Dark Souls Remastered: Die Switch-Version in der ersten Grafik-Analyse
Im Mai wird die Remastered-Fassung des Kult-Rollenspiels "Dark Souls" für die Konsolen sowie den PC erscheinen. Im Zuge einer ersten Grafik-Analyse ziehen die Kollegen von Digital Foundry ein erstes Fazit zur Switch-Version.

Nach den Gerüchten der vergangenen Monate wurde „Dark Souls Remastered“ vor wenigen Wochen auch offiziell für die Konsolen sowie den PC angekündigt.

Wie Bandai Namco Entertainment im Rahmen der offiziellen Ankündigung bekannt gab, wird das Abenteuer auf der Xbox One X, der PS4 Pro oder dem PC wahlweise in 1080p und 60FPS oder in dynamischen 4K und 30FPS dargestellt. Besitzer von Switch hingegen werden sich mit 1080p & 30FPS (Docked-Mode) oder 720p & 30FPS (Handheld-Modus) arrangieren müssen.

Dark Souls Remastered: Die Umsetzung für Switch im Grafik-Check

In Europa soll „Dark Souls Remastered“ am 25. Mai für die Konsolen sowie den PC erscheinen. Bereits vor dem offiziellen Release nahmen sich die Kollegen von Digital Foundry der Switch-Fassung an und unterzogen diese einer ausführlichen Grafik-Analyse.

Dafür wurden die ersten Spielszenen aus der Switch-Version herangezogen, die kürzlich im Zuge der aktuellen Nintendo Direct-Konferenz zu sehen waren. Unter anderem werden diese einem direkten Vergleich mit Gameplay-Szenen aus der 2011 veröffentlichten Xbox 360-Version von „Dark Souls“ unterzogen.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.