Login vorübergehend deaktiviert.

Take-Two: Marktwachstum für mindestens 25 Jahre

Autor:
Take-Two: Marktwachstum für mindestens 25 Jahre

Der Take-Two-CEO Strauss Zelnick ist der Ansicht, dass es innerhalb der Spiele-Branche zu keinen Übernahmen von größeren Publishern kommen wird. Zugleich glaubt der Manager, dass die Spielebranche noch mindestens 25 Jahre wachsen kann.

THQ Nordic hat vor einigen Tagen recht überraschend den Publisher Koch Media übernommen, was nicht nur den Aktienkurs des Unternehmens um nahezu 50 Prozent nach oben klettern ließ, auch kam die Frage auf, wie das weitere Wachstum der Branche zu werten ist und ob es ähnliche Übernahmen geben wird. Dieser Frage nahm sich der Take-Two-CEO Strauss Zelnick an. Im Fall von großen Unternehmen wie Electronic Arts, Activision, Ubisoft und Take-Two hält er Übernahmen dieser Art für wenig wahrscheinlich.

Es gebe keinen Grund, sich gegenseitig zu übernehmen. "Wie man weiß, sind die größten Unternehmen in der Branche, darunter wir selbst, EA, Activision, alle deutlich größer als die Mindestgröße, die man benötigt, um eine kritische Masse zu erreichen", so Strauss Zelnick. Damit gemeint sind die Fähigkeiten, in sehr teure Entwicklungen zu investieren, in weltweite Marketing-Teams zu investieren und in das Marketing sowie die Werbung selbst zu investieren.


THQ Nordic: Übernimmt Koch Media für 121 Millionen Euro

THQ Nordic ist weiterhin auf Expansionskurs. Zu den neuen Besitztümern des Publishers zählt fortan auch Koch Media samt der dazugehörigen Label wie Deep Silv...

"Wir alle haben starke Bilanzen. Ich glaube nicht, dass es in dieser Branche irgendwelche Anzeichen gibt, die nach einer Konsolidierung schreien. Das ist ein Wachstumsgeschäft, wahrscheinlich ein Wachstumsgeschäft für die nächsten 25 Jahre. Es ist der am schnellsten wachsende Teil der audiovisuellen Unterhaltungsbranche", so Zelnick weiter. Übernahmen durch Firmen, die außerhalb der Spielebranche agieren, scheint Zelnick aber nicht auszuschließen.

Auch interessant

Zum Thema

  • Take-Two: Kritik an Ubisoft und Electronic Arts

    vor 2 Tagen - Die weltweit agierenden Publisher schauen sich natürlich die Aktivitäten der Konkurrenz an. Und in einem aktuellen Interview gab Take-Twos CEO Strauss Zelnick...
  • Take-Two: Singleplayer-Spiele laut GTA-Publisher längst nicht tot

    vor 4 Tagen - Strauss Zelnick, der CEO des Publishers Take-Two Interactive, widmete sich in einem aktuellen Interview den klassischen Singleplayer-Erfahrungen, die laut seine...
  • Take-Two: Red Dead Redemption 2-Publisher sieht in Lootboxen kein Glücksspiel

    vor 7 Monaten - Karl Slatoff, der Präsident von Take-Two, ist der Meinung, dass Lootboxen, die über Mikrotransaktionen in den eigenen Besitz gebracht werden können, kein Gl...
  • Take Two: Spricht über Singleplayer-Spiele, Mikrotransaktionen und Nintendo Switch

    vor 8 Monaten - Take-Two zählt offenbar zu den Unternehmen, die künftig verstärkt auf Games-as-a-Service setzen möchten. Mit "GTA 5 Online" nahm der Publisher gar eine Vorr...
  • Take Two: GTA 5 knackt einen neuen Meilenstein – NBA 2K18 startet erfolgreich

    vor 8 Monaten - "Grand Theft Auto 5" kommt inzwischen auf mehr als 85 Millionen ausgelieferte Exemplare. Und auch der Online-Modus feiert größere Erfolge als je zuvor. Darüb...