Login vorübergehend deaktiviert.
StartseiteNews

PS5: Patent deutet auf Abwärtskompatibilität hin

Autor:
PS5: Patent deutet auf Abwärtskompatibilität hin
PS5

Wird die PlayStation 5 mit einer Abwärtskompatibilität ausgeliefert? Diese Frage ist weiterhin offen, allerdings scheint sich das Unternehmen tatsächlich mit diesem Thema zu beschäftigen. Ein Patent, in dem eine Abwärtskompatibilität beschrieben wird, deutet darauf hin.

Sony hat sich in der Launch-Phase der PlayStation 3 von der Abwärtskompatibilität verabschiedet, was in Hinblick auf die Erfolge, die Microsoft laut der eigenen Aussage mit diesem Feature auf der Xbox One feiern kann, eine Entscheidung ist, die korrigiert werden sollte. Und tatsächlich scheint beim PS4-Hersteller ein Umdenken stattgefunden zu haben. Darauf deutet ein Patent hin, das aus dem Hause Sony stammt.

Im besagten Patent wird eine Abwärtskompatibilität beschrieben, ohne dass wirklich aussagekräftige Informationen zur Funktionsweise mitgeliefert werden. Das Patent lässt auch die Frage offen, auf welcher Plattform die Unterstützung integriert werden soll und wie weitreichend die Abwärtskompatibilität auf der jeweiligen Hardware ausfallen wird.

PS5 mit Abwärtskompatibilität?

Denkbar wäre es, dass die Abwärtskompatibilität ein Teil der PlayStation 5 wird und den Spielern die Möglichkeit bietet, auf der neuen Hardware PS4-, PS3- und PS Vita-Games zu meistern. Da sich Sony in der Vergangenheit (wie auch Microsoft) dafür ausgesprochen hat, künftig eine längerfristige Kompatibilität zu gewährleisten, klingt es nicht ganz unwahrscheinlich, dass zumindest die PS4-Spiele auf der PlayStation 5 lauffähig gemacht werden sollen.


PS5: Analyst veröffentlicht weitere Release-Prognose

Die PS4 verkauft sich nach wie vor hervorragend. Sony hat somit keinen Grund, in den nächsten ein oder zwei Jahren mit einer PlayStation 5 auf den Markt zu kom...

Angekündigt wurde die neue Konsole bislang nicht. Spekulationen zufolge wird die Enthüllung 2019 oder 2020 erfolgen. Ob sich das Patent auf die PS5 bezieht, ist allerdings nicht gesichert. Interessant ist jedoch, dass Sonys Marketing-Mann Jim Ryan vor einiger Zeit betonte, dass die Abwärtskompatibilität ein Feature ist, das oft gefordert, aber wenig genutzt wird. Die jüngsten Zahlen von Microsoft sprechen eine andere Sprache. Ältere Erhebungen geben wiederum Ryan recht.

Auch interessant

Zum Thema

  • PS5: Soll auf AMDs Zen-CPU und Navi-GPU setzen – Navi hauptsächlich für Sony entwickelt?

    vor 6 Tagen - Eines ist klar: Ein PS4-Nachfolger wird kommen. Und dieser trägt voraussichtlich den Namen PS5. Während noch unklar ist, wann der Launch erfolgen soll, trafen...
    PS5
    0
  • PS5 & Xbox Next: Pachter spricht über Laufwerke und die wachsende Bedeutung von Xbox Play Anywhere

    vor 3 Wochen - Werden Sony und Microsoft in der nächsten Konsolengeneration auf optische Laufwerke verzichten? Der Wedbush Securities-Analyst Michael Pachter ist der Meinung,...
  • PS5: Neue Konsole laut Sony noch 3 Jahre entfernt

    vor 4 Wochen - Die PlayStation 5 erscheint offenbar später als bislang angenommen. Nachdem zuletzt Gerüchte über eine Markteinführung im Jahr 2020 die Runde machten, verwe...
    PS5
    35
  • PS5: Sony arbeitet mit AMDs Ryzen-CPU-Technologie

    vor 4 Wochen - Sony arbeitet laut der Linux-Seite Phoronix mit AMDs Ryzen-Technologie. Da die Playstation 4 gar nicht darauf basiert, kam die Spekulation auf, dass Sony in die...
    PS5
    15
  • PS5: Release laut NPD nicht vor Herbst 2020 und häufiger Upgrade-Modelle

    vor 4 Wochen - Irgendwann in den kommenden Jahren wird eine PlayStation 5 auf den Markt kommen. Doch wann erscheint die neue Konsole von Sony? Der NPD-Analyst Mat Piscatella ...
    PS5
    32