Anno 1800: Details zu den Bauernhöfen und den Sessions enthüllt
Die Verantwortlichen von Ubisoft Blue Byte haben weitere Informationen zur im Laufe dieses Jahres erscheinenden Aufbausimulation "Anno 1800" enthüllt, sodass man bereits einen Eindruck von den Bauernhöfen und Sessions erhalten kann.
PC

Im Laufe dieses Jahres soll die Aufbausimulation „Anno 1800“ für den PC veröffentlicht werden und die zuständigen Entwickler von Ubisoft Blue Byte haben in einem aktuellen Blogeintrag weitere Informationen zum Spiel mitgeteilt. So bekommen wir Details zu den Bauernhöfen und der Expansion einer Siedlung geboten.

In „Anno 1800“ werden die Bauernhöfe das Rückgrat der Siedlung bilden, die sich zu einer florierenden Großstadt entwickeln soll. Schließlich muss man die Bewohner versorgen, wobei man stets bedenken sollte, dass die Bauern auch Güter herstellen, die in späteren Warenketten der höheren Stufen wieder aufgegriffen werden. Selbstverständlich kann man als Spieler selbst entscheiden, ob man die Bauernhöfe außerhalb der Stadt ansiedelt oder sie in das Stadtbild einbindet. Das Design der Bauernhöfe und anderer landwirtschaftlicher Gebäude soll im Vergleich zu anderen Bauwerken etwas individueller wirken.

Darüber hinaus wird das Prinzip der „Sessions“ zurückkehren, sodass man ein weiteres Mal parallel laufende Partien erleben kann, die teilweise miteinander interagieren können. Unter anderem kann man untereinander handeln, wobei man jedoch bedenken, dass die Überfahrt etwas Zeit kosten wird. In der nächsten Zeit möchten die Entwickler auch weitere Informationen zu den Lokomotiven mitteilen. Weitere Details zu den Bauernhöfen sowie Sessions kann man auf der offiziellen Seite entdecken.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.