Uncharted & The Last of Us: Neil Druckmann über den aktuellen Stand der Verfilmungen
Hinter verschlossenen Türen wird seit einer ganzen Weile an Verfilmungen zu "Uncharted" und "The Last of Us" gearbeitet. Wie Naughty Dogs Creative Lead Neil Druckmann hat auf der D.I.C.E. Summit in Las Vegas einräumte, werden die beiden Filme aber noch eine Weile auf sich warten lassen.

Aktuell entstehen bei Naughty Dog nicht nur ambitionierte Titel vom Schlage eines „The Last of Us: Part 2“, darüber hinaus wurden schon vor einiger Zeit die Arbeiten an Verfilmungen zu „Uncharted“ und „The Last of Us“ in die Wege geleitet.

Nachdem es um die beiden Filmprojekte zuletzt recht still wurde, verlor Naughty Dogs Creative Lead Neil Druckmann auf der D.I.C.E. Summit in Las Vegas ein paar Worte über die beiden Filme und räumte ein, dass diese noch eine ganze Weile auf sich warten lassen werden. So sollte die Verfilmung zu „The Last of Us“ zunächst die Handlung der Videospielvorlage aufgreifen. Da man von diesem Konzept intern nicht überzeugt war, wird dieses aktuell noch einmal überarbeitet.

Uncharted & The Last of Us: Die Filme lassen noch eine Weile auf sich warten

Einen ähnlichen Weg ging laut Druckmann die Verfilmung zur beliebten „Uncharted“-Reihe. Anstatt die Geschichte der Videospiele aufzugreifen, entschlossen sich die kreativen Köpfe hinter dem Projekt dazu, ihre Aufmerksamkeit auf eine junge Version des Helden Nathan Drake zu lenken. Eine kreative Entscheidung, die sich laut Druckmann auch weiterhin komisch anfühlt.

Druckmann dazu: „Für mich – und ich weiß auch, dass dies für Naughty Dog und für viele unserer Fans gilt – ist Nolan North Nathan Drake. Ashley Johnson ist Ellie. Troy Baker ist Joel. Es wäre sehr verwirrend, jemand anderen in dieser Rolle zu sehen.“

Wann mit weiteren Details zu den beiden Verfilmungen zu rechnen ist, ließ Druckmann leider offen.

Quelle: GameSpot

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.