StartseiteNews
PS5: Pachter glaubt weiterhin an Veröffentlichung im Jahr 2020
Den Angaben von Michael Pachter zufolge wird es noch eine Weile dauern, bis die PS5 auf den Markt kommt. Laut der Einschätzung des Analysten könnte die neue Konsole von Sony 2020 den Handel erreichen.
PS5

Dass irgendwann eine PlayStation 5 veröffentlicht wird, dürften die wenigsten Spieler bezweifeln. Nach wie vor ist allerdings die Frage offen, wann der Launch der neuen Konsole erfolgen wird. Der Analyst Michael Pachter hat eine Ahnung. Nachdem kürzlich das Gerücht aufkam, dass die PlayStation 5 vielleicht schon Ende 2018 oder Anfang 2019 auf den Markt kommen könnte, verwies er in seiner Prognose darauf, dass sich die Interessenten deutlich länger gedulden müssen.

In einem Gespräch mit der englischsprachigen Publikation Wccftech wiederholte Pachter eine Aussage, die er schon Mitte 2017 traf. Laut seiner Einschätzung werde die PlayStation 5 voraussichtlich erst im Jahr 2020 auf den Markt kommen. Eine Veröffentlichung im Jahr 2019 hält Pachter für eher unwahrscheinlich. Zu 25 Prozent werde die PS5 2019 auf den Markt kommen. Eine 75-prozentige Wahrscheinlichkeit sieht der Analyst im Jahr 2020.

Eine Veröffentlichung der PS5 in diesem oder in den ersten Monaten des kommenden Jahres klingt in der Tat sehr unwahrscheinlich. Die PlayStation 4 ist gerade einmal fünf Jahre alt und die PS4 Pro kam erst Ende 2016 auf den Markt. Zudem wurden für die PlayStation 4 größere Blockbuster angekündigt, die frühestens 2019 auf den Markt kommen werden, darunter „Death Stranding“.

Erst kürzlich wurden einige mögliche Details zur PlayStation 5 in den Raum geworfen. Eine englischsprachige Publikation sprach davon, dass bei der neuen Konsole die Architektur von AMDs Navi zum Einsatz kommt. Als Recheneinheit wurde eine „8-Core-Zen-CPU“ ins Gespräch gebracht. Unsere Meldung zu diesen bislang nicht bestätigten Informationen findet ihr hier.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.