Login

A Way Out: Director Josef Fares – mehr Risiken und Inspiration durch das Koop-Abenteuer

A Way Out: Director Josef Fares – mehr Risiken und Inspiration durch das Koop-Abenteuer

Wenn es nach dem "A Way Out"-Director Josef Fares geht, soll sein Projekt andere Publisher inspirieren. Dazu trägt auch das Eingehen von Risiken bei.

Kürzlich schlug der sich um einen Knastausbruch drehende Koop-Titel „A Way Out“ auf dem Markt auf. Zu diesem Zweck hat sich GamesIndustry.biz (siehe Quelle) mit dem Director des Spiels, Josef Fares, unterhalten. In dem Interview gab er demnach als ein Aspekt zu Protokoll, dass er den Traum habe, dass er durch sein Projekt andere Hersteller dazu ermutigt, mehr Innovationen in steigend stagnierende Marken zu bringen, die derzeit den Markt beherrschen.

Er halte es für gut, wenn andere Hersteller mehr Wagnisse eingehen. So hoffe er, dass es mehr große, AAA-Spiele dazu inspiriert „ihr Schreiben, das Gameplay zu verbessern.“ Er wolle mit dem Zwei-Spieler-Koop-Adventure zeigen, dass man zugleich ein Risiko auf sich nehmen und seine Sache gut machen kann. Er denke aber, dass „wir es wahrscheinlich weniger gut machen“ werden, „weil wir eine Kopie kostenlos [pro Spieler, Anm. d. Red.] vergeben“. Das spiele allerdings keine Rolle. „Am Ende des Tages“ sei es jedoch ein „guter Weg“ bestimmte Sachen auszuprobieren.

Fares sagt weiterhin aus, dass er es liebe etwas zu wagen, wie „der Fakt, dass es nur Koop ist – am Anfang, fanden die Leute, ‚Ist das kein Risiko? Wirst du dadurch nicht weniger verkaufen?‘ Interessiert mich nicht. Das ist die Vision, also werde ich ihr folgen.“ Die Idee, das Action-Spiel exklusiv als Koop-Ableger auf den Markt zu bringen, entstand nebenbei bemerkt durch die mangelnden, gemeinsam spielbaren Titel auf dem Markt. Er und ein Kumpel von Fares wollten zusammen etwas spielen, fanden aber nicht adäquates.

Quelle: GamesIndustry.biz

2   Kommentare  

  • Mr_Haggard

    Auch wenn das Spiel nur eine recht kurze Spielzeit von gerade einmal 6 Stunden hat,hab ich jede Minute in diesem Game genossen 🙂 Wirklich sehr positiv überrascht


Comments are closed.

Zum Thema

  • A Way Out: Kommt auf mehr als zwei Millionen Spieler

    vor 6 Monaten - "A Way Out" konnte bis Ende März 2018 mehr als zwei Millionen Spieler anziehen, wie Electronic Arts im neusten Geschäftsbericht zu verstehen gab. Das bedeutet...
  • A Way Out: Millionenmarke nach zwei Wochen geknackt

    vor 7 Monaten - Das Zwei-Spieler-Koop-Adventure "A Way Out" hat nach etwa zwei Wochen die Millionenmarke geknackt. Entsprechend begeistert sind die Entwickler vom Erfolg und be...
  • A Way Out: Wäre fast als Xbox One-exklusiver Titel veröffentlicht worden

    vor 7 Monaten - Im Gespräch mit den Kollegen von IGN blickte Game Director Josef Fares noch einmal auf die Arbeiten an "A Way Out" zurück. Wie er ausführt, wäre das koopera...
  • A Way Out: Testwertungen in der Übersicht

    vor 8 Monaten - Ab morgen kann man sich mit Leo und Vincent auf ein kooperatives Abenteuer begeben. Heute erreichen uns bereits zahlreiche Testberichte, die verraten, ob das Ab...
  • A Way Out im Test: Knastausbruch für Koop-Fans

    vor 8 Monaten - Der interaktive Film zum Ausbrechen: „A Way Out“ ist ein packend inszeniertes Koop-Abenteuer und wird manche Freundschaft auf die Probe stellen.