Cities Skylines: Ab April 2018 im Xbox Game Pass verfügbar
Wie Microsoft im Rahmen der gestrigen "Inside Xbox"-Ausgabe bekannt gab, dürfen sich die Nutzer des Xbox Game Pass im April 2018 auf insgesamt acht neue Titel freuen. Unter diesen befindet sich auch die Aufbau-Strategie "Cities Skylines".

Nicht nur auf dem PC sowie dem PC feierte die Aufbau-Strategie „Cities Skylines“ kommerzielle Erfolge, auch auf den Konsolen erfreut sich der Titel laut offiziellen Angaben stetig wachsender Beliebtheit.

Im vergangenen Monat wurde die Xbox One-Version von „Cities Skylines“ mit der Unterstützung von Modifikationen bedacht, die laut dem verantwortlichen Publisher Paradox Interactive dazu führen, wird, dass alle Mods, die in der Vergangenheit für den PC veröffentlicht wurden, nach und nach den Weg auf die Xbox One finden werden.

Cities Skylines: Ab April 2018 Bestandteil des Xbox Game Pass

Wer schon seit längerer Zeit mit dem Gedanken spielen sollte, einen genaueren Blick auf „Cities Skylines“ zu werfen, bisher jedoch nicht wusste, ob die Aufbau-Strategie einen Kauf rechtfertigt, sollte sich noch wenige Wochen gedulden. So wurde im Rahmen der „Inside Xbox“-Ausgabe am gestrigen Abend bestätigt, dass der Xbox Game Pass im nächsten Monat acht Neuzugänge spendiert bekommt.

Unter diesen wird sich laut Microsoft auch „Cities Skylines“ befinden. Zu den anderen sieben Titeln nannte Microsoft bisher keine Details. Der Xbox Game Pass räumt euch den Zugriff auf rund 100 Spiele ein und schlägt monatlich mit 9,99 Euro zu Buche.