Login vorübergehend deaktiviert.

Warframe: "Shrine of the Eidolon"-Update mit zwei neuen Eidolons erscheint im März

Warframe: "Shrine of the Eidolon"-Update mit zwei neuen Eidolons erscheint im März

Wie die Jungs von Digital Extremes bekannt gaben, wird der kostenlos spielbare Science-Fiction-Shooter "Warframe" in diesem Monat mit zwei weiteren Eidolons versehen. Diese halten im Zuge des "Shrine of the Eidolon"-Updates Einzug.

In einer aktuellen Mitteilung wiesen die Entwickler von Digital Extremes darauf hin, dass Anfang des Monats auch die Konsolen-Versionen des kostenlos spielbaren Science-Fiction-Shooters "Warframe" mit dem neuen Update "Shrine of the Eidolon" bedacht werden.

Wie es der Name des neuen Updates bereits andeutet, finden mit "Shrine of the Eidolon" zwei weitere Eidolons den Weg ins Spiel. So warten Hydrolyst und Gantulyst in die Ebenen von Eidolon und warten dort auf mutige Herausforderer. Offiziellen Angaben zufolge handelt es sich bei den Eidolons um die größten Kreaturen, auf die ihr in den Ebenen stoßen könnt.


Warframe: Ketten von Harrow für PS4 und Xbox One veröffentlicht

Neue Inhalte für "Warframe"-Spieler auf der Xbox One und PlayStation 4: Das Update "Ketten von Harrow" hat mittlerweile die Konsolen erreicht, wie Digital Ext...

Warframe: Shrine of the Eidolon-Update erscheint Anfang März für die Konsolen

"Ein Wetterumschwung ist ein sicheres Zeichen, dass der Hydrolyst nicht weit entfernt ist. Als Omen bevorstehender Naturkatastrophen, hat er die Fähigkeit den Boden, auf dem du stehst, mit einem Schauer aus giftigen Regen zu verderben. Desweiteren schlagen Blitze am Schlachtfeld ein, wenn man den Mut aufbringt, sich dem grünen Riesen entgegenzustellen", so Digital Extremes zum neuen Update.

Und weiter: "Da er seinen eigenen Arm verloren hat, wandert der Gantulyst mit einem enormen Felsbrocken als Ersatz, umher. Die sichtbare Energie, welche an der Stelle wo sich einst der Arm befand, austrahlt, lässt erahnen was für gewaltige Kräfte in diesem Giganten schlummern. Sich dem giantischen Biest persönlich zu stellen ist nahezu unmöglich, da es die Fähigkeit besitzt, eine schützende Kuppel um sich herum zu beschwören. Es zwingt seine Gegner in die Kuppel, indem es ihre Lebenskraft kontinuierlich verringert und Attacken von außerhalb abwehrt. Teamwork und eine gute Defensive sind in diesem Kampf der Schlüssel zum Sieg.“

Alle weiteren Details zum neuesten Update von "Warframe" warten auf dem offiziellen PlayStation Blog auf euch.

Auch interessant

Zum Thema

  • Warframe: "Beast of the Sanctuary"-Update mit einem neuen Spielmodus angekündigt

    vor 2 Monaten - Digital Extremes hat ein neues Update für "Warframe" angekündigt. Mit "Beast of the Sanctuary" wird ein neuer Spielmodus sowie ein neuer Warframe ins Spiel ge...
  • Warframe: COO Sheldon Carter zu Switch-Version – "derzeit keine Pläne"

    vor 3 Monaten - "Warframe" ist auf verschiedenen Plattformen ein voller Erfolg. Legen die Entwickler nun auch auf der Switch nach? In naher Zukunft wohl eher nicht.
    0
  • Warframe: Ketten von Harrow für PS4 und Xbox One veröffentlicht

    vor 11 Monaten - Neue Inhalte für "Warframe"-Spieler auf der Xbox One und PlayStation 4: Das Update "Ketten von Harrow" hat mittlerweile die Konsolen erreicht, wie Digital Ext...
  • Warframe: Ketten des Harrow ab sofort auf dem PC verfügbar – Konsolen folgen

    vor 12 Monaten - Ab sofort steht mit "Ketten des Harrow" auf dem PC ein neues Content-Update zum kostenlos spielbaren Action-Titel "Warframe" bereit. In Kürze soll dieses auch ...
    PC
    0
  • Warframe: Octavias Hymne ab heute für PS4 und Xbox One

    vor 1 Jahr - "Warframe: Octavias Hymne" erreicht heute die beiden Konsolen PlayStation 4 und Xbox One. Das gaben die Entwickler zusammen mit einem Feature-Video bekannt. Fü...