Login vorübergehend deaktiviert.

Xbox Next & PlayStation 5: Laut dem Studio hinter trueSky werden prozedural generierte Inhalte zunehmen

Xbox Next & PlayStation 5: Laut dem Studio hinter trueSky werden prozedural generierte Inhalte zunehmen

Laut Schätzungen von Analysten wird die neue Konsolen-Generation 2020 oder 2021 das Licht der Welt erblicken. Geht es nach dem Studio hinter der "trueSky"-Technologie, dann werden prozedural generierte Inhalte auf der nächsten Xbox und der PlayStation 5 deutlich häufiger zu finden sein als auf den aktuellen Plattformen.

Viel wurde in den vergangenen Wochen über die kommende Konsolen-Generation spekuliert. Einig waren sich Analysten bisher nur darin, dass die PlayStation 5 und die neue Xbox wohl 2020 oder 2021 ins Rennen geschickt werden.

Darüber hinaus sorgt aktuell ein neues Patent aus dem Hause Sony für Spekulationen. Wie sich diesem entnehmen lässt, könnte die PlayStation 5 mit einer Abwärtskompatibilität versehen sein. Auch die Verantwortlichen von Simul Software, dem Studio hinter der trueSKY-Technologie, verloren in einem Interview ein paar Worte über die neuen Konsolen. Laut Studio-Gründer Roderick Kennedy sei nämlich damit zu rechnen, dass Entwickler und Publisher auf der PS5 beziehungsweise der neuen Xbox verstärkt auf prozedural generierte Inhalte setzen werden.


PS5: Patent deutet auf Abwärtskompatibilität hin

Wird die PlayStation 5 mit einer Abwärtskompatibilität ausgeliefert? Diese Frage ist weiterhin offen, allerdings scheint sich das Unternehmen tatsächlich mit...

Xbox Next & PlayStation 5: Wird verstärkt auf prozedural generierte Inhalte gesetzt?

"Ich erwarte in den nächsten ein oder zwei Generationen einen großen Schritt in Richtung der prozedural generierten Inhalte. Die Erzeugung von Inhalten ist nicht so sehr durch Rechenleistung, Platz oder sogar Bandbreite beschränkt wie durch das Humankapital, das dafür aufgewendet wird", so Kennedy.

Und weiter: "Ich denke, dass wir mit Skies in Bezug auf 100% generierten Content Pionierarbeit geleistet haben. Wenn auch mit künstlerischem Input und programmierter Steuerung, werden sie zur Norm für 3D-Objekte, Texturen und Gameplay-Elemente. Nichts davon zerstört das Handwerk und die Kreativität, die in Spiele einfließen. Es ist schlichtweg eine neue Reihe von Werkzeugen, die Entwickler auf eine Weise verwenden werden, die wir uns heute noch nicht vorstellen können. "

Quelle: GamingBolt

Auch interessant

Zum Thema

  • PlayStation 5 & Xbox Next: Entwickler fordert mehr Flexibilität im Online-Bereich – Steam als Vorbild?

    vor 2 Monaten - In welchen Bereichen sollten Sony beziehungsweise Microsoft bei der PlayStation 5 und dem Nachfolger der Xbox One nachbessern? Laut dem Entwickler Reinhard Pol...
  • PlayStation 5: Eine baldige Ankündigung der PS5 wäre kontraproduktiv, so die Famitsu

    vor 2 Monaten - Laut der japanischen Famitsu sollten die Spieler auf absehbare Zeit nicht mit der offiziellen Ankündigung der PlayStation 5 rechnen. Stattdessen wird es Sony ...
    28
  • PlayStation 5: Preis von 399 US-Dollar, Abwärtskompatibilität, 60FPS bei 4K und mehr angepeilt?

    vor 2 Monaten - Zum Abschluss der Woche erreichten uns heute weitere unbestätigte Gerüchte zur PlayStation 5. Diese wurden vom ehemaligen Gameblog-Journalist Julien Chièze ...
    PS5
    95
  • PlayStation 5 & Xbox Next: Sony und Microsoft könnten sich an Switch orientieren, meint Nexon

    vor 4 Monaten - Geht es nach Nexons CEO Owen Mahoney, dann könnten Microsoft und Sony bei einer möglichen PlayStation 5 beziehungsweise der Xbox Next von ihrer bisherigen St...
  • PlayStation 5 & Xbox Next: Square Enix-Producer Tabata über mögliche Cloud-Lösungen

    vor 4 Monaten - Mit welchen technischen Neuerungen könnten die Konsolen der nächsten Generation aufwarten? Laut Hajime Tabata, dem verantwortlichen Produzent hinter "Final Fa...