Login vorübergehend deaktiviert.

Battlefield 5: Keine "Pay-to-Win-Dinge" geplant, sagen Quellen

Autor:
Battlefield 5: Keine "Pay-to-Win-Dinge" geplant, sagen Quellen

Während die Ankündigung von "Battlefield 5" noch aussteht, wird fleißig über den Einsatz von Mikrotransaktionen und Lootboxen spekuliert. Die Quellen von US Gamer haben zunächst durchblicken lassen, dass im Shooter nur kosmetische Items zum Einsatz kommen werden. Auch die Quellen von Kotaku sprechen von einem vorsichtigeren Einsatz.

Mit "Star Wars: Battlefront 2" hat Electronic Arts eine Kontroverse ausgelöst, die das Unternehmen nicht so schnell vergessen wird. Mikrotransaktionen und Lootboxen sollen in Zukunft zwar nicht komplett über Bord geworfen, aber zumindest dezenter eingesetzt werden. Wie Kotaku aus Kreisen, die mit dem neuen "Battlefield" in Verbindung stehen, erfahren haben möchte, gilt das auch für "Battlefield 5", das sich jüngsten Berichten zufolge der Ankündigung nähert.

"Niemand wird mehr Pay-to-Win-Dinge machen", so die Quelle. "Wir haben die Lootbox-Kontroverse nicht leicht genommen." Das bedeutet aber nicht, dass in "Battlefield 5" auf Lootboxen oder Mikrotransaktionen verzichtet werden soll. Spekulationen zufolge könnten kosmetische Items angeboten werden, mit denen ihr beispielsweise das Aussehen eurer Soldaten oder Waffen anpassen könnt. Das berichten unter anderem die Redakteure von US Gamer.


Battlefield 5: Insider soll Zweiten Weltkrieg als Setting und nahende Ankündigung bestätigt haben

Wie die englischsprachigen Kollegen von Venturebeat berichten, soll "Battlefield 5" in der Tat schon in Kürze präsentiert werden. Des Weiteren ist die Rede da...

Die Quelle wurde nicht beim Namen genannt, allerdings hätten zwei Personen, die mit DICE etwas zu tun haben, gegenüber Kotaku bestätigt, dass sich die Mikrotransaktionspläne für das nächste "Battlefield" geändert haben und angepasst werden, bevor das Spiel im Herbst in den Handel kommen wird. Fest in Stein gemeißelt zu sein scheinen die Pläne aber noch nicht, da die Quellen von Kotaku von einer voreiligen Berichterstattung sprechen. Offizielle Infos zum Thema Mikrotransaktionen werden wir vielleicht schon in den kommenden Wochen erhalten. Die Ankündigung von "Battlefield 5" oder auch "Battlefield V" dürfte unmittelbar bevorstehen.

Auch interessant

Zum Thema

  • Battlefield 5: DICE begründet Battle Royale-Integration und Verzicht auf Bezahl-DLCs

    vor 2 Tagen - Auch im kommenden Shooter "Battlefield 5" werdet ihr auf einen "Battle Royale"-Modus stoßen, allerdings erst nach dem Launch. Andere Bestandteile des Titels so...
  • Battlefield V: DICE hält an klassischen Singleplayer-Kampagnen fest

    vor 3 Tagen - Im Gegensatz zur Konkurrenz in Form von "Call of Duty: Black Ops 4" wird "Battlefield V" mit einer klassischen Singleplayer-Erfahrung aufwarten. Laut den Entwic...
  • Battlefield V: Ankündigung einer Closed-Alpha erfolgt wohl in Kürze

    vor 4 Tagen - Offenbar wird bereits in Kürze ein geschlossene Alpha-Test zum kommenden Shooter "Battlefield V" angekündigt. Dies lässt zumindest ein mittlerweile wieder en...
  • Battlefield V: Kritiker sollen die weiblichen Charaktere akzeptieren oder das Spiel meiden, so EA

    vor 1 Woche - Nach wie vor rufen die weiblichen Charaktere in "Battlefield V" Kritiker auf den Plan. Geht es nach Chief Creative Officer Partick Soderlund, dann sollen diese...
  • Battlefield 5: Battle Royale-Modus angekündigt, Multiplayer-Trailer und Video zur Kampagne

    vor 2 Wochen - Zu "Battlefield 5" folgte auf der E3-Pressekonferenz von Electronic Arts eine weitere Ankündigung. Der Titel wird nach dem Launch einen Battle Royale-Modus erh...