Login vorübergehend deaktiviert.

Crytek: Cevat Yerli ist als Geschäftsführer und Präsident zurückgetreten

Crytek: Cevat Yerli ist als Geschäftsführer und Präsident zurückgetreten
All

In der Führungsetage der deutschen Spieleschmiede Crytek hat sich einiges verändert. Denn Cevat Yerli ist von seinen Posten als Geschäftsführer und Präsident des Unternehmens zurückgetreten.

Die deutsche Spieleschmiede Crytek hat bekanntgegeben, dass man im Herbst 2017 das Unternehmen mit einer Investition gefestigt hat, die das nötige Kapital für das Wachstum sichergestellt hatte. Allerdings hat man auch einige Änderungen in der Leitung des Unternehmens mitgeteilt.

Demnach tritt Mitgründer Cevat Yerli als Geschäftsführer und Präsident zurück. Jedoch bleibt er Crytek als "strategischer Teilhaber" erhalten. Die Führung des Unternehmens übernehmen nun seine Brüder Avni Yerli sowie Faruk Yerli, die gemeinsam als Geschäftsführer auftreten werden.

"Mit dem Unternehmen in einer starken Position ist es nun die ideale Zeit, um die exzellenten Erfolge der existierenden Leitung in den vergangenen zwei Jahren wert zu schätzen und die leitende Führung formell an Avni und Fayuk zu übergeben", sagte der ehemalige Geschäftsführer und Präsident Cevat Yerli. "Ich fühlte mich geehrt als Geschäftsführer des Unternehmens zu dienen, das ich mit meinen Brüdern vor fast 20 Jahren gegründet hatte und ich habe das Team in der Zeit Durchbrüche erreichen sehen. Ich freue mich darauf Crytek weiterhin als Hauptteilhaber zu helfen und ich bin sehr gespannt darauf zu sehen, was der Morgen bringt. Ich habe vollstes Vertrauen darin, dass die Firma unter der Führung von Avni, Faruk und dem restlichen Führungsteam weiterhin glänzen wird."


Hunt Showdown: Startet mit einem Trailer in den Early-Access

Wie die Entwickler von Crytek bekannt gaben, startet "Hunt Showdown" mit sofortiger Wirkung in den Early-Access auf Steam. Passend dazu zeigt sich das Abenteue...

Der Führungswechsel kommt kurz nach dem Launch des First-Person-Shooters "Hunt: Showdown" im Steam Early Access, wobei er laut ersten Daten bereits über 100.000 Einheiten verkaufen konnte. Crytek möchte die hauseigene CryEngine weiterhin erweitern sowie einige Spiele wie "Hunt: Showdown" des Frankfurter Studios und "Warface" des Kiewer Studios veröffentlichen. Crytek Turkey wird sich hingegen um "Warface" in der Türkei kümmern.

Wir wünschen Cevat Yerli auf seinem weiteren Weg alles Gute.

Auch interessant

Zum Thema

  • Crytek: SEGA übernimmt das Black Sea-Studio

    vor 1 Jahr - Die Verantwortlichen von SEGA und The Creative Assembly haben nun bekanntgegeben, dass man das Black Sea-Studio von Crytek nun vollständig übernommen hat. For...
  • Crytek: Weitere Mitarbeiter entlassen

    vor 1 Jahr - Beim deutschen Studio Crytek gab es weitere Entlassungen. Nach Hause geschickt wurden Mitarbeiter in der Hauptniederlassung in Frankfurt. Sie entstammen dem Pub...
    All
    1
  • Crytek: Das Sofia-Studio wurde zu Black Sea Games

    vor 1 Jahr - Aus Crytek Black Sea wurde im Zuge der Umstrukturierung von Crytek ein unabhängiges Studio namens Black Sea Games. Im Unternehmen entsteht bereits ein erstes H...
    All
    4
  • Crytek: Umstrukturierung und Schließung mehrerer Studios

    vor 2 Jahren - Crytek möchte sich komplett neu strukturieren. Das hat allerdings zur Folge, dass ein Großteil der internen Studios aufgegeben wird. Ab sofort möchte sich da...
    All
    1
  • Crytek: Erste ausstehenden Gehälter sollen nun gezahlt worden sein

    vor 2 Jahren - Das Frankfurter Unternehmen Crytek sah sich vor kurzem mit einer harschen Kritik konfrontiert, die auf eine erneute finanzielle Krise hindeutete. Doch nun schei...
    All
    1