Login

Xbox One: Frühjahrs-Update mit 1440p-Auflösung – Änderungen an Mixer, Edge, Clubs und Sound

Autor:
Xbox One: Frühjahrs-Update mit 1440p-Auflösung – Änderungen an Mixer, Edge, Clubs und Sound

Microsoft hat mit der Auslieferung des umfangreichen Frühjahrs-Updates der Xbox One begonnen. Das gilt zunächst für Insider, die sich mit den neuen Features beschäftigen können. Welche Änderungen und neuen Optionen mit dabei sind, erfahrt ihr in dieser Meldung.

Microsoft hat damit begonnen, für die Xbox One das große Frühjahrs-Update zu veröffentlichen. Zunächst gilt das aber nur für Xbox-Insider (Alpha Ring). Entsprechende Teilnehmer werden in den kommenden Tagen in der Lage sein, die Änderungen zu testen. Mit dabei ist unter anderem die im Vorfeld angekündigte 1440p-Auflösung für Xbox One sowie Xbox One X. Auch ist von neuen Features sowie Verbesserungen beim Streamen über Mixer und beim Edge-Browser die Rede. Gleiches gilt für Optimierungen beim Sound. Es kommen neue Filter-Optionen für Club-Besitzer hinzu und außerdem gibt es smartere Feeds und offene Turniere.

Neue Auflösungs-Option auf Xbox One und Xbox One X

Kommen wir zur Änderung der Auflösungs-Optionen: Die Xbox One X und Xbox One S unterstützen nach der Aktualisierung mit dem Frühjahrs-Update eine Auflösung von 1440p. Das gilt für Spiele und andere Medien. Die 1440p-Auflösung, manchmal auch als "2560×1440" oder "QHD" bezeichnet, ist laut Microsoft bei den PC-Spielern eine beliebte Wahl. Mit anderthalb Millionen Pixeln mehr als 1080p soll diese Auflösung die Lücke zwischen Full HD und 4K schließen.

Änderungen an den Mixer-Streams

Auch an Mixer wurde wie anfangs erwähnt Hand angelegt. Dazu zählt die Einführung einer neuen Form der Mixer-Interaktivität: Demnächst haben Mixer-Streamer auf der Xbox One die Möglichkeit, ihren Controller mit einem Mixer-Zuschauer zu teilen, der den Stream über Mixer.com schaut. Streamer können die gesamte Steuerung (mit Ausnahme der Xbox-Taste) freigeben und ein Zuschauer darf im Anschluss die Kontrolle über das Gamepad übernehmen. Möglich ist das mit einem virtuellen Gamepad auf dem Bildschirm und auch über die Möglichkeit, an den PC einen Controller anzuschließen und ihn zu nutzen. Viewer und Streamer können danach zusammenarbeiten, oder der Betrachter kann Probleme verursachen – was laut Microsoft zu einem urkomischen Chaos führen kann.

Die Share Controller-Option ist nicht die einzige neue Funktion für Mixer. Die Übertragungen werden nicht mehr unterbrochen, wenn ihr zwischen Spielen wechselt. Der Mixer-Stream wird lediglich pausiert, wenn ihr Spiele wechselt oder zum Dashboard zurückkehrt. Eure Zuschauer sehen einen Pause-Bildschirm, bis ihr das neue Spiel startet. Auf eurem Sende-Overlay erfolgt gleichzeitig eine Anzeige, die darüber informiert, dass eurer Stream automatisch pausiert wurde. Darüber hinaus könnt ihr Mixer-Übertragungen von überall auf der Xbox One aus starten, unabhängig davon, ob ihr euch auf dem Dashboard, dem Begrüßungsbildschirm eines Spiels oder innerhalb eines Spiels befindet.

Microsoft Edge wurde überarbeitet

Der Microsoft Edge-Browser auf der Xbox One wurde auf einen "neuen, modernen, aber dennoch vertrauten Look" aktualisiert. Dabei haben sich die Redmonder darauf konzentriert, euch einfach mit dem Controller durch Microsoft Edge navigieren zu lassen. Verbesserungen in den Bereichen "Favoriten" und "Verlauf" sollen euch die Rückkehr zu euren bevorzugten Websites erleichtern. "Wir freuen uns außerdem, euch mitteilen zu können, dass ihr jetzt Bilder, Musik und Videos über Microsoft Edge auf der Konsole herunterladen und hochladen können", so Microsoft. Euer heruntergeladener Inhalt kann mit der Datei-Explorer-App durchsucht werden. Weitere Neuerungen, die es zu beachten gilt, sind die Tab-Stummschaltung, das Vorlesen von Inhalten und das automatische Ausfüllen.

Änderungen an den Sound-Optionen

Microsoft führt mit dem neuen Update die Möglichkeit ein, die Musik der Spiele innerhalb des Guides selektiv mit der Hintergrundmusik abzustimmen. Beispielsweise könnt ihr die Lautstärke der Spiele verringern und die Lautstärke der Hintergrundmusik im Gegenzug erhöhen. Auch wurde das System überarbeitet, um räumliches Audio zu unterstützen, sodass die Audio-Signale von euren Surround-Soundsystem mit den auf dem Bildschirm angezeigten Aktionen übereinstimmen.

Tools für Clubbesitzer zum Einladen und Filtern

Clubadministratoren können Einladungsanfragen nach der Aktualisierung nach verschiedenen Kriterien filtern, einschließlich Reputation, Gamerscore und Empfehlungen von bestehenden Clubmitgliedern. Wollt ihr beispielsweise einen Hardcore-Club mit "PlayerUnknowns Battlegrounds"-Spielern einrichten? Mit den Filtern könnt ihr festlegen, dass nur Personen mit mehr als 200 Stunden Spielzeit angezeigt werden. Auch ist es möglich Anfragen auf Basis des Gamerscores zu filtern – beispielsweise für Spieler ab 900 Gamescore.

Die Filter bleiben so lange bestehen, bis der Administrator sie ändert. Wenn ihr also Clubfilter einrichtet oder bearbeitet, bleiben diese bei der nächsten Anmeldung erhalten. Eingeladene erscheinen nun auch in einer vertikalen Liste mit Details wie Gamertag, Gamerpics sowie Gamerscore und einer Zeile, die angibt, ob die neu Eingeladenen von einem bestehenden Clubmitglied empfohlen wurden. Auch erscheint ein Reputationsindikator.

Intelligentere Feeds

Ihr werdet bald in der Lage sein, eure Club-Feeds so zu sortieren, dass sie "What’s Hot" und "Top-Posts" anzeigen. Verwendet den Filter "What’s Hot", um Trendinhalte im Club-Feed anzuzeigen. Das Filtern nach "Top-Posts" zeigt die beliebtesten Posts aller Zeiten im jeweiligen Club. Außerdem könnt ihr in Kürze Kommentare zu den Feed-Posts in Clubs, Game Hubs und der Community deaktivieren. Zudem werden eure Feeds bereinigt, indem Posts zu Broadcasts nach dem Ende ausgeblendet werden.

Offene Turniere

Turniere sind jetzt direkt in den Game Hubs verfügbar. Ihr müsst also kein Mitglied eines Clubs sein, um ein Turnier starten oder daran teilnehmen zu können.

Bilder zum neuen Xbox One-Update

Auch interessant

49   Kommentare  

    1. Der_Nowo

      Auf die neuen Avatare warte ich auch schon. Aber irgendwie passiert da nix. Naja Mal abwarten..! 😉


    1. Xtra-Long-Chili-Cheese

      Die kommen in dem gleichen Intervall, in dem du deine Unterwäsche wechselst.

      Also grob geschätzt, alle 4-5 Monate.


    2. Praetorian Guard

      Die ganzen letzen Jahre sowie dieses Jahr… Ja, war bei der PS4 nie so, das es durchgehend gute Games gab, aber ihr bekommt dieses Jahr dann ja die Copy & Paste Third Person Adventures…


      1. DerDoppelkorn

        Und Gears sowie Forza ist kein Copy and Paste?
        Mit Gears , Ryse und Quantum sowie Sunset habt ihr 4x Copy Paste und davon 2 innerhalb eines Jahres.


  • wintermute

    1440p Auflösung ist ja schön und gut, aber wann gibts mal eine 4K Oberfläche für die GUI


    1. ndw90

      Ist das wirklich nötig?
      Auf der playstation ist es glaub auch aber schwer fürs Auge wenn du im 4k Menü bist und dann fortnite spielen willst und du 864p geboten bekommst.


    2. DARK-THREAT

      Also die Oberfläche ist doch völlig egal, das ssie nativ in 1080p ist. Es ändert sich doch nichts….
      Apps unterstützen 4k und haben dann auch 2160, wenn es verlangt wird. zB Youtube.


  • tor1978

    Ich habe mich auch mal wieder bei den Insidern angemeldet. Auf das 1440p Update bin ich sehr gespannt und was die X an einem angeschlossenen 1440p Monitor letztendlich machen wird. Leider ist es ja bisher so gewesen das nur ein 1080p Signal bei an einen 1440p Monitor ausgegeben wurde, das betrifft zur Zeit alle Konsolen. Von 1080p auf 1440p zu skalieren sieht äußerst scheiße aus. Ich rechne damit das die Games die in 4k oder ähnlichen Werten, jetzt auf 1440p anstatt 1080p via Downsampling ausgegeben werden, was auf einen 1440p Monitor sehr gut aussieht. Selbst schon am PC getestet. Mit höheren Frames rechne ich ehrlich gesagt nicht, eher die Variante des Downsamplings. Ob sich die Entwickler die Mühe machen ein Spiel in nativen 1440p und dafür mit mehr Frames oder zusätzlichen Effekten, auszugeben, nun ja, ich denke der Anteil für 1440p Monitore wäre zu gering für die Extra Arbeit, wenn es denn welche ist.

    Nebenbei werde ich mir Sea of Thieves mal anschauen, bisher von Freunden und Kollegen nur gutes gehört, bzw absolute Begeisterung für dieses Spiel.


    1. Xclouder

      @tor1978 "bei den Insidern angemeldet"

      Hey tor, dann kannst du dieses Wochenende ja in die Sea of Thieves Beta reinschnupper. Der Testlauf startet heute um 10 Uhr wieder.

      Oder konntest du es eh schon mal anspielen?


      1. tor1978

        Nein, bisher nur über zuschauen bzw die Schwärmereien von Freunden eine Meinung bilden können. Es soll richtig Fun machen.


      2. Xclouder

        Ich habe es letztes Wochenende gespielt. Macht schon Spaß und vor allem sieht es auch wirklich prima aus. Aber alleine ist es schon ein bisschen stressig. Anker lichten, Segel setzen und Steuern geht ja noch, hihi, aber wenn du mal ein Leck hast wird es wirklich hektisch. Vor allem aber wenn du kein Holz dabei hast. 😀

        Ich hoffe halt noch das es sehr viele Abwechslungsreiche Quests gibt, dann wird das Spiel mit Sicherheit auch langfristig überzeugen können.


      3. DerDoppelkorn

        Matschtexturen sehen prima aus? Ach soooo xclouder… Der meint ja auch 720p Xbox 360 Grafik sehen besser aus 1080p…


  • marc79

    Xclouder,ich werde es mir heute mal laden da ich nur die alpha gezockt hatte,bin schon gespannt was sich alles geändert hat.Du sagst es sieht prima aus,es gibt aber bestimmt keine X Anpassung für die Beta gehe ich mal stark davon aus,oder?


    1. Freddy_Burschie

      läuft doch seit jahren besser, gabs doch das coole vergleichsvideo…zb wie lange man brauch aus dem spiel heraus nachrichten zu verschicken usw.
      da war das xbox interface bei weitem schneller


      1. DARK-THREAT

        Hä? Der Kaltstart bei meiner PS4 dauerte damals keine 8 Sekunden, sondern so um 25-30. XBOX One so um 50.
        Keine Ahnung, was die bei dem Video getan haben.

        btw ist das das Dashboard von 2014, nicht das Aktuelle.


      2. Mirrors

        Der Kaltstart der PS4 liegt in dem Video doch bei ca. 21 Sekunden.
        Ich beziehe mich damit auch explizit auf das "läuft doch seit jahren besser".
        Würde mir dieses Vergleichsvideo gerne ansehen – ganz ohne Salt o.ä.


      3. DARK-THREAT

        "Der Kaltstart der PS4 liegt in dem Video doch bei ca. 21 Sekunden."

        Ähm, nein?
        – 2. Boot zu Main Menu, Sekunde 9,100
        – 3. Sign in, Sekunde 12,600

        Du meinst das ganze Video, bis zu einem möglichen Spielestart. Allein das booten zum Main Menu dauert bei meiner PS4 eben auch seine fast 30 Sekunden. Das war bei mir Anfangs 2015 zumindest der Fall, und darauf bezieht sich eigentlich das Video.
        Was dort zu sehen ist, ist das booten aus dem Standby, und der dauert auf der PS4 eben die 7-8 Sekunden, auf der XBOX eben 4 Sekunden.

        Hier hat man einen echten Bootvergleich, aus dem Kaltstart:
        https://www.youtube.com/watch?v=5lCNSKe4gMc

        Ich gebe mal einen Spoiler:
        PS4 Pro – 43 Sekunden
        XBOX X – 55 Sekunden
        XBOX S – 1 Minute, 11 Sekunden

        Alle Konsolen wohl auch rappelvoll mit Spielen. Daher bei ihm so lange.


      4. Mirrors

        Ah sorry, mea culpa. mit dem Kaltstart.
        Dennoch würde mich interessieren ob das Interface der Xbox wirklich so viel schneller ist, da das was ich gesehen habe, doch eher in entgegengesetzte Richtung deutet. Was sieht es da mit einer Quelle aus?
        Mir geht es hier btw um die base-Versionen der Konsolen.


      5. Brainfart

        Ändert ja alles nichts daran, dass die XBone lahm ist. Dann so ein schreckliches UI zu verwenden ist dabei doppelt doof.


      6. DARK-THREAT

        Das meiste im Dashboard passiert eigentlich über dem Guide, den man aufruft. Dieser ist auch wären eines Spieles aktiv und man kann so gut wie alles dort tun.


      7. DerBabbler

        @Brainfart
        "Dann so ein schreckliches UI zu verwenden"
        nun das ist Geschmackssache !


      8. Mirrors

        @Dark-Threat

        Danke für das Video. Nicht direkt das Vergleichsvideo auf das ich gehofft hatte, aber das Dashboard scheint mir doch a-okay zu sein. Auch eigentlich unerheblich sich deshalb einen solchen Kopf zu machen aber bei dem erwähnten Kommentar ist mein Bullshit-o-meter doch ein bisschen ausgeschlagen. 😛
        Angenehmes Wochenende wünsche ich.


      9. DARK-THREAT

        "Angenehmes Wochenende wünsche ich."

        Ahhhh, zu früh. Gleich geht’s erst zur Spätschicht. 😀


  • Sergey

    @mirrirs… Bringst ein uralt Video. …. Kann man auf der PS endlich Nachrichten/ Benachrichtigungen löschen? Wie lange dauert der versandt von Nachrichten?. Wie gut funktioniert denn instand ON für "geparkte" Games. Wird man immer noch gefragt ob man wechseln will, wenn man zwischen Spiel und App wechselt. Wie funktionieren Partyeinladungen im Gegensatz zur X? Sorgen die Ordner nun für Übersichtlichkeit oder ist das Dashboard der PS noch immer eine lange Reihe des Durcheinander? Schafft die PS endlich Daten zeitnah online zu synchronisieren oder brauchst wie 1990 einen USB Stick, damit sicher bist ? Ab drei Spiele wird’s unübersichtlich. Das Seitenmenü immer noch schlecht von der X kopiert? ….. Das Dashboard der PS ist nach Stand heute vom Nutzerkomfort dem der X weit unterlegen.


    1. bouNzA1

      Dafür, dass MS der größte Softwarekonzern der Welt ist, mit einem Erfahrungsschatz den sonst niemand besitzt, ist das Betriebssystem der Xbox samt GUI ein schlechter Scherz.


Comments are closed.

Zum Thema

  • Xbox One: Weitere Spiele für die Abwärtskompatibilität

    vor 1 Tag - Die Liste der abwärtskompatiblen Spiele, die den Weg von der Xbox 360 auf die Xbox One gefunden haben, wurde um vier weitere Game erweitert. Unter anderem kön...
  • Deals with Gold: In dieser Woche mit Halo, Sea of Thieves, Sunset Overdrive und mehr

    vor 1 Tag - Ab sofort stehen im Zuge des Deals with Gold-Service die neuesten Sonderangebote auf der Xbox One und der Xbox 360 bereit. Weitere Details zu den aktuellen Ange...
  • XONG: Bis zu 100 Euro Rabatt auf Xbox One X und Xbox One S-Bundles

    vor 3 Wochen - Der Kauf einer Konsole kann mitunter recht kostspielig sein, besonders dann wenn ihr euch für eine Xbox One X entscheidet. Diese könnt ihr aber zum PS4 Pro-Pr...
  • Xbox One X: Fallout 76-Bundle mit weißer Konsole vorbestellbar und Elite Controller in der White Edition enthüllt

    vor 3 Wochen - Xbox One-Fans können sich auf neue Hardware einstellen, die in den kommenden Wochen in den Handel kommen wird. Dabei handelt es sich um ein Xbox One X-Bundle m...
  • Xbox One: Microsoft soll Arbeiten an einem VR-Headset eingestellt haben

    vor 3 Wochen - Vor einigen Monaten wies Microsoft darauf hin, dass das Unternehmen derzeit keine Pläne hinsichtlich eines VR-Headsets für die Xbox One verfolgt. Laut CNET so...