THQ Nordic: Übernimmt Koch Media für 121 Millionen Euro
THQ Nordic ist weiterhin auf Expansionskurs. Zu den neuen Besitztümern des Publishers zählt fortan auch Koch Media samt der dazugehörigen Label wie Deep Silver. Mehr als 120 Millionen Euro lässt sich das Unternehmen den Kauf kosten.
All

THQ Nordic hat mitgeteilt, dass man die Koch Media GmbH übernommen hat. Das lässt sich das Unternehmen rund 121 Millionen Euro kosten, die für 100 Prozent der Anteile ausgegeben werden. Damit ist THQ Nordic nicht nur im Besitz eines großen Publishers, auch sicherte sich das Unternehmen einige bekannte Marken. Dazu zählen „Saints Row“ und „Dead Island“, aber auch die exklusiven Lizenzrechte an „Metro“.

Zu den weiteren Bestandteilen des Deals zählen Koch Medias Label Deep Silver sowie die Studios Deep Silver Volition, Deep Silver Fishlabs und Deep Silver Dambuster Studios. Mit der Übernahme wurde die Zahl der Belegschaft von THQ Nordic fast vervierfacht – und zwar von 462 auf 1.643 interne und externe Entwickler. THQ Nordic hält aktuell die Rechte an 106 Marken und es befinden sich insgesamt 50 Spiele in Arbeit. 17 dieser Spiele wurden bis Ende 2017 angekündigt, beim Rest steht die Enthüllung zum Teil noch bevor.

„Koch Media blickt auf eine lange Geschichte der Profitabilität zurück, trotz der Verluste, die durch weniger erfolgreiche Spieleveröffentlichungen entstanden sind. THQ Nordic ist davon überzeugt, dass die Entwicklungsstudios von Deep Silver als Teil von THQ Nordic mindestens vier laufende AAA-Spielprojekte erfolgreich liefern werden – darunter Metro Exodus sowie die nächsten AAA-Veröffentlichungen von Volition und Dambuster“, so Lars Wingefors, CEO von THQ Nordic. Falls euch die finanziellen Einzelheiten des Deals interessieren: Ihr findet sie auf der offiziellen Seite von THQ Nordic.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.