Login vorübergehend deaktiviert.

A Way Out: Die Entwickler haben alle Motion-Capture-Aufnahmen und Stunts selbst ausgeführt

A Way Out: Die Entwickler haben alle Motion-Capture-Aufnahmen und Stunts selbst ausgeführt

In wenigen Wochen werden Konsolen- und PC-Spieler in das kooperative Abenteuer "A Way Out" eintauchen können. Nun haben die Entwickler betont, dass sie alle Motion-Capture-Aufnahmen selbst durchgeführt haben.

Das kooperative Abenteuer "A Way Out" wird in wenigen Wochen für die PlayStation 4, Xbox One und den PC auf den Markt kommen. Der Game Director Josef Fares hat in einem aktuellen Interview einige weitere Details zum Motion Capture verraten.

Demnach hat Fares höchstpersönlich das vollständige Motion Capture für den Hauptcharakter Leo übernommen, während Studio Manager Oskar Wolontis in die Rolle des anderen Hauptcharakters Vincent geschlüpft war. Dies bedeutet im Übrigen auch, dass beide auch die Stunts selbst gemacht haben.

"Nicht nur haben wir all das Motion Capturing gemacht, wir haben auch alle Stunts des Spiels selbst gemacht", sagte Fares. "Wir hatten keinen Stunt-Typen, sodass all das Springen, Kämpfen und alles andere, das die Spieler im Spiel sehen werden, komplett von uns gemacht wurde. Es war ziemlich schwierig, aber wir mussten das durchziehen, auch wenn wir uns einige Male selbst verletzt haben. Wenn man an etwas glaubt und passioniert ist, dann ist man darauf vorbereitet alles dafür zu tun."


A Way Out: Release erfolgt pünktlich – Entwicklung abgeschlossen

Das kommende Zwei-Spieler-Koop-Adventure "A Way Out" wird pünktlich erscheinen. Grund zur Annahme liefert die Tatsache, dass der Titel inzwischen den offiziell...

Jede Animation und Bewegung wurde von den Entwicklern selbst eingespielt, auch wenn Fares nicht mehr nachvollziehen kann, wie viele Stunden er mit Motion Capturing beschäftigt gewesen war. Allerdings soll es sich um eine Menge Zeit gehandelt haben, sodass er nun ein Experte bei den Aufnahmen ist. Abschließend sagte er: "Es gibt sogar einige verrückte Stunts, die wir gemacht haben, bei denen ich garantieren kann, dass sie nicht von Laien ausgeführt werden sollten."

"A Way Out" wird am 23. März 2018 erscheinen.

Auch interessant

Zum Thema

  • A Way Out: Kommt auf mehr als zwei Millionen Spieler

    vor 2 Monaten - "A Way Out" konnte bis Ende März 2018 mehr als zwei Millionen Spieler anziehen, wie Electronic Arts im neusten Geschäftsbericht zu verstehen gab. Das bedeutet...
  • A Way Out: Millionenmarke nach zwei Wochen geknackt

    vor 2 Monaten - Das Zwei-Spieler-Koop-Adventure "A Way Out" hat nach etwa zwei Wochen die Millionenmarke geknackt. Entsprechend begeistert sind die Entwickler vom Erfolg und be...
  • A Way Out: Wäre fast als Xbox One-exklusiver Titel veröffentlicht worden

    vor 2 Monaten - Im Gespräch mit den Kollegen von IGN blickte Game Director Josef Fares noch einmal auf die Arbeiten an "A Way Out" zurück. Wie er ausführt, wäre das koopera...
  • A Way Out: Director Josef Fares – mehr Risiken und Inspiration durch das Koop-Abenteuer

    vor 3 Monaten - Wenn es nach dem "A Way Out"-Director Josef Fares geht, soll sein Projekt andere Publisher inspirieren. Dazu trägt auch das Eingehen von Risiken bei.
    2
  • A Way Out: Testwertungen in der Übersicht

    vor 3 Monaten - Ab morgen kann man sich mit Leo und Vincent auf ein kooperatives Abenteuer begeben. Heute erreichen uns bereits zahlreiche Testberichte, die verraten, ob das Ab...