten Sonntag die Spitze von 3,4 Millionen Spieler gleichzeitig erreicht. Fortnite ist der wahre Juggernaut unter den Battle Royale Spielen und das zu Recht.


    1. 80s

      N Kotklumpen ist das.
      Aber für die vielen Amateure, die mit PUBG überfordert sind, ist es sicherlich eine Alternative.


      1. Microsoft_Exclusives

        Ist wohl eher so, dass manche mit der building mechanic in Fortnite nicht klar kommen, nicht schnell genug mitdenken können oder mit den Fingern zu langsam sind und deshalb das langsame, behäbige Gameplay von PUBG bevorzugen. Dafür nimmt man dann auch die ständigen Framedrops, die hässliche Grafik und die zahlreichen Bugs in Kauf.


      2. 80s

        Auf der Konsole würde ich auch eher Fortnite spielen, wenn ich wählen müsste. Auf dem PC, wo PUBG butterweich läuft und zügig gespielt wird, ist es eine ganz andere Liga.


    2. Xclouder

      @Microsoft_Exclusives
      Fortnite? Dieser lächerliche Comic-Look Shooter? Ähehehe, da kannst du genau so gut Plants vs. Zombies spielen. 😆


      1. Xclouder

        Genau das war auch mein Gedanke. 😉

        Aber bei einem Shooter ist diese Grafik auf ein mal wieder Top. 😆


      2. Xclouder

        Das dieser Comic-Look doch ganz gut ist? 😉

        Oder ist es ganz einfach weil es Free2Play ist und man auf der Playsi kein PUBG hat?


Comments are closed.

Zum Thema

  • PlayerUnknown’s Battlegrounds: Verlässt Anfang September auf Xbox One den Early Access

    vor 2 Stunden - Der Battle Royale-Shooter "PlayerUnknown's Battlegrounds" verlässt in wenigen Wochen den Early Access. Somit erscheint Anfang September die Vollversion auf Xbo...
  • PlayerUnknown’s Battlegrounds: Zurück zu den Anfängen – "Early Access Memories"-Event läuft dieses Wochenende

    vor 3 Tagen - Die "PlayerUnknown’s Battlegrounds"-Macher schicken Fans dieses Wochenende zurück zu den Anfängen des Shooters. Das dieses Wochenende laufende "Early Access...
  • PUBG Mobile: 100 Millionen Downloads erreicht

    vor 4 Tagen - Tencent und PUBG Corp. haben mitgeteilt, dass "PUBG Mobile" mittlerweile auf mehr als 100 Millionen Downloads kommt. Zudem ist von 14 Millionen täglich aktiven...
  • PUBG auf Xbox One: Patch 18 umfasst dynamisches Wetter und weitere Funktionen – Auf Testserver verfügbar

    vor 1 Woche - Die Xbox One-Version von "PlayerUnknown's Battlegrounds" bekommt bald einen neuen Patch. Das neue Update beinhaltet ein dynamisches Wettersystem und das Durchsc...
  • PUBG: Bluehole enthüllt dreimonatige Roadmap, um den Shooter zu verbessern

    vor 2 Wochen - Der Battle Royale-Shooter "PlayerUnknown's Battlegrounds" soll in den nächsten drei Monaten verbessert werden. Dies haben die Verantwortlichen von Bluehole ang...